• [RFR] man://manpages-l10n/mount_namespaces.7.po (2/15)

    From Helge Kreutzmann@21:1/5 to All on Sat Dec 18 14:10:02 2021
    This is a MIME-formatted message. If you see this text it means that your E-mail software does not support MIME-formatted messages.

    --i9LlY+UWpKt15+FH
    Content-Type: text/plain; charset=utf-8
    Content-Disposition: inline
    Content-Transfer-Encoding: quoted-printable

    Hallo Mitübersetzer,
    ich habe jetzt wieder eine der *_namespaces-Datei übersetzt. Es gibt
    viele Absätze und (neue) Begriffe/neue Terminologie, daher habe ich
    die Pakete kleiner gewählt; hier müssen wir ggf. ein paar Sachen ausdiskutieren, ich bin selbst nicht mit jeder Formulierung /
    Begriffswahl immer ganz glücklich.

    Daher würde ich mich freuen, wenn Ihr drüberschauen und mit
    konstruktiver Kritik an verbesserungswürdigen Stellen antworten könntet.

    mount_namespaces.7.po: 288 Zeichenketten, pro Teil ca. 20

    Vielen Dank!

    Viele Grüße

    Helge

    --
    Dr. Helge Kreutzmann debian@helgefjell.de
    Dipl.-Phys. http://www.helgefjell.de/debian.php
    64bit GNU powered gpg signed mail preferred
    Help keep free software "libre": http://www.ffii.de/

    --i9LlY+UWpKt15+FH
    Content-Type: text/plain; charset=utf-8
    Content-Disposition: attachment; filename="mount_namespaces.7.2.po" Content-Transfer-Encoding: quoted-printable


    #. type: TP
    #: archlinux debian-bullseye debian-unstable fedora-rawhide mageia-cauldron
    #: opensuse-leap-15-4 opensuse-tumbleweed
    #, no-wrap
    msgid "B<MS_PRIVATE>"
    msgstr "B<MS_PRIVATE>"

    #. type: Plain text
    #: archlinux fedora-rawhide mageia-cauldron opensuse-tumbleweed
    msgid ""
    "This mount is private; it does not have a peer group. Mount and unmount " "events do not propagate into or out of this mount."
    msgstr ""
    "Diese Einhängung ist privat; sie ist in keiner Gemeinschaftsgruppe. Ein- " "oder Aushängeereignisse werden nicht aus
  • From =?UTF-8?Q?Mario_Bl=C3=A4ttermann?=@21:1/5 to All on Sun Dec 19 14:40:02 2021
    Hallo Helge,

    keine Anmerkungen, zumindest sprachlich. Was das Inhaltliche betrifft,
    muss ich allerdings zugeben, dass ich vieles davon nicht verstehe. Ich
    hatte einfach mit diesen Sachen noch nie etwas zu tun, so dass mir die
    zugrunde liegende Logik oft entgeht.

    Gruß Mario

    --- SoupGate-Win32 v1.05
    * Origin: fsxNet Usenet Gateway (21:1/5)
  • From Helge Kreutzmann@21:1/5 to All on Sun Dec 19 15:40:02 2021
    This is a MIME-formatted message. If you see this text it means that your E-mail software does not support MIME-formatted messages.

    Hallo Mario,
    On Sun, Dec 19, 2021 at 02:31:30PM +0100, Mario Blättermann wrote:
    keine Anmerkungen, zumindest sprachlich. Was das Inhaltliche betrifft,
    muss ich allerdings zugeben, dass ich vieles davon nicht verstehe. Ich
    hatte einfach mit diesen Sachen noch nie etwas zu tun, so dass mir die zugrunde liegende Logik oft entgeht.

    Danke.

    Die groben Konzepte verstehe ich glaube ich, schon, aber manchmal
    fällt es mir gerade bei dieser Handbuchseite schwer, sie in deutsche
    Worte zu fassen. Insofern ergänzen wir uns glaube ich da ganz gut.

    (Und benutzt habe ich das auch noch nicht, übersetzen ist manchmal für
    mich auch ein guter Weg, mich mit Dingen zu beschäftigen.)

    Viele Grüße

    Helge
    --
    Dr. Helge Kreutzmann debian@helgefjell.de
    Dipl.-Phys. http://www.helgefjell.de/debian.php
    64bit GNU powered gpg signed mail preferred
    Help keep free software "libre": http://www.ffii.de/

    -----BEGIN PGP SIGNATURE-----

    iQIzBAABCAAdFiEEbZZfteMW0gNUynuwQbqlJmgq5nAFAmG/QbUACgkQQbqlJmgq 5nASSw//YUZ4kcnrDMcl3JXw+hA2DsDIi7tXy3bUUFo6Z+3r34vaEAD8VBBg2h+E woE7QLHXc5ojW1W4cc1dtoSyzB13lcXiIngmZjuofugg8wGMeH0C2ht1eF9aG7fK Hh9lydgPQNV3Li3lfDmB4IlkOREHujEV9N5xeDayk5irTjHw5yeTN8nZaqpVjuUV 8nhKinXFi5Xb9fkCO7gv+N95bVhCPuHYW6zvQZonj4DUw8zEUrkD0aqMK1/32FPO +m+gDANqpIj3nPcWMibeLCF1PMd7ke0DaoHXAZyTw0YOvnv2weJnnNA5bnmBoitE CaafjBQKKTnpdAtctRnjGt70s4UUsldUBgU9BCCOtTtis07Wg+rJVGoLZmzcFlKE GxxdKwAIbX1ag/zbhi3Xb5+d18Khr/rQODL0mLGvYxPStigiodx0mj8BMfzPWsbe TULuMSzfodaeCWGtrL6MDeMLBsw/LWkxU9kVyvfDbjDvbbmK44Dp67+6L/nmeoiA M7WxO/86+tTaEZgOGfdbDufow6pG8tbshYi5e3OetqB/oMMCzdZKj4ZqpDb9TNxi 0lU2g2QmfyjzvWFB9+kqubSdRJdHY8MuCWnoC4/
  • From Helge Kreutzmann@21:1/5 to All on Sun Dec 19 15:40:01 2021
    This is a MIME-formatted message. If you see this text it means that your E-mail software does not support MIME-formatted messages.

    --0ntfKIWw70PvrIHh
    Content-Type: text/plain; charset=utf-8
    Content-Disposition: inline
    Content-Transfer-Encoding: quoted-printable

    Hallo Mitübersetzer,
    ich habe jetzt wieder eine der *_namespaces-Datei übersetzt. Es gibt
    viele Absätze und (neue) Begriffe/neue Terminologie, daher habe ich
    die Pakete kleiner gewählt; hier müssen wir ggf. ein paar Sachen ausdiskutieren, ich bin selbst nicht mit jeder Formulierung /
    Begriffswahl immer ganz glücklich.

    Daher würde ich mich freuen, wenn Ihr drüberschauen und mit
    konstruktiver Kritik an verbesserungswürdigen Stellen antworten
    könntet.

    mount_namespaces.7.po: 288 Zeichenketten, pro Teil ca. 20

    Vielen Dank!

    Viele Grüße

    Helge

    --
    Dr. Helge Kreutzmann debian@helgefjell.de
    Dipl.-Phys. http://www.helgefjell.de/debian.php
    64bit GNU powered gpg signed mail preferred
    Help keep free software "libre": http://www.ffii.de/

    --0ntfKIWw70PvrIHh
    Content-Type: text/plain; charset=utf-8
    Content-Disposition: attachment; filename="mount_namespaces.7.3.po" Content-Transfer-Encoding: quoted-printable


    #. type: TP
    #: archlinux debian-bullseye debian-unstable fedora-rawhide mageia-cauldron
    #: opensuse-leap-15-4 opensuse-tumbleweed
    #, no-wrap
    msgid "I<master:X>"
    msgstr "I<master:X>"

    #. type: Plain text
    #: archlinux debian-bullseye debian-unstable fedora-rawhide mageia-cauldron
    #: opensuse-leap-15-4 opensuse-tumbleweed
    msgid "This mount is a slave to shared peer group I<X>."
    msgstr ""
    "Diese Einhängung ist eine Abhängige der gemeinsamen Gemeinschaftsgruppe I<X>."

    #. type: TP
    #: archlinux debian-bullseye debian-unstable fedora-raw
  • From =?UTF-8?Q?Mario_Bl=C3=A4ttermann?=@21:1/5 to All on Sat Jan 29 11:50:02 2022
    Hallo Helge,

    #. type: Plain text
    #: archlinux debian-bullseye debian-unstable fedora-rawhide mageia-cauldron
    #: opensuse-leap-15-4 opensuse-tumbleweed
    msgid "This mount is a slave to shared peer group I<X>."
    msgstr ""
    "Diese Einhängung ist eine Abhängige der gemeinsamen Gemeinschaftsgruppe I<X>."

    ggf. Abhängige → Abhängigkeit
    (kommt mehrmals vor)


    #. type: Plain text
    #: archlinux fedora-rawhide mageia-cauldron opensuse-tumbleweed
    msgid ""
    "Suppose that on a terminal in the initial mount namespace, we mark one mount " "as shared and another as private, and then view the mounts in I</proc/self/" "mountinfo>:"
    msgstr ""
    "Nehmen wir an, das wir im Terminal des anfänglichen Einhängenamensraums eine "
    "Einhängung als gemeinsam und eine andere als privat markieren, und uns dann " "die Einhängungen in I</proc/self/mountinfo> anschauen:"

    das wir → dass wir


    #. type: Plain text
    #: archlinux fedora-rawhide mageia-cauldron opensuse-tumbleweed
    msgid ""
    "From the I</proc/self/mountinfo> output, we see that I</mntS> is a shared " "mount in peer group 1, and that I</mntP> has no optional tags, indicating " "that it is a private mount. The first two fields in each record in this " "file are the unique ID for this mount, and the mount ID of the parent " "mount. We can further inspect this file to see that the parent mount of I</" "mntS> and I</mntP> is the root directory, I</>, which is mounted as private:" msgstr ""
    "Von der Ausgabe in I</proc/self/mountinfo> können wir sehen, dass I</mntS> " "eine gemeinsame Einhängung in der Gemeinschaftsgruppe 1 ist und dass I</" "mntP> keine optionale Markierungen hat und damit anzeigt, dass es eine " "private EInhängung ist. Die ersten zwei Felder in jedem Datensatz in dieser " "Datei sind die eindeutige Kennung für diese Einhängung und die " "Einhängungskennung der Elterneinhängung. Wir können diese Datei weiter " "untersuchen, um zu sehen, dass die Elterneinhängung von I</mntS> und I</" "mntP> das Wurzelverzeichnis I</> ist, das privat eingehängt wurde:"

    Von der Ausgabe → In der Ausgabe
    keine optionale Markierungen → keine optionalen Markierungen


    #. type: Plain text
    #: archlinux debian-bullseye debian-unstable fedora-rawhide mageia-cauldron
    #: opensuse-leap-15-4 opensuse-tumbleweed
    msgid ""
    "From the above, it can be seen that I</mntS/a> was created as shared " "(inheriting this setting from its parent mount) and I</mntP/b> was created " "as a private mount."
    msgstr ""
    "Von obiger Ausgabe kann erkannt werden, dass I</mntS/a> als gemeinsame " "Einhängung (die Einstellung wurde von der Elterneinhängung übernommen) und "
    "I</mntP/b> als private Einhängung erstellt wurde."

    Von obiger Ausgabe kann erkannt werden

    In obiger Ausgabe ist zu sehen


    Gruß Mario

    --- SoupGate-Win32 v1.05
    * Origin: fsxNet Usenet Gateway (21:1/5)
  • From Helge Kreutzmann@21:1/5 to All on Sat Jan 29 12:20:01 2022
    This is a MIME-formatted message. If you see this text it means that your E-mail software does not support MIME-formatted messages.

    --xB0nW4MQa6jZONgY
    Content-Type: text/plain; charset=utf-8
    Content-Disposition: inline
    Content-Transfer-Encoding: quoted-printable

    Hallo Mitübersetzer,
    ich habe jetzt wieder eine der *_namespaces-Datei übersetzt. Es gibt
    viele Absätze und (neue) Begriffe/neue Terminologie, daher habe ich
    die Pakete kleiner gewählt; hier müssen wir ggf. ein paar Sachen ausdiskutieren, ich bin selbst nicht mit jeder Formulierung /
    Begriffswahl immer ganz glücklich.

    Daher würde ich mich freuen, wenn Ihr drüberschauen und mit
    konstruktiver Kritik an verbesserungswürdigen Stellen antworten könntet.

    mount_namespaces.7.po: 288 Zeichenketten, pro Teil ca. 20

    Vielen Dank!

    Viele Grüße

    Helge

    --
    Dr. Helge Kreutzmann debian@helgefjell.de
    Dipl.-Phys. http://www.helgefjell.de/debian.php
    64bit GNU powered gpg signed mail preferred
    Help keep free software "libre": http://www.ffii.de/

    --xB0nW4MQa6jZONgY
    Content-Type: text/plain; charset=utf-8
    Content-Disposition: attachment; filename="mount_namespaces.7.4.po" Content-Transfer-Encoding: quoted-printable


    #. type: SS
    #: archlinux debian-bullseye debian-unstable fedora-rawhide mageia-cauldron
    #: opensuse-leap-15-4 opensuse-tumbleweed
    #, no-wrap
    msgid "MS_SLAVE example"
    msgstr "MS_SLAVE-Beispiel"

    #. type: Plain text
    #: archlinux fedora-rawhide mageia-cauldron opensuse-tumbleweed
    msgid ""
    "Making a mount a slave allows it to receive propagated mount and unmount " "events from a master shared peer group, while preventing it from propagating " "events to that master. This is useful if we want to (say) receive a mount " "event when an opti
  • From Helge Kreutzmann@21:1/5 to All on Sat Jan 29 12:20:02 2022
    This is a MIME-formatted message. If you see this text it means that your E-mail software does not support MIME-formatted messages.

    Hallo Mario,
    vielen Dank fürs Korrekturlesen.

    On Sat, Jan 29, 2022 at 11:43:36AM +0100, Mario Blättermann wrote:
    #. type: Plain text
    #: archlinux debian-bullseye debian-unstable fedora-rawhide mageia-cauldron #: opensuse-leap-15-4 opensuse-tumbleweed
    msgid "This mount is a slave to shared peer group I<X>."
    msgstr ""
    "Diese Einhängung ist eine Abhängige der gemeinsamen Gemeinschaftsgruppe I<X>."

    ggf. Abhängige → Abhängigkeit
    (kommt mehrmals vor)

    Ich habe einige Zeit überlegt, wie ich »slave« sauber übersetzen soll,
    da schien mir „Abhängige“ noch am besten. Abhängigkeit wäre ja eher „dependency“ oder ähnliches und würde sich auf Systemvoraussetzungen
    oder ähnliches beziehen, hier ist es aber auch eine Einhängung. Ggf.
    wäre auch Slave-Einhängung möglich gewesen. Falls Du oder ein andere
    Leser hier noch Meinungen/Vorschläge haben, nehme ich die gerne und
    setze das global um.

    Alles andere wie vorgeschlagen übernommen.

    Vielen Dank!

    Viele Grüße

    Helge
    --
    Dr. Helge Kreutzmann debian@helgefjell.de
    Dipl.-Phys. http://www.helgefjell.de/debian.php
    64bit GNU powered gpg signed mail preferred
    Help keep free software "libre": http://www.ffii.de/

    -----BEGIN PGP SIGNATURE-----

    iQIzBAABCAAdFiEEbZZfteMW0gNUynuwQbqlJmgq5nAFAmH1Ic4ACgkQQbqlJmgq 5nDIqw/+PtWAKZw+uaQu7QIlTrNN7F9Z57oKLSGUqxNsxCjkq8wH0jUWcxXQCGz1 A7T55R4C5+a4wwjXf5IQCmdiAwPEMRQQWv0sfqvtmzDLTVnr58gGYTg298xxTaZ2 5ORzaZQmAG1Tdl0aBFKXtlDrAz/2Ofz5aDo7Le7magD7opJI4TkAWOyZ3iMJZxPQ 4U7A/kBVqoVc6p7QEXpO6dnM6iRgNTzUWkXclPbv651gDExoLA7DuSNodGtRGkWR ay/RoVltazONUDQ0HWvHqr7iWMBKraBXpy6FE5zKE0caTYX6Q4QCKfRY5marbK3e PwqWxqChNur7rXTxfW5g7dKfx7Fd9RmwX0EMV3MdBsFU1MJnqcolPfGFrcSlPIle wjnmHxCw2M5dhJH5hqeba6gETxTcs/TtR+gvMj+YBNUnZ1kLMgaXWgb3kw0Z/Yt0 6z9vL7MSS6Em4GF5ygscwTxGOwdvv4el/vw3/WWLkDReKZSKywGZhlmXZ6VMucaK 63MAEFVPDBPRdu3b9LFEIJ4MSc1E81CDi6FVKD8E9qHuMZDR9qAbwv//y1gX6iMD QzNn6JW6k0qrTDWZDX78b4xv+76Hz2XT64zZKq0
  • From =?UTF-8?Q?Mario_Bl=C3=A4ttermann?=@21:1/5 to All on Thu Feb 3 18:40:01 2022
    Hallo Helge,

    #. type: Plain text
    #: archlinux fedora-rawhide mageia-cauldron opensuse-tumbleweed
    msgid ""
    "When we inspect the state of the mounts in the new mount namespace, we see " "that I</mntX/a> was created as a new shared mount (inheriting the \"shared\" " "setting from its parent mount) and I</mntY/b> was created as a private mount:" msgstr ""
    "Wenn wir den Zustand der Einhängungen in den neuen Einhängenamensräumen " "untersuchen, sehen wird, dass I</mntX/a> als eine neue gemeinsame Einhängung "
    "erstellt wurde (die die Einstellung »shared« seiner Elterneinhängung geerbt "
    "hat) und dass I</mntY/b> als eine private Einhängung erstellt wurde:"

    sehen wird, → sehen wir,
    seiner Elterneinhängung → ihrer Elterneinhängung


    #. type: Plain text
    #: archlinux debian-bullseye debian-unstable fedora-rawhide mageia-cauldron
    #: opensuse-leap-15-4 opensuse-tumbleweed
    msgid ""
    "Returning to the first terminal (in the initial mount namespace), we see " "that the mount I</mntX/a> propagated to the peer (the shared I</mntX>), but " "the mount I</mntY/b> was not propagated:"
    msgstr ""
    "Zurück im ersten Terminal (im anfänglichen Einhängenamensraum) sehen wir, " "dass die Einhängung I</mntX/a> zu dem Mitglied der Gemeinschaftsgruppe " "weitergeleitet wurde (der gemeinsame I</mntX>), aber dass die Einhängung I</" "mntY/b> nicht weitergeleitet wurde."

    wurde. → wurde:


    #. type: Plain text
    #: archlinux fedora-rawhide mageia-cauldron opensuse-tumbleweed
    msgid ""
    "When we examine the mounts in the second mount namespace, we see that in " "this case the new mount has been propagated to the slave mount, and that the " "new mount is itself a slave mount (to peer group 4):"
    msgstr ""
    "Wenn wir die Einhängungen in dem zweiten Einhängenamensraum untersuchen, " "sehen wir, dass in diesem Fall die Einhängung zu der abhängigen Einhängung "
    "weitergeleitet wurde und das die neue Einhängung selbst eine abhängige ist " "(von der Gemeinschaftsgruppe 4):"

    das die neue Einhängung selbst eine abhängige

    dass die neue Einhängung selbst eine Abhängige


    #. type: Plain text
    #: archlinux fedora-rawhide mageia-cauldron opensuse-tumbleweed
    msgid ""
    "One of the primary purposes of unbindable mounts is to avoid the \"mount " "explosion\" problem when repeatedly performing bind mounts of a higher-level " "subtree at a lower-level mount. The problem is illustrated by the following " "shell session."
    msgstr ""
    "Eine der Hauptzwecke der nicht-bindfähigen Einhängungen ist die Vermeidung " "des Problems der »Einhängeexplosionen«, bei der wiederholt durchgeführte " "Bind-Einhängungen eines Unterbaums auf einer höheren Ebene in einer " "Einhängung auf niedrigeren Ebene. Das Problem wird in der nachfolgenden " "Shell-Sitzung dargestellt."

    Eine der Hauptzwecke → Einer der Hauptzwecke

    auf niedrigeren Ebene.

    auf einer niedrigeren Ebene ausgeführt werden.


    Gruß Mario

    --- SoupGate-Win32 v1.05
    * Origin: fsxNet Usenet Gateway (21:1/5)
  • From Helge Kreutzmann@21:1/5 to All on Thu Feb 3 20:30:01 2022
    This is a MIME-formatted message. If you see this text it means that your E-mail software does not support MIME-formatted messages.

    --Y5rl02BVI9TCfPar
    Content-Type: text/plain; charset=utf-8
    Content-Disposition: inline
    Content-Transfer-Encoding: quoted-printable

    Hallo Mitübersetzer,
    ich habe jetzt wieder eine der *_namespaces-Datei übersetzt. Es gibt
    viele Absätze und (neue) Begriffe/neue Terminologie, daher habe ich
    die Pakete kleiner gewählt; hier müssen wir ggf. ein paar Sachen ausdiskutieren, ich bin selbst nicht mit jeder Formulierung /
    Begriffswahl immer ganz glücklich.

    Daher würde ich mich freuen, wenn Ihr drüberschauen und mit
    konstruktiver Kritik an verbesserungswürdigen Stellen antworten
    könntet.

    mount_namespaces.7.po: 288 Zeichenketten, pro Teil ca. 20

    Vielen Dank!

    Viele Grüße

    Helge

    --
    Dr. Helge Kreutzmann debian@helgefjell.de
    Dipl.-Phys. http://www.helgefjell.de/debian.php
    64bit GNU powered gpg signed mail preferred
    Help keep free software "libre": http://www.ffii.de/

    --Y5rl02BVI9TCfPar
    Content-Type: text/plain; charset=utf-8
    Content-Disposition: attachment; filename="mount_namespaces.7.5.po" Content-Transfer-Encoding: quoted-printable


    #. type: Plain text
    #: archlinux fedora-rawhide mageia-cauldron opensuse-tumbleweed
    msgid "Suppose we have a system with the following mounts:"
    msgstr "Nehmen wir an, wir haben ein System mit folgenden Einhängungen:"

    #. type: Plain text
    #: archlinux debian-bullseye debian-unstable fedora-rawhide mageia-cauldron
    #: opensuse-leap-15-4 opensuse-tumbleweed
    #, no-wrap
    msgid ""
    "# B<mount | awk \\(aq{print $1, $2, $3}\\(aq>\n"
    "/dev/sda1 on /\n"
    "/dev/sdb6 on /mntX\n"
    "/dev/sdb7 on /mntY\n"
    msgstr ""
    "# B<mount | awk \\(aq{print $1, $2,
  • From Helge Kreutzmann@21:1/5 to All on Thu Feb 3 20:30:01 2022
    This is a MIME-formatted message. If you see this text it means that your E-mail software does not support MIME-formatted messages.

    Hallo Mario,
    alles, z.T. global, übernommen.

    Vielen Dank!

    Viele Grüße

    Helge
    --
    Dr. Helge Kreutzmann debian@helgefjell.de
    Dipl.-Phys. http://www.helgefjell.de/debian.php
    64bit GNU powered gpg signed mail preferred
    Help keep free software "libre": http://www.ffii.de/

    -----BEGIN PGP SIGNATURE-----

    iQIzBAABCAAdFiEEbZZfteMW0gNUynuwQbqlJmgq5nAFAmH8LGEACgkQQbqlJmgq 5nDf0xAAhRhkKSDexMDiJXDxpvCSESuWrQzyhTqgovVOMUWaDae9YrBjS8b3kD7L kDviOns8RF86uiP8Me/NjYabaxo14oZ1W4AwgJQioyZoCbeiwPrUZHmTpdSUW7dB wjvZZ9G1GqmmlAGjZ2EWJz80xBy1FjFuM8/asKa6NNpUK3ACI/EtbDg9O+cjWklm HSUzeVmLIL2Nbktm5n6DsG3wn3FXSbZ/dSZpgdWMtUjjA/mcj0IVxcgIzTBA6Lj5 u3DTZmD/CZgXaRi7/21dx5JveCk1yPq6L5N+T8b0+gwL2H2xluhhIn4D0lxiX2c0 f+HHFRW5qyceu/jsdRbDwNffi1C3t5H1m37XYK70yf+KPfoXCLvg9ePvcnOtFwRi EmKnBCA+y8dojiRH1j15xnKpDdyDYcUSzk/YErjGmWt6gm2lXXgI0P4cW2YWmezx np4UaVfwKvkV99fRarl45RhX+vQx/4tJ4pqaWEPLnlLtLomBOrNsKHJiX+oTLCgj 9GFYG0EYIncoRPhvvTsZMzhZuq4S1z0VHk4ZNwHgYF2/Dxdj8OicHUbBrOyjabPY l9FfznY1uMXHMmWsJtu6LAfNsC9dxdY8vaREyY+
  • From Florian Rehnisch@21:1/5 to All on Sun Feb 13 12:30:01 2022
    Hallo Mitbersetzer, Hallo Helge,

    Am Thu, Feb 03, 2022 at 08:27:07PM +0100 schrieb Helge Kreutzmann:
    Hallo Mitbersetzer,
    ich habe jetzt wieder eine der *_namespaces-Datei bersetzt. Es gibt
    viele Abstze und (neue) Begriffe/neue Terminologie, daher habe ich
    die Pakete kleiner gewhlt; hier mssen wir ggf. ein paar Sachen ausdiskutieren, ich bin selbst nicht mit jeder Formulierung /
    Begriffswahl immer ganz glcklich.

    Daher wrde ich mich freuen, wenn Ihr drberschauen und mit
    konstruktiver Kritik an verbesserungswrdigen Stellen antworten
    knntet.

    mount_namespaces.7.po: 288 Zeichenketten, pro Teil ca. 20

    Da diesen Teil noch niemand kommentiert hat, habe ich mich jetzt
    mal kurz eingelesen.

    #. type: Plain text
    #: archlinux fedora-rawhide mageia-cauldron opensuse-tumbleweed
    msgid ""
    "Suppose furthermore that we wish to recursively bind mount the root " "directory under several users' home directories. We do this for the first " "user, and inspect the mounts:"
    msgstr ""
    "Nehmen wir weiterhin an, dass wir das Wurzelverzeichnis rekursiv unter den " "Home-Verzeichnissen verschiedener Benutzer bind-einhngen mchten. Wir " "machen dies fr den ersten Benutzer und untersuchen die Einhngungen:"

    bind-einhngen finde ich unschn, spricht etwas gegen per Bindung
    einhngen und sinngem in anderen Kontexten

    #. type: Plain text
    #: archlinux debian-bullseye debian-unstable fedora-rawhide mageia-cauldron #: opensuse-leap-15-4 opensuse-tumbleweed
    msgid ""
    "The mount explosion problem in the above scenario can be avoided by making " "each of the new mounts unbindable. The effect of doing this is that " "recursive mounts of the root directory will not replicate the unbindable " "mounts. We make such a mount for the first user:"
    msgstr ""
    "Das Einhnge-Explosionsproblem im obigen Szenario kann vermieden werden, in "
    "dem jede der neuen Einhngungen nicht-bindfhig gemacht wird. Die Auswirkung "
    "ist, dass rekursive Einhngungen des Wurzelverzeichnisses sich nicht bei " "nicht-bindfhigen Einhngungen replizieren werden. Wir machen eine solche " "Einhngung fr den ersten Benutzer:"

    Ich bin mir ziemlich sicher, dass in dem hier zusammengeschrieben
    werden sollte. Es geht um die Art und Weise, nicht um einen Ort.

    Soweit mein Kommentar. Ich hoffe ich habe nichts bersehen.

    Gru,
    fmr
    --
    fmr@sdf.org
    SDF Public Access UNIX System - http://sdf.org

    --- SoupGate-Win32 v1.05
    * Origin: fsxNet Usenet Gateway (21:1/5)
  • From Helge Kreutzmann@21:1/5 to All on Sun Feb 13 15:30:02 2022
    This is a MIME-formatted message. If you see this text it means that your E-mail software does not support MIME-formatted messages.

    --96YOpH+ONegL0A3E
    Content-Type: text/plain; charset=utf-8
    Content-Disposition: inline
    Content-Transfer-Encoding: quoted-printable

    Hallo Mitübersetzer,
    ich habe jetzt wieder eine der *_namespaces-Datei übersetzt. Es gibt
    viele Absätze und (neue) Begriffe/neue Terminologie, daher habe ich
    die Pakete kleiner gewählt; hier müssen wir ggf. ein paar Sachen ausdiskutieren, ich bin selbst nicht mit jeder Formulierung /
    Begriffswahl immer ganz glücklich.

    Daher würde ich mich freuen, wenn Ihr drüberschauen und mit
    konstruktiver Kritik an verbesserungswürdigen Stellen antworten könntet.

    mount_namespaces.7.po: 288 Zeichenketten, pro Teil ca. 20

    Vielen Dank!

    Viele Grüße

    Helge

    --
    Dr. Helge Kreutzmann debian@helgefjell.de
    Dipl.-Phys. http://www.helgefjell.de/debian.php
    64bit GNU powered gpg signed mail preferred
    Help keep free software "libre": http://www.ffii.de/

    --96YOpH+ONegL0A3E
    Content-Type: text/plain; charset=utf-8
    Content-Disposition: attachment; filename="mount_namespaces.7.6.po" Content-Transfer-Encoding: quoted-printable


    #. type: tbl table
    #: archlinux debian-bullseye debian-unstable fedora-rawhide mageia-cauldron
    #: opensuse-leap-15-4 opensuse-tumbleweed
    #, no-wrap
    msgid "make-shared"
    msgstr "make-shared"

    #. type: tbl table
    #: archlinux debian-bullseye debian-unstable fedora-rawhide mageia-cauldron
    #: opensuse-leap-15-4 opensuse-tumbleweed
    #, no-wrap
    msgid "make-slave"
    msgstr "make-slave"

    #. type: tbl table
    #: archlinux debian-bullseye debian-unstable fedora-rawhide mageia-cauldron
    #: opensuse-leap-15-4 opensuse-tumbleweed
    #, no-wrap
    msgid "ma
  • From Helge Kreutzmann@21:1/5 to Florian Rehnisch on Sun Feb 13 15:30:01 2022
    This is a MIME-formatted message. If you see this text it means that your E-mail software does not support MIME-formatted messages.

    Hallo Florian,
    On Sun, Feb 13, 2022 at 11:22:47AM +0000, Florian Rehnisch wrote:
    Am Thu, Feb 03, 2022 at 08:27:07PM +0100 schrieb Helge Kreutzmann:
    Hallo Mitübersetzer,

    mount_namespaces.7.po: 288 Zeichenketten, pro Teil ca. 20

    Da diesen Teil noch niemand kommentiert hat, habe ich mich jetzt
    mal kurz eingelesen.

    Vielen Dank!

    #. type: Plain text
    #: archlinux fedora-rawhide mageia-cauldron opensuse-tumbleweed
    msgid ""
    "Suppose furthermore that we wish to recursively bind mount the root " "directory under several users' home directories. We do this for the first "
    "user, and inspect the mounts:"
    msgstr ""
    "Nehmen wir weiterhin an, dass wir das Wurzelverzeichnis rekursiv unter den "
    "Home-Verzeichnissen verschiedener Benutzer bind-einhängen möchten. Wir " "machen dies für den ersten Benutzer und untersuchen die Einhängungen:"

    »bind-einhängen« finde ich unschön, spricht etwas gegen »per Bindung einhängen« und sinngemäß in anderen Kontexten

    „bind mount“ ist das Einhängen mit der zusätzlichen Option „bind“. Leider haben wir in der Wörterliste auch „einbinden“ für mount, obwohl ich in letzter Zeit nur „einhängen“ gelesen und geschrieben habe. Ich nehme „mit bind einhängen“, das ist auch kurz und vermeidet die Zusammenführung mit Bindestrich, ich hoffe, das adressiert Deine
    Kritik ausreichend? Ich finde es dadurch allerdings sperriger zu
    lesen.

    Weiter oben ist das auch definiert:
    (B<mount>(2) mit den Schaltern B<MS_BIND> und B<MS_REC>)

    Den Rest wie vorgeschlagen übernommen.

    Vielen Dank und Grüße

    Helge
    --
    Dr. Helge Kreutzmann debian@helgefjell.de
    Dipl.-Phys. http://www.helgefjell.de/debian.php
    64bit GNU powered gpg signed mail preferred
    Help keep free software "libre": http://www.ffii.de/

    -----BEGIN PGP SIGNATURE-----

    iQIzBAABCAAdFiEEbZZfteMW0gNUynuwQbqlJmgq5nAFAmIJFS4ACgkQQbqlJmgq 5nCEOQ/7Bna2DoV1GIo10Bji8KSSCvCuggvBt9Fp02SbXOSxPVfTHNfss5QEQQ77 B/yWQGwqE7vin1ZHeyuiDgyanBgNa0WXn9nlYrCUT69AC92/CU53MNkDdiYYc98U OOV+FV/gX9t4zi5mIKVXoMe9jngM93Pt2c2cIjGkxu3VPesNeOF3Vie7F3B8nvR/ 58x41x2mexwcU/Ovih4MTMQKqpmXcdWnJySUNrMzR14aTb1dJ17EcP8FY/YRx/mY ydQiVUKGxct3xyp3tA7AZPY5OWSfbu34Za2YEcgOoq81722Y55PrgEDBo2kaJIbD 3Hr0q61kKUZ+L9WWrG53vlOll2seKz39bw28YvGVCPNIQArgn3mQufUcFU8qg2IP TYMeWkh2d47igOHaYPF3NgjqF66NB3o9Hlij5fheEfZJNl+BWo5bK6r2vcK9OeBG qPosUfXrTbkfQyAaKIFy9i6G7GW+YRvn1fsPHdoK3Fazn+dPXMgcNM1CHppxE1c5 xlO+1Y9yd2Mmwg09eL8KCgFeWpsPl2eOLDlwDGciMqxQ8ncw3r1pKepvJC8Iwflh TAJKDvcq0Sma4gKjuJCapqLKdMw+QiQ7PIGwX3G
  • From Helge Kreutzmann@21:1/5 to All on Sun Feb 13 17:00:01 2022
    This is a MIME-formatted message. If you see this text it means that your E-mail software does not support MIME-formatted messages.

    Hallo Florian,
    vielen Dank, Korrektur übernommen.

    Viele Grüße

    Helge
    --
    Dr. Helge Kreutzmann debian@helgefjell.de
    Dipl.-Phys. http://www.helgefjell.de/debian.php
    64bit GNU powered gpg signed mail preferred
    Help keep free software "libre": http://www.ffii.de/

    -----BEGIN PGP SIGNATURE-----

    iQIzBAABCAAdFiEEbZZfteMW0gNUynuwQbqlJmgq5nAFAmIJKcIACgkQQbqlJmgq 5nAp1w//eSwd05b37WwfRDmghMVcLVn3yL0v6DH91h8A3RTdw0z9a8WwM8L0S7iR cBCrC960qgUUaMweRYOkWQC1ZnzAFdSD6OyHr7bKCBCBqP2md5LKB99kMUwUJcBl KDQapajJgaYMay6Lx8nSOw+MhRMRXNBbawKmYluKZmirFZmEDA6QG9ljT/BWbbkU E+Klh+trNeOES3McRRz2sSaoaHfoUfr7DmKZaIU3po1pu5+Ob62KgNct2Abu88AW Jru+WPZm9642pCqFZIIGMwfWBwOc0bOcYNB2qU86FY4tGh+a7h0tIPHg0nO4lPNx MggrF0/nw71Of09pFXgGFXxrzM5ztc3MBcTwkO6FO6cdj9AFYdeVDsktjs9d+SiI N7TdUoaEZZo4VP+RU6g4oN8bIKctNUvyhS7KDjtOAwWfYgBt2IrYr0W5DTY/4yht zPc1s86dkUiRQvRaQBj8wDi6NxVOAGgpMnTT+louBZ69ilHKpIdgkCI7rt+PoM9Q qCe7ETe4E9bh1gW6eJZ1naiXmuv7D2N7YJDcafxZ9F5bBgx1KOrJTX1dVWboEbib O4U5D7gZM5zQeSLQ0LKKJBxk8RxvkxokF1VEL4A
  • From Florian Rehnisch@21:1/5 to All on Sun Feb 13 16:40:02 2022
    Am Sun, Feb 13, 2022 at 03:28:18PM +0100 schrieb Helge Kreutzmann:

    #. type: Plain text
    #: archlinux debian-bullseye debian-unstable fedora-rawhide mageia-cauldron #: opensuse-leap-15-4 opensuse-tumbleweed
    msgid ""
    "If a shared mount is the only mount in its peer group, making it a slave " "automatically makes it private."
    msgstr ""
    "Falls eine gemeinsame Einhngung die einzige in ihrer Gemeinschaftsgruppe " "ist, wird sie als abhngige auch automatisch privat."

    s/abhngige/abhngige/ ; Bezug sehe ich zu dem Einhngung zuvor.

    Gru,
    --
    fmr@sdf.org
    SDF Public Access UNIX System - http://sdf.org

    --- SoupGate-Win32 v1.05
    * Origin: fsxNet Usenet Gateway (21:1/5)
  • From Helge Kreutzmann@21:1/5 to All on Sun Feb 13 17:00:01 2022
    This is a MIME-formatted message. If you see this text it means that your E-mail software does not support MIME-formatted messages.

    --NDin8bjvE/0mNLFQ
    Content-Type: text/plain; charset=utf-8
    Content-Disposition: inline
    Content-Transfer-Encoding: quoted-printable

    Hallo Mitübersetzer,
    ich habe jetzt wieder eine der *_namespaces-Datei übersetzt. Es gibt
    viele Absätze und (neue) Begriffe/neue Terminologie, daher habe ich
    die Pakete kleiner gewählt; hier müssen wir ggf. ein paar Sachen ausdiskutieren, ich bin selbst nicht mit jeder Formulierung /
    Begriffswahl immer ganz glücklich.

    Daher würde ich mich freuen, wenn Ihr drüberschauen und mit
    konstruktiver Kritik an verbesserungswürdigen Stellen antworten
    könntet.

    mount_namespaces.7.po: 288 Zeichenketten, pro Teil ca. 20

    Vielen Dank!

    Viele Grüße

    Helge

    --
    Dr. Helge Kreutzmann debian@helgefjell.de
    Dipl.-Phys. http://www.helgefjell.de/debian.php
    64bit GNU powered gpg signed mail preferred
    Help keep free software "libre": http://www.ffii.de/

    --NDin8bjvE/0mNLFQ
    Content-Type: text/plain; charset=utf-8
    Content-Disposition: attachment; filename="mount_namespaces.7.7.po" Content-Transfer-Encoding: quoted-printable


    #. type: SS
    #: archlinux debian-bullseye debian-unstable fedora-rawhide mageia-cauldron
    #: opensuse-leap-15-4 opensuse-tumbleweed
    #, no-wrap
    msgid "Bind (MS_BIND) semantics"
    msgstr "Semantik von Bind (MS_BIND)"

    #. type: Plain text
    #: archlinux debian-bullseye debian-unstable fedora-rawhide mageia-cauldron
    #: opensuse-leap-15-4 opensuse-tumbleweed
    msgid "Suppose that the following command is performed:"
    msgstr "Nehmen wir an, dass der folgende Befehl ausgeführt wird:"

    #. type: Plain text
    #: archlinux debian-bullseye debian-unstable
  • From Florian Rehnisch@21:1/5 to All on Sun Feb 13 16:30:02 2022
    Am Sun, Feb 13, 2022 at 03:27:00PM +0100 schrieb Helge Kreutzmann:
    #. type: Plain text
    #: archlinux fedora-rawhide mageia-cauldron opensuse-tumbleweed
    msgid ""
    "Suppose furthermore that we wish to recursively bind mount the root " "directory under several users' home directories. We do this for the first "
    "user, and inspect the mounts:"
    msgstr ""
    "Nehmen wir weiterhin an, dass wir das Wurzelverzeichnis rekursiv unter den "
    "Home-Verzeichnissen verschiedener Benutzer bind-einhängen möchten. Wir "
    "machen dies für den ersten Benutzer und untersuchen die Einhängungen:"

    »bind-einhängen« finde ich unschön, spricht etwas gegen »per Bindung einhängen« und sinngemäß in anderen Kontexten

    „bind mount“ ist das Einhängen mit der zusätzlichen Option „bind“. Leider haben wir in der Wörterliste auch „einbinden“ für mount, obwohl ich in letzter Zeit nur „einhängen“ gelesen und geschrieben habe. Ich nehme „mit bind einhängen“, das ist auch kurz und vermeidet die Zusammenführung mit Bindestrich, ich hoffe, das adressiert Deine
    Kritik ausreichend? Ich finde es dadurch allerdings sperriger zu
    lesen.

    Weiter oben ist das auch definiert:
    (B<mount>(2) mit den Schaltern B<MS_BIND> und B<MS_REC>)

    Den Rest wie vorgeschlagen übernommen.

    Danke. Ich denke »mit bind einhängen« ist verständlicher.

    Gruß,
    --
    fmr@sdf.org
    SDF Public Access UNIX System - http://sdf.org

    --- SoupGate-Win32 v1.05
    * Origin: fsxNet Usenet Gateway (21:1/5)
  • From Florian Rehnisch@21:1/5 to All on Mon Feb 14 06:30:01 2022
    Moin Helge, moin Mitbersetzer,

    Am Sun, Feb 13, 2022 at 04:55:41PM +0100 schrieb Helge Kreutzmann:

    #. type: Plain text
    #: archlinux debian-bullseye debian-unstable fedora-rawhide mageia-cauldron #: opensuse-leap-15-4 opensuse-tumbleweed
    msgid ""
    "For further details, see I<Documentation/filesystems/sharedsubtree.txt> in " "the kernel source tree."
    msgstr ""
    "Fr weitere Details siehe I<Documentation/filesystems/sharedsubtree.txt> in "
    "dem Kernelquellbaum."

    FIXME? Die Doku im Kernelquellbaum wurde whrend der Entwicklungszeit
    von bullseye ins ReST-Format transformiert, somit ist der neue Dateiname Documentation/filesystems/sharedsubtree.rst

    Und in dem wrde ich verschmelzen; ist aber Geschmacksfrage.

    .o( hartes Brot )

    Gru,
    --
    fmr@sdf.org
    SDF Public Access UNIX System - http://sdf.org

    --- SoupGate-Win32 v1.05
    * Origin: fsxNet Usenet Gateway (21:1/5)
  • From Helge Kreutzmann@21:1/5 to All on Mon Feb 14 19:00:02 2022
    This is a MIME-formatted message. If you see this text it means that your E-mail software does not support MIME-formatted messages.

    --p2kqVDKq5asng8Dg
    Content-Type: text/plain; charset=utf-8
    Content-Disposition: inline
    Content-Transfer-Encoding: quoted-printable

    Hallo Mitübersetzer,
    ich habe jetzt wieder eine der *_namespaces-Datei übersetzt. Es gibt
    viele Absätze und (neue) Begriffe/neue Terminologie, daher habe ich
    die Pakete kleiner gewählt; hier müssen wir ggf. ein paar Sachen ausdiskutieren, ich bin selbst nicht mit jeder Formulierung /
    Begriffswahl immer ganz glücklich.

    Daher würde ich mich freuen, wenn Ihr drüberschauen und mit
    konstruktiver Kritik an verbesserungswürdigen Stellen antworten
    könntet.

    mount_namespaces.7.po: 288 Zeichenketten, pro Teil ca. 20

    Vielen Dank!

    Viele Grüße

    Helge

    --
    Dr. Helge Kreutzmann debian@helgefjell.de
    Dipl.-Phys. http://www.helgefjell.de/debian.php
    64bit GNU powered gpg signed mail preferred
    Help keep free software "libre": http://www.ffii.de/

    --p2kqVDKq5asng8Dg
    Content-Type: text/plain; charset=utf-8
    Content-Disposition: attachment; filename="mount_namespaces.7.8.po" Content-Transfer-Encoding: quoted-printable


    #. type: SS
    #: archlinux debian-bullseye debian-unstable fedora-rawhide mageia-cauldron
    #: opensuse-leap-15-4 opensuse-tumbleweed
    #, no-wrap
    msgid "Unmount semantics"
    msgstr "Aushänge-Semantik"

    #. type: Plain text
    #: archlinux fedora-rawhide mageia-cauldron opensuse-tumbleweed
    msgid "Suppose that we use the following command to tear down a mount:"
    msgstr ""
    "Angenommen, wir verwenden folgenden Befehl, um eine Einhängung aufzulösen:"

    #. type: Plain text
    #: archlinux debian-bullseye debian-unstable fedora-rawhide mageia-cauldron
  • From Helge Kreutzmann@21:1/5 to Florian Rehnisch on Mon Feb 14 19:00:02 2022
    This is a MIME-formatted message. If you see this text it means that your E-mail software does not support MIME-formatted messages.

    Hallo Florian,
    Danke fürs Drüberschauen!

    On Mon, Feb 14, 2022 at 05:19:43AM +0000, Florian Rehnisch wrote:
    Am Sun, Feb 13, 2022 at 04:55:41PM +0100 schrieb Helge Kreutzmann:

    #. type: Plain text
    #: archlinux debian-bullseye debian-unstable fedora-rawhide mageia-cauldron #: opensuse-leap-15-4 opensuse-tumbleweed
    msgid ""
    "For further details, see I<Documentation/filesystems/sharedsubtree.txt> in "
    "the kernel source tree."
    msgstr ""
    "Für weitere Details siehe I<Documentation/filesystems/sharedsubtree.txt> in "
    "dem Kernelquellbaum."

    FIXME? Die Doku im Kernelquellbaum wurde während der Entwicklungszeit
    von bullseye ins ReST-Format transformiert, somit ist der neue Dateiname Documentation/filesystems/sharedsubtree.rst

    Ich setze eine FIXME.

    Und »in dem« würde ich verschmelzen; ist aber Geschmacksfrage.

    Belasse ich so, für mich sind das klar zwei Wörter.

    .o( hartes Brot )

    Das stimmt.

    Nochmals Danke und Grüße

    Helge

    --
    Dr. Helge Kreutzmann debian@helgefjell.de
    Dipl.-Phys. http://www.helgefjell.de/debian.php
    64bit GNU powered gpg signed mail preferred
    Help keep free software "libre": http://www.ffii.de/

    -----BEGIN PGP SIGNATURE-----

    iQIzBAABCAAdFiEEbZZfteMW0gNUynuwQbqlJmgq5nAFAmIKl7UACgkQQbqlJmgq 5nAttQ/+MtBM24kRojNaWREp/k52VdoelwhQQ5KL8hQgBV7cFJ8RKTGRT9m7aMYV Hc6YENUE/7e8Wt5BYPlqGKsiMrCRQGY0RzhOMOytIIYzVhCSdv5T48KsIBDmamSj PrWe8S7WYskjaaTnL9Zl2/kAobeFfQf30j0XKneyxp70JMObudtRX2RUgXgy2+BH 3ScpCRhe2z/ZglWLccUcgWzsBPC5oNdsxovcUNhF7L35XFihn/PECVnzwSvKhAfH tKY32bnSr1lBH63EYu1eV0y2N6wZoTgxqe4/Ie/I1Xw6bujkS2QSCEVytaKf+8Sb H9PZyXGRB2HOBPLBXZzOOQX+KDAsrWdih0XXdbg2QDkFv7T5+cB2zxe9S1IavXiH gvFRkKHoXpk+ntaX4srGiA+hN6LoAQqoOMMHnBInNFRJITqp4pNtC9iuiTrK7vAe MoWYnOnFJ/HAT91CyPwFZXvbJUAriq3tk51kBFMnbyk2kPaDO2ofAWC1HWl26ZW4 RsWcUSNxarQxYhN54cxSLY66i9KwGGM4JvlXCRw6K72Ym5jT9DDBL7q7vrZQ0K5a TdVLP8h1L0jlnEw+V1/Q5p0SspRd7O5LBcS6+JC
  • From Florian Rehnisch@21:1/5 to All on Mon Feb 14 20:30:01 2022
    Hallo Helge,

    #. type: Plain text
    #: archlinux debian-bullseye debian-unstable fedora-rawhide mageia-cauldron #: opensuse-tumbleweed
    #, no-wrap
    msgid "unmount A\n"
    msgstr "unmount A\n"

    Hier stolpere ich wieder auf eine FIXME-Bitte, weil mir eigentlich nur ‘umount’ sowohl als ausführbares Programm wie als Systemaufruf
    geläufig sind…

    Und das Paar Master/Abhängige mag mir gar nicht gefallen.

    Gruß
    --
    fmr@sdf.org
    SDF Public Access UNIX System - http://sdf.org

    --- SoupGate-Win32 v1.05
    * Origin: fsxNet Usenet Gateway (21:1/5)
  • From Helge Kreutzmann@21:1/5 to Florian Rehnisch on Mon Feb 14 21:20:01 2022
    This is a MIME-formatted message. If you see this text it means that your E-mail software does not support MIME-formatted messages.

    Hallo Florian,
    Danke fürs drüberschauen.

    On Mon, Feb 14, 2022 at 07:27:58PM +0000, Florian Rehnisch wrote:
    #. type: Plain text
    #: archlinux debian-bullseye debian-unstable fedora-rawhide mageia-cauldron #: opensuse-tumbleweed
    #, no-wrap
    msgid "unmount A\n"
    msgstr "unmount A\n"

    Hier stolpere ich wieder auf eine FIXME-Bitte, weil mir eigentlich nur ‘umount’ sowohl als ausführbares Programm wie als Systemaufruf
    geläufig sind…

    Und was soll hier (wie) korrigiert werden?

    Die Partition A soll ausgehängt werden. Es geht also um den Befehl.

    Und das Paar Master/Abhängige mag mir gar nicht gefallen.

    Siehe die Diskussion mit Mario, auch er war nicht glücklich. Aber
    „Sklave“ finde ich noch schlechter. Und Abhängige trifft es zumindest inhaltich, denn die Einhängung hängt ja ab, wenn ich das richtig
    verstanden habe.

    Viele Grüße

    Helge

    --
    Dr. Helge Kreutzmann debian@helgefjell.de
    Dipl.-Phys. http://www.helgefjell.de/debian.php
    64bit GNU powered gpg signed mail preferred
    Help keep free software "libre": http://www.ffii.de/

    -----BEGIN PGP SIGNATURE-----

    iQIzBAABCAAdFiEEbZZfteMW0gNUynuwQbqlJmgq5nAFAmIKuMkACgkQQbqlJmgq 5nCoQQ//YvLy6cKJVNY2XSyfdckqSOEYBDGaQBd265Gtaz0J7bTDUPzx+hijrfWS prEz33nRHdkOxZj6iMHpzRxg7WOjckzr6SynKzcZadSCO5NartPv2XkXzmwOXSfE EtlFKLuUaXsPGU85g8x10rhfEjfgDHOs2pYqos3WeWaKYOBbCul/bZGnSHi6saX7 AR1g4h+fZ1ZszSJmqGRmQuX5lapjfRcrzGHNziuEkP7y5NN5VEjCY9Lz/OduurY5 ow0JQIzYTBXXSfTeOnBNYBJuEYZR7yIUvWI0x4PW/21Rg+wTpmupEBzjIZ0nypmA peTXy+2dXuJzpAdFZRbQCW//eMKuHhO+zT7CzLBQskgovI3XYuWT9BgRbTnYqZZi RG4rU0bwcp0thRNNaP9rgvN1Pulqv9gSpXz2cnhTdg2r8Mk+ciwK2IGU5lRHRyuX lLNxNtxnO8LbvLKatjiJkJwdsYdTe0SZsLyquDakpk6VuTK2ljk+cbSuqbC+wYJo FthPLvLMMpCyvnToSQlotNv7/Qy7icKcqySbGZnWgzpf4OLr2HEBIpzPz+eHXUb7 1Cu5NdExovmkqLBvcc3/BlQqOeeRC2aoBmzmdkq
  • From Florian Rehnisch@21:1/5 to All on Tue Feb 15 03:00:01 2022
    Am Tue, Feb 15, 2022 at 01:19:49AM +0000 schrieb hermann-Josef Beckers:
    Am 14.02.22 um 17:56 schrieb Helge Kreutzmann:
    Hallo Mitbersetzer,


    s/optionalen Felder/optionalen Feldern/
    ber die Gro-/Kleinschreibung von |a|bhngigen haben wir schon diskutiert?

    My guess wre Gro, wenn es allein steht, und klein, wenn es in
    Beziehung zu Einhngung steht.

    s/einen Kette/eine Kette/

    Argh, da sind mir zwei Typos durch die Lappen gegangen :(

    Master und Abhngiger: passt das wirklich fr eine technische Dokumentation? Ich denke da eher an zwischenmenschliche Beziehungen.
    Haben wir in der Wortliste keine Alternativen fr Master/Slave?

    Leider nicht.


    Zu unmount/umount:
    #. type: SS
    #: archlinux debian-bullseye debian-unstable fedora-rawhide mageia-cauldron #: opensuse-leap-15-4 opensuse-tumbleweed
    #, no-wrap
    msgid "Unmount semantics"
    msgstr "Aushnge-Semantik"

    Hier hat Helge recht: Die Ttigkeit ist das Un-Mounten.
    ...

    #. type: Plain text
    #: archlinux debian-bullseye debian-unstable fedora-rawhide mageia-cauldron #: opensuse-tumbleweed
    #, no-wrap
    msgid "unmount A\n"
    msgstr "unmount A\n"

    Hier hat Florian recht: Es gibt seit Unix-Gedenken keinen Befehl namens "unmount". Der heit schon immer "umount".

    "apropos unmount" liefert:

    umount (2) - unmount filesystem
    umount (8) - unmount filesystems
    umount.nfs (8) - unmount a Network File System
    umount.nilfs2 (8) - unmount NILFS2 file systems
    umount.udisks2 (8) - unmount file systems that have been mounted by
    UDisks2
    umount2 (2) - unmount filesystem

    Es gibt auch keinen eigenen Un-mount-Befehl fr namespaces: man mount_namespaces verweist selbst auf umount(2).

    Freundliche Gre
    Hermann-Josef

    Danke fr die Ausfhrungen.

    Gru
    --
    fmr@sdf.org
    SDF Public Access UNIX System - http://sdf.org

    --- SoupGate-Win32 v1.05
    * Origin: fsxNet Usenet Gateway (21:1/5)
  • From hermann-Josef Beckers@21:1/5 to All on Tue Feb 15 02:30:01 2022
    Am 14.02.22 um 17:56 schrieb Helge Kreutzmann:
    Hallo Mitübersetzer,

    Die Markierung I<propagate_from:X> wird in den optionalen Felder des Datensatzes I</proc/[PID]/mountinfo> gezeigt, falls es einen Prozess gibt,
    der den Master der direkt Abhängigen nicht sehen kann (d.h. der Pfadname
    vom
    Master ist von dem Dateisystemwurzelverzeichnis aus nicht erreichbar)
    und so
    nicht die Weiterleitungskette zwischen Einhängungen, die er sehen kann, bestimmen kann.

    s/optionalen Felder/optionalen Feldern/
    über die Groß-/Kleinschreibung von |a|bhängigen haben wir schon diskutiert?

    In dem folgenden Beispiel erstellen wir zuerst einen Kette aus zwei
    Gliedern
    zwischen Master und Abhängiger, zwischen den Einhängungen I</mnt>, I</tmp/
    und I</mnt/tmp/etc>. Dann wird der Befehl B<chroot>(1) verwandt, um
    den
    Einhängepunkt I</tmp/etc> vom Wurzelverzeichnis unerreichbar zu bekommen
    und
    damit eine Situation zu erstellen, bei der der Master von I</mnt/tmp/etc>
    nicht vom (neuen) Wurzelverzeichnis des Prozesses aus erreichbar ist.

    s/einen Kette/eine Kette/

    Master und Abhängiger: passt das wirklich für eine technische Dokumentation? Ich denke da eher an zwischenmenschliche Beziehungen.
    Haben wir in der Wortliste keine Alternativen für Master/Slave?


    Zu unmount/umount:
    #. type: SS
    #: archlinux debian-bullseye debian-unstable fedora-rawhide mageia-cauldron
    #: opensuse-leap-15-4 opensuse-tumbleweed
    #, no-wrap
    msgid "Unmount semantics"
    msgstr "Aushänge-Semantik"

    Hier hat Helge recht: Die Tätigkeit ist das Un-Mounten.
    ...

    #. type: Plain text
    #: archlinux debian-bullseye debian-unstable fedora-rawhide mageia-cauldron
    #: opensuse-tumbleweed
    #, no-wrap
    msgid "unmount A\n"
    msgstr "unmount A\n"

    Hier hat Florian recht: Es gibt seit Unix-Gedenken keinen Befehl namens "unmount". Der heißt schon immer "umount".

    "apropos unmount" liefert:

    umount (2) - unmount filesystem
    umount (8) - unmount filesystems
    umount.nfs (8) - unmount a Network File System
    umount.nilfs2 (8) - unmount NILFS2 file systems
    umount.udisks2 (8) - unmount file systems that have been mounted by
    UDisks2
    umount2 (2) - unmount filesystem

    Es gibt auch keinen eigenen Un-mount-Befehl für namespaces: man mount_namespaces verweist selbst auf umount(2).

    Freundliche Grüße
    Hermann-Josef

    --- SoupGate-Win32 v1.05
    * Origin: fsxNet Usenet Gateway (21:1/5)
  • From Florian Rehnisch@21:1/5 to All on Tue Feb 15 03:10:01 2022
    Am Mon, Feb 14, 2022 at 09:17:33PM +0100 schrieb Helge Kreutzmann:
    Hallo Florian,
    Danke fürs drüberschauen.

    On Mon, Feb 14, 2022 at 07:27:58PM +0000, Florian Rehnisch wrote:
    #. type: Plain text
    #: archlinux debian-bullseye debian-unstable fedora-rawhide mageia-cauldron
    #: opensuse-tumbleweed
    #, no-wrap
    msgid "unmount A\n"
    msgstr "unmount A\n"

    Hier stolpere ich wieder auf eine FIXME-Bitte, weil mir eigentlich nur ‘umount’ sowohl als ausführbares Programm wie als Systemaufruf geläufig sind…

    Und was soll hier (wie) korrigiert werden?

    unmount A → umount A # speaking of the binary

    Die Partition A soll ausgehängt werden. Es geht also um den Befehl.

    Und der heißt, wie Herrman-Josef aufgezeigt hat, umount mit einem ,n‘.

    Und das Paar Master/Abhängige mag mir gar nicht gefallen.

    Siehe die Diskussion mit Mario, auch er war nicht glücklich. Aber „Sklave“ finde ich noch schlechter. Und Abhängige trifft es zumindest inhaltich, denn die Einhängung hängt ja ab, wenn ich das richtig
    verstanden habe.

    Siehe mein Versuch mit unter-/übergeordnet im Extrafaden. Aber
    falsch ist Deine Version auch nicht. „Sklave" würde ich auch nicht
    nehmen.

    Gruß
    --
    fmr@sdf.org
    SDF Public Access UNIX System - http://sdf.org

    --- SoupGate-Win32 v1.05
    * Origin: fsxNet Usenet Gateway (21:1/5)
  • From Helge Kreutzmann@21:1/5 to Florian Rehnisch on Tue Feb 15 17:40:02 2022
    This is a MIME-formatted message. If you see this text it means that your E-mail software does not support MIME-formatted messages.

    Hallo Florian,
    On Tue, Feb 15, 2022 at 02:03:16AM +0000, Florian Rehnisch wrote:
    Am Mon, Feb 14, 2022 at 09:17:33PM +0100 schrieb Helge Kreutzmann:
    On Mon, Feb 14, 2022 at 07:27:58PM +0000, Florian Rehnisch wrote:
    #. type: Plain text
    #: archlinux debian-bullseye debian-unstable fedora-rawhide mageia-cauldron
    #: opensuse-tumbleweed
    #, no-wrap
    msgid "unmount A\n"
    msgstr "unmount A\n"

    Hier stolpere ich wieder auf eine FIXME-Bitte, weil mir eigentlich nur ‘umount’ sowohl als ausführbares Programm wie als Systemaufruf geläufig sind…

    Und was soll hier (wie) korrigiert werden?

    unmount A → umount A # speaking of the binary

    Ja, jetzt sehe ich es. Sorry. Ich packe ein FIXME rein. Ich habe auch
    an ein paar anderen Stellen noch FIXMEs reingepackt, wo ggf. eher der
    Befehl als der Begriff gemeint ist (mal schauen, was die Autoren dazu
    sagen).

    Siehe die Diskussion mit Mario, auch er war nicht glücklich. Aber „Sklave“ finde ich noch schlechter. Und Abhängige trifft es zumindest inhaltich, denn die Einhängung hängt ja ab, wenn ich das richtig verstanden habe.

    Siehe mein Versuch mit unter-/übergeordnet im Extrafaden. Aber
    falsch ist Deine Version auch nicht. „Sklave" würde ich auch nicht
    nehmen.

    Dann mache ich mit der Datei weiter und, sobald die Diskussion dazu abgeschlossen ist, ändere es global in dieser und ggf. weiterer
    Dateien.

    Vielen Dank.

    Viele Grüße

    Helge

    --
    Dr. Helge Kreutzmann debian@helgefjell.de
    Dipl.-Phys. http://www.helgefjell.de/debian.php
    64bit GNU powered gpg signed mail preferred
    Help keep free software "libre": http://www.ffii.de/

    -----BEGIN PGP SIGNATURE-----

    iQIzBAABCAAdFiEEbZZfteMW0gNUynuwQbqlJmgq5nAFAmIL1ewACgkQQbqlJmgq 5nAQgQ//QOmH9bPaayiK9XABP9KMMdr5VCAYvtlz3qCt1nUleBEZpBxUHPVuDnLp c8pPq+KeRk7GRYIwDJfDvvGTrJmwTRjAxwFpA+Kl/mCgkktG9F1efepx8BdCvYE8 w2/qB7rwggIXZbQdv+U35dbuRuPS1EfvCM/W0qFVXHf8IrfSWqjmr0FlecIiMx9L 2goOChaq/j/MTtkeDVzMDkp8il1DPYDt5ynSZHbQozXIju9wkWwkXtN/CJ6O/bI4 aUuPiqXMCxViFw+3utZkseMLUBrX48KznXwjPLTRu/FMs+imJ9qeP6p4lOfBoP3/ iRnGpPb0RTin+lmn3ipkQ8+XGIQ68HHCWxadQED/3MSfnNHB76D8lma8WJlaBDio qcQudaVbgBueIgIka+84P2ns75jWRAspN5Y1A6v1xUEPYvXxLn7Zq7LXwDxQsSLX OHXEtcWFYQPcAWXHOA3YUsgEL6iBO6XlwLF/VeBJnzRCnRSJGdT2wp77NF9BaD5S 58XLDClMSU9VQQGoHdXX84xtwFsk2Edca+4/Q75c8AWOGGezmgsAePAze+w2JQaG WzUALSSCyOepz7vTdammKyOmHFZxNrrXUBVNMfx
  • From Helge Kreutzmann@21:1/5 to hermann-Josef Beckers on Tue Feb 15 17:50:01 2022
    This is a MIME-formatted message. If you see this text it means that your E-mail software does not support MIME-formatted messages.

    Hallo Hermann-Josef,
    On Tue, Feb 15, 2022 at 01:19:49AM +0000, hermann-Josef Beckers wrote:
    Am 14.02.22 um 17:56 schrieb Helge Kreutzmann:
    Hallo Mitübersetzer,

    Die Markierung I<propagate_from:X> wird in den optionalen Felder des Datensatzes I</proc/[PID]/mountinfo> gezeigt, falls es einen Prozess gibt, der den Master der direkt Abhängigen nicht sehen kann (d.h. der Pfadname vom Master ist von dem Dateisystemwurzelverzeichnis aus nicht erreichbar) und so nicht die Weiterleitungskette zwischen Einhängungen, die er sehen kann, bestimmen kann.

    s/optionalen Felder/optionalen Feldern/
    über die Groß-/Kleinschreibung von |a|bhängigen haben wir schon diskutiert?

    Ersteres übernommen, zu zweiterem stimme ich Florian zu.

    In dem folgenden Beispiel erstellen wir zuerst einen Kette aus zwei Gliedern zwischen Master und Abhängiger, zwischen den Einhängungen I</mnt>, I</tmp/
    und I</mnt/tmp/etc>. Dann wird der Befehl B<chroot>(1) verwandt, um den
    Einhängepunkt I</tmp/etc> vom Wurzelverzeichnis unerreichbar zu bekommen und damit eine Situation zu erstellen, bei der der Master von I</mnt/tmp/etc> nicht vom (neuen) Wurzelverzeichnis des Prozesses aus erreichbar ist.

    s/einen Kette/eine Kette/

    Korrigiert.

    Master und Abhängiger: passt das wirklich für eine technische Dokumentation? Ich denke da eher an zwischenmenschliche Beziehungen.
    Haben wir in der Wortliste keine Alternativen für Master/Slave?

    siehe Florian, leider nein. Deshalb habe ich für diesen Kontext nach
    einer individuellen Lösung gesucht.

    Zu unmount/umount:
    #. type: SS
    #: archlinux debian-bullseye debian-unstable fedora-rawhide mageia-cauldron #: opensuse-leap-15-4 opensuse-tumbleweed
    #, no-wrap
    msgid "Unmount semantics"
    msgstr "Aushänge-Semantik"

    Hier hat Helge recht: Die Tätigkeit ist das Un-Mounten.
    ...

    #. type: Plain text
    #: archlinux debian-bullseye debian-unstable fedora-rawhide mageia-cauldron #: opensuse-tumbleweed
    #, no-wrap
    msgid "unmount A\n"
    msgstr "unmount A\n"

    Hier hat Florian recht: Es gibt seit Unix-Gedenken keinen Befehl namens "unmount". Der heißt schon immer "umount".

    "apropos unmount" liefert:

    umount (2) - unmount filesystem
    umount (8) - unmount filesystems
    umount.nfs (8) - unmount a Network File System
    umount.nilfs2 (8) - unmount NILFS2 file systems
    umount.udisks2 (8) - unmount file systems that have been mounted by
    UDisks2
    umount2 (2) - unmount filesystem

    Es gibt auch keinen eigenen Un-mount-Befehl für namespaces: man mount_namespaces verweist selbst auf umount(2).

    Ja, diese Merkwürdigkeit ist so selbstverständlich geworden, dass ich
    kaum noch drüber nachdenke.

    Viele Grüße

    Helge

    --
    Dr. Helge Kreutzmann debian@helgefjell.de
    Dipl.-Phys. http://www.helgefjell.de/debian.php
    64bit GNU powered gpg signed mail preferred
    Help keep free software "libre": http://www.ffii.de/

    -----BEGIN PGP SIGNATURE-----

    iQIzBAABCAAdFiEEbZZfteMW0gNUynuwQbqlJmgq5nAFAmIL120ACgkQQbqlJmgq 5nBoBw//RnAFVQkJEA1icdi+CKjMZh6tZ/ZkZb8URvC4PRwuWWRhW8ClhFBQGkaD 045X8w9LPV9+g1CxlTFbjr0EpG8jPfEEnq/EWGxOYYhoQKyaC1yf63sVCVVzSU0U l2hIW/ahQ4o8a+rS+FIK3bNqdc4TqKXI87y3XrnApkF2pcDWG+FVwHM+qF3SaKvt ZjkZK/J9JgkFLcyt0gdCRyjzH4FmnDhS4xxWWorK/UkYv54wlWIOHeSLG+fTo4VM Wkt7RVyKliKnlbUeqVokQyz0FPUL0gv7rhwvASORM4QxvWq3y5USdnyFBkRg25GV 0mlPphjgfU8PN6weqsD2swD9+DnyxeSDCliUjXo9N1xxAc4wpOsmJRW5jsvtgAfd rISkeit2AcvcceaWYGvPL2hsUwmjoCbYv6AcOCuc+vgArXj9qELnGddM/b1BqZfR jV603bOHNY+WuF7NcWJG1YgTixec4VyR28p4ltvz8BD9kbd7mqfTU6uVFQZQNxtW 0BjPcawobNuWVxGgfD6AoEz9AVAj4I7WwqZ5ioq8y7ue9COdaL0h0iSzPTCbh5+N 3Zit1AFk46zaMITWL5QLaZFYtj+lNteY+kbBFbU
  • From Helge Kreutzmann@21:1/5 to All on Tue Feb 15 17:50:01 2022
    This is a MIME-formatted message. If you see this text it means that your E-mail software does not support MIME-formatted messages.

    --fOHHtNG4YXGJ0yqR
    Content-Type: text/plain; charset=utf-8
    Content-Disposition: inline
    Content-Transfer-Encoding: quoted-printable

    Hallo Mitübersetzer,
    ich habe jetzt wieder eine der *_namespaces-Datei übersetzt. Es gibt
    viele Absätze und (neue) Begriffe/neue Terminologie, daher habe ich
    die Pakete kleiner gewählt; hier müssen wir ggf. ein paar Sachen ausdiskutieren, ich bin selbst nicht mit jeder Formulierung /
    Begriffswahl immer ganz glücklich.

    Daher würde ich mich freuen, wenn Ihr drüberschauen und mit
    konstruktiver Kritik an verbesserungswürdigen Stellen antworten könntet.

    mount_namespaces.7.po: 288 Zeichenketten, pro Teil ca. 20

    Vielen Dank!

    Viele Grüße

    Helge

    --
    Dr. Helge Kreutzmann debian@helgefjell.de
    Dipl.-Phys. http://www.helgefjell.de/debian.php
    64bit GNU powered gpg signed mail preferred
    Help keep free software "libre": http://www.ffii.de/

    --fOHHtNG4YXGJ0yqR
    Content-Type: text/plain; charset=utf-8
    Content-Disposition: attachment; filename="mount_namespaces.7.9.po" Content-Transfer-Encoding: quoted-printable


    #. type: Plain text
    #: archlinux debian-bullseye debian-unstable fedora-rawhide mageia-cauldron
    #: opensuse-leap-15-4 opensuse-tumbleweed
    msgid ""
    "When we examine the state of the mounts inside the chroot-ed environment, we " "see the following:"
    msgstr ""
    "Wenn wir den Zustand der Einhängungen innerhalb der Chroot-Umgebung " "untersuchen, sehen wir folgendes:"

    #. type: Plain text
    #: archlinux debian-bullseye debian-unstable fedora-rawhide mageia-cauldron
    #: opensuse-leap-15-4 opensuse-tumbleweed
    #, no-wrap
    msgid ""
    "# B<cat /pro
  • From hermann-Josef Beckers@21:1/5 to All on Tue Feb 15 22:50:01 2022
    Am 15.02.22 um 16:41 schrieb Helge Kreutzmann:
    Hallo Mitübersetzer,
    ...


    # FIXME performed. → performed).
    #. type: Plain text
    #: archlinux debian-bullseye debian-unstable fedora-rawhide mageia-cauldron
    #: opensuse-leap-15-4 opensuse-tumbleweed
    msgid ""
    "Above, we see that the mount with ID 273 is a slave whose master is the
    peer "
    "group 105. The mount point for that master is unreachable, and so a " "I<propagate_from> tag is displayed, indicating that the closest dominant " "peer group (i.e., the nearest reachable mount in the slave chain) is the " "peer group with the ID 102 (corresponding to the I</mnt> mount point
    before "
    "the B<chroot>(1) was performed."
    msgstr ""
    "Oben sehen wir, dass die Einhängung mit der Kennung 273 eine Abhängige
    ist, "
    "deren Master die Gemeinschaftsgruppe 105 ist. Der Einhängepunkt für
    diesen "
    "Master kann nicht erreicht werden, und daher wird eine Markierung " "I<propagate_from> angezeigt, die darauf aufmerksam macht, dass die nahest-" "liegende dominate Gemeinschaftsgruppe (d.h. der nächste erreichbare " "Einhängepunkt in der Abhängigkeitskette) die Gemeinschaftsgruppe mit der " "Kennung 102 ist (die dem Einhängepunkt I</mnt> entspricht, bevor der " "B<chroot>(1) durchgeführt wurde.)"

    s/dominate/dominante/

    Freundliche Grüße
    Hermann-Josef

    --- SoupGate-Win32 v1.05
    * Origin: fsxNet Usenet Gateway (21:1/5)
  • From Helge Kreutzmann@21:1/5 to All on Wed Feb 16 16:00:01 2022
    This is a MIME-formatted message. If you see this text it means that your E-mail software does not support MIME-formatted messages.

    Hallo Hermann-Josef,
    vielen Dank fürs Korrekturlesen, Vorschlag übernommen.

    Viele Grüße

    Helge
    --
    Dr. Helge Kreutzmann debian@helgefjell.de
    Dipl.-Phys. http://www.helgefjell.de/debian.php
    64bit GNU powered gpg signed mail preferred
    Help keep free software "libre": http://www.ffii.de/

    -----BEGIN PGP SIGNATURE-----

    iQIzBAABCAAdFiEEbZZfteMW0gNUynuwQbqlJmgq5nAFAmIND8kACgkQQbqlJmgq 5nAKCw/8COOCnQr7jwHi8NgDt/roAq3kT0V6G34le5QCyTOO5cCl8Vl5PhMIW+rB RKNH8MYjElZ2VF8lhELwOBGdR78yzzbNkyRPEGdMQ3H0sYjFEAiBM0EN50WouI4j phn97DNJvrbr8RkM8yo2U+mQmsQyN7yxev1Xk2zNh5rQcHKc6vVNMYHUxjKV1iQp apqgChpaN5NuxLhLvkjJK7hb08zeDbwo+3G8kATLNtbtmK7aI7VpUB990u6qraP+ sDGOBzWWIrYUmq87PKbNhjEmFbMFFLyIpyhpZ+qsn9T5XuGV2r7YEl9zfi/UOJhq 5A6Sv/iS8vez/4TlSuqDBSDvd8uq4d7tQuY342kHNFwyKKydxmqi5aHyOMJSjpNN AN8Oj73UwJOkH2ABYOIxM3ww5GZQ/kkYL0katwMonmQtqgPg18S3V3zlaz7Lgst3 D+0pTy/V86gtFZ7v3T3jB0O6yEIaMb7OFf+fQdVtupq4niY56A0rZQ/K9SXbjnql K+KrPnIjO8BR2FiwaKdoMShP30jJgcSHA2x8892AUJxbuI/oa5JuUzChJiJBvbua I6rJ7hN+PRjfBb6CzsvsP3pz2XFovhZil+jZOg7
  • From Helge Kreutzmann@21:1/5 to All on Wed Feb 16 16:00:01 2022
    This is a MIME-formatted message. If you see this text it means that your E-mail software does not support MIME-formatted messages.

    --98e8jtXdkpgskNou
    Content-Type: text/plain; charset=utf-8
    Content-Disposition: inline
    Content-Transfer-Encoding: quoted-printable

    Hallo Mitübersetzer,
    ich habe jetzt wieder eine der *_namespaces-Datei übersetzt. Es gibt
    viele Absätze und (neue) Begriffe/neue Terminologie, daher habe ich
    die Pakete kleiner gewählt; hier müssen wir ggf. ein paar Sachen ausdiskutieren, ich bin selbst nicht mit jeder Formulierung /
    Begriffswahl immer ganz glücklich.

    Daher würde ich mich freuen, wenn Ihr drüberschauen und mit
    konstruktiver Kritik an verbesserungswürdigen Stellen antworten könntet.

    mount_namespaces.7.po: 288 Zeichenketten, pro Teil ca. 20

    Vielen Dank!

    Viele Grüße

    Helge

    --
    Dr. Helge Kreutzmann debian@helgefjell.de
    Dipl.-Phys. http://www.helgefjell.de/debian.php
    64bit GNU powered gpg signed mail preferred
    Help keep free software "libre": http://www.ffii.de/

    --98e8jtXdkpgskNou
    Content-Type: text/plain; charset=utf-8
    Content-Disposition: attachment; filename="mount_namespaces.7.10.po" Content-Transfer-Encoding: quoted-printable


    #. type: IP
    #: archlinux fedora-rawhide mageia-cauldron opensuse-tumbleweed
    #, no-wrap
    msgid "[3]"
    msgstr "[3]"

    #. type: Plain text
    #: archlinux debian-bullseye debian-unstable fedora-rawhide mageia-cauldron
    #: opensuse-tumbleweed
    msgid ""
    "Mounts that come as a single unit from a more privileged mount namespace are " "locked together and may not be separated in a less privileged mount " "namespace. (The B<unshare>(2) B<CLONE_NEWNS> operation brings across all " "of the mounts from the original mount namespace as a single unit, an
  • From hermann-Josef Beckers@21:1/5 to All on Wed Feb 16 19:00:02 2022
    Am 16.02.22 um 14:53 schrieb Helge Kreutzmann:
    Hallo Mitübersetzer,



    #. type: Plain text
    #: archlinux fedora-rawhide mageia-cauldron opensuse-tumbleweed
    msgid ""
    "From a separate terminal window, we then use B<nsenter>(1) to enter the " "mount and user namespaces corresponding to \"ns1\". In that terminal " "window, we then recursively bind mount I</mnt/x> at the location
    I</mnt/ppp>."
    msgstr ""
    "In einem anderen Terminalfenster verwenden wir B<nsenter>(1), um den " "Einhängungs- und Benutzernamensraum zu betreten, der »ns1« entspricht. In " "diesem Terminalfenster hängen wir mit bind rekursiv I</mnt/x> am Ort
    I</mnt/"
    "ppp> ein."

    hängen wir mit bind rekursiv ... : Es gibt einen eigenen Befehl
    "bind"; vielleicht klarstellen, dass die bind-Option zum "mount"-Befehl
    gemeint ist. Das Original spricht auch von "recursively bind mount".

    Freundliche Grüße
    Hermann-Josef

    --- SoupGate-Win32 v1.05
    * Origin: fsxNet Usenet Gateway (21:1/5)
  • From Helge Kreutzmann@21:1/5 to hermann-Josef Beckers on Wed Feb 16 19:20:01 2022
    This is a MIME-formatted message. If you see this text it means that your E-mail software does not support MIME-formatted messages.

    Hallo Hermann-Josef,
    On Wed, Feb 16, 2022 at 05:50:19PM +0000, hermann-Josef Beckers wrote:
    Am 16.02.22 um 14:53 schrieb Helge Kreutzmann:

    #. type: Plain text
    #: archlinux fedora-rawhide mageia-cauldron opensuse-tumbleweed
    msgid ""
    "From a separate terminal window, we then use B<nsenter>(1) to enter the " "mount and user namespaces corresponding to \"ns1\". In that terminal " "window, we then recursively bind mount I</mnt/x> at the location I</mnt/ppp>."
    msgstr ""
    "In einem anderen Terminalfenster verwenden wir B<nsenter>(1), um den " "Einhängungs- und Benutzernamensraum zu betreten, der »ns1« entspricht. In "
    "diesem Terminalfenster hängen wir mit bind rekursiv I</mnt/x> am Ort I</mnt/"
    "ppp> ein."

    hängen wir mit bind rekursiv ... : Es gibt einen eigenen Befehl "bind"; vielleicht klarstellen, dass die bind-Option zum "mount"-Befehl gemeint ist. Das Original spricht auch von "recursively bind mount".

    Das hatte ich gerade geändert[1], weil „bind-einhängen“ hier als ungeeignet empfunden wurde.

    Was schlägst Du vor?

    Wenn das so missverständlich ist und „bind-einhängen“ nur unschön,
    dann sollte ich wohl doch dazu wieder zurückkehren.

    Vielen Dank & Grüße

    Helge


    [1] https://lists.debian.org/debian-l10n-german/2022/02/maillist.html
    --
    Dr. Helge Kreutzmann debian@helgefjell.de
    Dipl.-Phys. http://www.helgefjell.de/debian.php
    64bit GNU powered gpg signed mail preferred
    Help keep free software "libre": http://www.ffii.de/

    -----BEGIN PGP SIGNATURE-----

    iQIzBAABCAAdFiEEbZZfteMW0gNUynuwQbqlJmgq5nAFAmINPtIACgkQQbqlJmgq 5nDXrw/9EsBC6Cnhpt8KWGTsLVYShFnd5jtD9xCQN1/NHGbNceljlkkrUgcGxX6B JJ3T16kb9CxIGPRCwGO+ZxKh4iG6R3f7AFK8zC0U8ifKE9S1K8yG80JybxhQhpmy /FNq1OSl9t1zsO8g6VdP5ovQ7i6FJRi4PtbgOqCwmmshDIAoLMHjT4fVRbnmNxyD G9cYjwMLuDxdKY37R3m5Q6uwBAfwMQKnngxp4lmmLfxFD9nzrJLfsDqtszsxUdM3 gLmSm58i/QjEQfYRq2FzRo5rrEen2OUCFkPsuaAohMgIMXoOvUeJz23dGX469z2b a1wB+l06U5CZLH6xCAByhGmHNitotIW+LsiyFk7rMfWdH4rP50ky0JSxtWZQd+Da iU5wvCnvcxSlV32swbQZ25W3XT2DN219yl1hQ2DHlrxvO11qrJFus/DDsvmlZUs8 73/VmjsLXsfFaRMaCM1LlIQ41K6/MA7b9Vz4Nrq/oMQAbea11jVsDduXgLidt/UJ xXkBVCsRmjLCPPVrdMFPo/lhxJ0xMHPJYtJOJavegghEgu2817vVzB8abe/cL9ig K4Amvv2xWFGGZL4Z0YEpqKmSOljeLqkDNzZtED0
  • From Helge Kreutzmann@21:1/5 to hermann-Josef Beckers on Wed Feb 16 20:50:01 2022
    This is a MIME-formatted message. If you see this text it means that your E-mail software does not support MIME-formatted messages.

    Hallo Hermann-Josef,
    vielen Dank.

    On Wed, Feb 16, 2022 at 07:26:46PM +0000, hermann-Josef Beckers wrote:
    Am 16.02.22 um 18:13 schrieb Helge Kreutzmann:
    "Einhängungs- und Benutzernamensraum zu betreten, der »ns1« entspricht. In"
    "diesem Terminalfenster hängen wir mit bind rekursiv I</mnt/x> am Ort I</mnt/"
    "ppp> ein."

    hängen wir mit bind rekursiv ... : Es gibt einen eigenen Befehl "bind";
    vielleicht klarstellen, dass die bind-Option zum "mount"-Befehl gemeint ist.
    Das Original spricht auch von "recursively bind mount".

    Das hatte ich gerade geändert[1], weil „bind-einhängen“ hier als ungeeignet empfunden wurde.

    Was schlägst Du vor?

    "mit der bind-Option" oder "mit der mount-Option -bind"

    … das geht, wird aber nur immer länger, und der Ausdruck kommt ja häufig(er) vor. Nicht die Länge per se ist das Problem, nur halt in
    jedem Satz.

    Ich mache das jetzt, aber richtig glücklich bin ich da nicht.

    Viele Grüße

    Helge

    --
    Dr. Helge Kreutzmann debian@helgefjell.de
    Dipl.-Phys. http://www.helgefjell.de/debian.php
    64bit GNU powered gpg signed mail preferred
    Help keep free software "libre": http://www.ffii.de/

    -----BEGIN PGP SIGNATURE-----

    iQIzBAABCAAdFiEEbZZfteMW0gNUynuwQbqlJmgq5nAFAmINU/sACgkQQbqlJmgq 5nBF6w/+IlYLJ7ocCDVN01yMbNIG5u4OqckMyQzVJZja8eHQ5Zw7QVaQzDT+zd/X 6nztO5Q2rNQCmat6TxFHcIMrzVOriuCbGZqRyQNNHoLtMMN296EwEr236WhhrWbV sUboolVajYXnLfSCaMol7NW4zYZdRM2jnIwKK8eKqXRGr0SAtNTY6Dx9t9Hh6Lor yvXSxCSVKpqDfM1a679WMUxUnzg4P+kfQpfDv6x/obi/HdHX9zNqOhbAlYpFzBS0 qiVyjeSn9E0zAt9McBwhHTXQSTxOSgAnptc85m6s9GVUZK/3inplNTILR2ZX25JP iG4qpd+yHaC/1I7JT+p7+7DVQ3wlXBsGQeFE+XbjrBxYbCwR4/Scov8kIKSoNVef OP+YAlijOVvS3EO/+c4LZXlfMTAkh1D7cWcYZTVM0Mftg+mwaA76zNJqztJbp/zl 7TMGw4+ousMYAbFDjXEf+f5Uc5o1hPgHgcqVpURUyjSjz+y+cZMMka3aL8j8JQkC sv6rYK5lh76LjpFmoXdUzBGkD6qgK/PCA9Fj4neAyds02zxpo8yeE82vH+4772Bs Loj5t2eMnwb0XPyJWb/3j4MpAkFZFh1nY92I3LH
  • From hermann-Josef Beckers@21:1/5 to All on Wed Feb 16 20:30:01 2022
    Am 16.02.22 um 18:13 schrieb Helge Kreutzmann:
    Hallo Hermann-Josef,

    Hallo Helge,

    ...

    "Einhängungs- und Benutzernamensraum zu betreten, der »ns1« entspricht. In"
    "diesem Terminalfenster hängen wir mit bind rekursiv I</mnt/x> am Ort
    I</mnt/"
    "ppp> ein."

    hängen wir mit bind rekursiv ... : Es gibt einen eigenen Befehl "bind"; >> vielleicht klarstellen, dass die bind-Option zum "mount"-Befehl gemeint ist. >> Das Original spricht auch von "recursively bind mount".

    Das hatte ich gerade geändert[1], weil „bind-einhängen“ hier als ungeeignet empfunden wurde.

    Was schlägst Du vor?

    "mit der bind-Option" oder "mit der mount-Option -bind"

    Freundliche Grüße
    Hermann-Josef

    --- SoupGate-Win32 v1.05
    * Origin: fsxNet Usenet Gateway (21:1/5)
  • From Helge Kreutzmann@21:1/5 to All on Wed Feb 16 21:00:01 2022
    This is a MIME-formatted message. If you see this text it means that your E-mail software does not support MIME-formatted messages.

    --s2ZSL+KKDSLx8OML
    Content-Type: text/plain; charset=utf-8
    Content-Disposition: inline
    Content-Transfer-Encoding: quoted-printable

    Hallo Mitübersetzer,
    ich habe jetzt wieder eine der *_namespaces-Datei übersetzt. Es gibt
    viele Absätze und (neue) Begriffe/neue Terminologie, daher habe ich
    die Pakete kleiner gewählt; hier müssen wir ggf. ein paar Sachen ausdiskutieren, ich bin selbst nicht mit jeder Formulierung /
    Begriffswahl immer ganz glücklich.

    Daher würde ich mich freuen, wenn Ihr drüberschauen und mit
    konstruktiver Kritik an verbesserungswürdigen Stellen antworten
    könntet.

    mount_namespaces.7.po: 288 Zeichenketten, pro Teil ca. 20

    Vielen Dank!

    Viele Grüße

    Helge

    --
    Dr. Helge Kreutzmann debian@helgefjell.de
    Dipl.-Phys. http://www.helgefjell.de/debian.php
    64bit GNU powered gpg signed mail preferred
    Help keep free software "libre": http://www.ffii.de/

    --s2ZSL+KKDSLx8OML
    Content-Type: text/plain; charset=utf-8
    Content-Disposition: attachment; filename="mount_namespaces.7.11.po" Content-Transfer-Encoding: quoted-printable


    #. type: Plain text
    #: archlinux fedora-36 fedora-rawhide mageia-cauldron opensuse-tumbleweed
    msgid ""
    "Because the propagation type of the parent mount, I</mnt>, was shared, the " "recursive bind mount propagated a small subtree of mounts under the slave " "mount I</mnt> into \"ns2\", as can be verified by executing the following " "command in that shell session:"
    msgstr ""
    "Da der Weiterleitungstyp der Elterneinhängung I</mnt> gemeinsam war, leitete "
    "die rekursive Einhängung mit der Option bind einen kleinen Unterbaum von Einhängu
  • From hermann-Josef Beckers@21:1/5 to All on Wed Feb 16 22:00:02 2022
    Am 16.02.22 um 19:55 schrieb Helge Kreutzmann:


    mount_namespaces.7.po: 288 Zeichenketten, pro Teil ca. 20
    #. type: Plain text
    #: archlinux fedora-36 fedora-rawhide mageia-cauldron opensuse-tumbleweed
    msgid ""
    "This point is illustrated in the following example where, in a more " "privileged mount namespace, we create a bind mount that is marked as read-" "only. For security reasons, it should not be possible to make the mount " "writable in a less privileged mount namespace, and indeed the kernel " "prevents this:"
    msgstr ""
    "Dieser Punkt wird im nachfolgenden Beispiel verdeutlicht. Hier
    erstellen wir "
    "in einem mehr privilegierten Einhängenamensraum eine Einhängung mit der Option bind, die "
    "als nur-lesbar markiert ist. Aus Sicherheitsgründen sollte es nicht
    möglich "
    "sein, die Einhängung in einem weniger privilegierten Einhängenamesraum " "schreibbar zu machen und tatsächlich verhindert der Kernel das:"

    s/Einhängenamesraum/Einhängenamensraum/

    ...
    "normalen Berechtigungsprüfungen). Konsequenterweise wird der
    Einhängepunkt "
    "in dem Einhängenamensraumen, in dem er ein Einhängepunkt war, entfernt."

    s/Einhängenamensraumen/Einhängenamensraum/


    Freundliche Grüße
    Hermann-Josef

    --- SoupGate-Win32 v1.05
    * Origin: fsxNet Usenet Gateway (21:1/5)
  • From Helge Kreutzmann@21:1/5 to All on Thu Feb 17 16:40:01 2022
    This is a MIME-formatted message. If you see this text it means that your E-mail software does not support MIME-formatted messages.

    Hallo Hermann-Josef,
    vielen Dank fürs Korrekturlesen, ich habe alles wie vorgeschlagen
    übernommen.

    Viele Grüße

    Helge
    --
    Dr. Helge Kreutzmann debian@helgefjell.de
    Dipl.-Phys. http://www.helgefjell.de/debian.php
    64bit GNU powered gpg signed mail preferred
    Help keep free software "libre": http://www.ffii.de/

    -----BEGIN PGP SIGNATURE-----

    iQIzBAABCAAdFiEEbZZfteMW0gNUynuwQbqlJmgq5nAFAmIOa0oACgkQQbqlJmgq 5nBZRQ/+LRRbEcIo1oigfcXSERGApwuGB/jMozXrQ3ONl294JTTIHYHa9yaDnh0R aECdafY1o0c4zD4vxlnNF7lB2LQjt/nvZjd9PW8fUYnz2hfgO+d6fhzf+zCwFJxJ QtcYd7mjiG7khdBhMwBNEVcoQAylxG6BUTPoNbyh+HXbKzq/6q0+iR7ihnMlpL0K S9XsI23U6pu7L6U7wjzY3x5h3S6Qn856x7beTrY/q3St1W5AfgTGVhm/IDCjRNhu Fj4PA0dIjcJL+wkeqNsbP/cJgtaKsbCzE8o/ykTgrZ1h90sQ6webgRHCj8wHRfVj BWsMbL2QZ2n2HVN+6vboYzwNohMBmNeJLt/77IzjasGRPPVtXWUI1qEmQpSGxBct OhmlFFbca3H0CshHkBaJFZMyCHUKPRD9eZbq25ZbGaAvIQqJC7Fy8ISS1BLoeZzS KMi2V4Uratp5h+qXu6dtEFRFgjCefMoCeEvLCeqhZg19ZNFrVYr2B9tC4QNFWJeN Q6e9A6lvSewFwGoJOxwFcNbTI4S/439UMRRPlREdCG9y5oXAvlOKs/qRI8fxDU5g Mmf0mbMhFQr1mHg085RWUI15FLKTiNDjAp9zwrW
  • From Helge Kreutzmann@21:1/5 to All on Thu Feb 17 16:40:01 2022
    This is a MIME-formatted message. If you see this text it means that your E-mail software does not support MIME-formatted messages.

    --CdrF4e02JqNVZeln
    Content-Type: text/plain; charset=utf-8
    Content-Disposition: inline
    Content-Transfer-Encoding: quoted-printable

    Hallo Mitübersetzer,
    ich habe jetzt wieder eine der *_namespaces-Datei übersetzt. Es gibt
    viele Absätze und (neue) Begriffe/neue Terminologie, daher habe ich
    die Pakete kleiner gewählt; hier müssen wir ggf. ein paar Sachen ausdiskutieren, ich bin selbst nicht mit jeder Formulierung /
    Begriffswahl immer ganz glücklich.

    Daher würde ich mich freuen, wenn Ihr drüberschauen und mit
    konstruktiver Kritik an verbesserungswürdigen Stellen antworten
    könntet.

    mount_namespaces.7.po: 288 Zeichenketten, pro Teil ca. 20

    Vielen Dank!

    Viele Grüße

    Helge

    --
    Dr. Helge Kreutzmann debian@helgefjell.de
    Dipl.-Phys. http://www.helgefjell.de/debian.php
    64bit GNU powered gpg signed mail preferred
    Help keep free software "libre": http://www.ffii.de/

    --CdrF4e02JqNVZeln
    Content-Type: text/plain; charset=utf-8
    Content-Disposition: attachment; filename="mount_namespaces.7.12.po" Content-Transfer-Encoding: quoted-printable


    #. type: TH
    #: debian-bullseye debian-unstable
    #, no-wrap
    msgid "2020-11-01"
    msgstr "1. November 2020"

    #. type: Plain text
    #: debian-bullseye debian-unstable opensuse-leap-15-4
    msgid ""
    "Mount namespaces provide isolation of the list of mount points seen by the " "processes in each namespace instance. Thus, the processes in each of the " "mount namespace instances will see distinct single-directory hierarchies." msgstr ""
    "Einhängenamensräume bieten eine Isolierung der Liste der von Prozessen in " "jeder Namensrauminstanz gesehe
  • From hermann-Josef Beckers@21:1/5 to All on Thu Feb 17 18:10:01 2022
    Am 17.02.22 um 15:36 schrieb Helge Kreutzmann:
    Hallo Mitübersetzer,
    ich habe jetzt wieder eine der *_namespaces-Datei übersetzt. Es gibt


    Hallo Helge,

    #. type: Plain text
    #: debian-bullseye debian-unstable opensuse-leap-15-4
    msgid ""
    "Mount namespaces provide isolation of the list of mount points seen by
    the "
    "processes in each namespace instance. Thus, the processes in each of the " "mount namespace instances will see distinct single-directory hierarchies." msgstr ""
    "Einhängenamensräume bieten eine Isolierung der Liste der von Prozessen in " "jeder Namensrauminstanz gesehenen Einhängepunkten. Daher wird jeder
    Prozess "
    "in jeder der Einhänge-Namensrauminstanzen eine individuelle " "Einzelverzeichnis-Hierarchie sehen.

    s/Einhängepunkten/Einhängepunkte/ (?)

    #. type: Plain text
    #: debian-bullseye debian-unstable
    msgid ""
    "A new mount namespace is created using either B<clone>(2) or
    B<unshare>(2) "
    "with the B<CLONE_NEWNS> flag. When a new mount namespace is created, its " "mount point list is initialized as follows:"
    msgstr ""
    "Ein neuer Einhängenamensraum wird entweder mittels B<clone>(2) oder
    mittels "
    "B<unshare>(2) mit dem Schalter B<CLONE_NEWNS> erstellt. Wenn ein neuer " "Einhängenamensraum erstellt wird, wird seine s wie folgt "
    "initialisiert:"

    s/Einhängpunktliste/Einhängepunktliste/ -> verwendest du auch in den nächsten Texten.

    #. type: Plain text
    #: debian-bullseye debian-unstable opensuse-leap-15-4
    msgid ""
    "Mount and unmount events propagate into this mount point from a (master) " "shared peer group. Mount and unmount events under this mount point do
    not "
    "propagate to any peer."
    msgstr ""
    "Ein- und Aushängeereignisse werden in diesen Einhängepunkt von einer " "übergeordneten (Master-) Gemeinschaftsgruppe weitergeleitet. Ein- und " "Aushängungen unterhalb dieses Einhängepunktes werden nicht zu einem
    anderen "
    "Mitglied der Gruppe weitergeleitet."

    s/zu einem anderen Mitglied/zu anderen Mitgliedern/ -> "to _any_ peer"

    #. type: Plain text
    #: debian-bullseye debian-unstable opensuse-leap-15-4
    msgid ""
    "Note that a mount point can be the slave of another peer group while at
    the "
    "same time sharing mount and unmount events with a peer group of which
    it is "
    "a member. (More precisely, one peer group can be the slave of another
    peer "
    "group.)"
    msgstr ""
    "Beachten Sie, dass ein Einhängepunkt ein Abhängiger von einer anderen " "Gemeinschaftsgruppe sein kann und gleichzeitig ein Mitglied in einer
    zweiten "
    "Gemeinschaftsgruppe sein kann, an und von der er Ein- und
    Aushängeereignisse "
    "sendet bzw. empfängt. (Genauer gesagt kann eine Gemeinschaftsgruppe eine " "Abhängige einer anderen Gemeinschaftsgruppe sein)."

    s/an und von der/an die und von der/

    Freundliche Grüße
    Hermann-Josef

    --- SoupGate-Win32 v1.05
    * Origin: fsxNet Usenet Gateway (21:1/5)
  • From Helge Kreutzmann@21:1/5 to hermann-Josef Beckers on Thu Feb 17 18:20:01 2022
    This is a MIME-formatted message. If you see this text it means that your E-mail software does not support MIME-formatted messages.

    Hallo Hermann-Josef,
    vielen Dank fürs Korrekturlesen.

    On Thu, Feb 17, 2022 at 05:05:25PM +0000, hermann-Josef Beckers wrote:
    #. type: Plain text
    #: debian-bullseye debian-unstable opensuse-leap-15-4
    msgid ""
    "Mount namespaces provide isolation of the list of mount points seen by the
    "
    "processes in each namespace instance. Thus, the processes in each of the " "mount namespace instances will see distinct single-directory hierarchies." msgstr ""
    "Einhängenamensräume bieten eine Isolierung der Liste der von Prozessen in "
    "jeder Namensrauminstanz gesehenen Einhängepunkten. Daher wird jeder Prozess "
    "in jeder der Einhänge-Namensrauminstanzen eine individuelle " "Einzelverzeichnis-Hierarchie sehen.

    s/Einhängepunkten/Einhängepunkte/ (?)

    Hier ist auch das Original im Plural, meinem Sprachempfinden nach ist
    es i.O.

    Alles andere wie vorgeschlagen, z.T. global, übernommen.

    Vielen Dank & Grüße

    Helge
    --
    Dr. Helge Kreutzmann debian@helgefjell.de
    Dipl.-Phys. http://www.helgefjell.de/debian.php
    64bit GNU powered gpg signed mail preferred
    Help keep free software "libre": http://www.ffii.de/

    -----BEGIN PGP SIGNATURE-----

    iQIzBAABCAAdFiEEbZZfteMW0gNUynuwQbqlJmgq5nAFAmIOgwAACgkQQbqlJmgq 5nBx+w//VpIabXzq2xlSDYDaX1RGz3gYtzGDOpzcPStADSHfQHYwsilOG3KOj3H0 71OKfKIIQc4+BxX7FpkumLQD61L2dE/NK35QF8eBWL9UUg3gJTT05Af1TQjS0xq1 44fvDtWki+zd9ZaJI7J//u7p3aDjtwdiNunfPx5+HL6QUbr26sWSi1KWllHoHZV8 05uKffLBmvt6bcOMDf9craTZD+J9OQR8iqBjpo58qJninj+orOixundA/kExKE3T zz+N0VLbxASCJ89whWqser3VVWJBrDATNRetut+hj2xkRDSWPHIu6jF+H1vExF7V 5jikQhf9DvB+KgQhyRS1zBD6TThlu+54ShNl4/wZ2H7y3bRj6fZGpOhCNQJD7per uGfxcmTan20KJGpm5pGlrnSMQdjDUQVrb7Ej7FScF68yPgaBsHpridJbm9q/1FIa vPvFboUjsTDq0LqxrIelcSCgQDGmTpfu8qqUASGNCiAgnrOgQwj7O3EGh/wLlkmQ 37h5q7ydnvrd7knXf98LfQiB4+v/0msNaO7LkC15FtBSUeftYbvI3zOq9J+H5GlG pVjeSJY8PryAZ82uy34go5mMTglvclw7vXwbOcP
  • From Helge Kreutzmann@21:1/5 to All on Thu Feb 17 18:20:01 2022
    This is a MIME-formatted message. If you see this text it means that your E-mail software does not support MIME-formatted messages.

    --mojUlQ0s9EVzWg2t
    Content-Type: text/plain; charset=utf-8
    Content-Disposition: inline
    Content-Transfer-Encoding: quoted-printable

    Hallo Mitübersetzer,
    ich habe jetzt wieder eine der *_namespaces-Datei übersetzt. Es gibt
    viele Absätze und (neue) Begriffe/neue Terminologie, daher habe ich
    die Pakete kleiner gewählt; hier müssen wir ggf. ein paar Sachen ausdiskutieren, ich bin selbst nicht mit jeder Formulierung /
    Begriffswahl immer ganz glücklich.

    Daher würde ich mich freuen, wenn Ihr drüberschauen und mit
    konstruktiver Kritik an verbesserungswürdigen Stellen antworten
    könntet.

    mount_namespaces.7.po: 288 Zeichenketten, pro Teil ca. 20

    Vielen Dank!

    Viele Grüße

    Helge

    --
    Dr. Helge Kreutzmann debian@helgefjell.de
    Dipl.-Phys. http://www.helgefjell.de/debian.php
    64bit GNU powered gpg signed mail preferred
    Help keep free software "libre": http://www.ffii.de/

    --mojUlQ0s9EVzWg2t
    Content-Type: text/plain; charset=utf-8
    Content-Disposition: attachment; filename="mount_namespaces.7.13.po" Content-Transfer-Encoding: quoted-printable


    #. type: Plain text
    #: debian-bullseye debian-unstable opensuse-leap-15-4
    msgid ""
    "In both of these cases, the new mount point joins the peer group of which " "the existing mount point is a member."
    msgstr ""
    "In beiden Fällen tritt der neue Einhängepunkt der Gemeinschaftsgruppe bei, " "bei der der bestehende Einhängepunkt bereits Mitglied ist."

    #. type: Plain text
    #: debian-bullseye debian-unstable opensuse-leap-15-4
    msgid ""
    "A new peer group is also created when a child mount point is created under " "an existing mount point
  • From hermann-Josef Beckers@21:1/5 to All on Thu Feb 17 23:20:01 2022
    Am 17.02.22 um 17:17 schrieb Helge Kreutzmann:
    Hallo Mitübersetzer,
    ich habe jetzt wieder eine der *_namespaces-Datei übersetzt. Es gibt
    viele Absätze und (neue) Begriffe/neue Terminologie, daher habe ich
    die Pakete kleiner gewählt; hier müssen wir ggf. ein paar Sachen ausdiskutieren, ich bin selbst nicht mit jeder Formulierung /
    Begriffswahl immer ganz glücklich.

    Daher würde ich mich freuen, wenn Ihr drüberschauen und mit
    konstruktiver Kritik an verbesserungswürdigen Stellen antworten
    könntet.

    mount_namespaces.7.po: 288 Zeichenketten, pro Teil ca. 20

    Vielen Dank!

    Viele Grüße

    Helge

    Keine Anmerkungen.

    Freundliche Grüße
    Hermann-Josef

    --- SoupGate-Win32 v1.05
    * Origin: fsxNet Usenet Gateway (21:1/5)
  • From Helge Kreutzmann@21:1/5 to All on Fri Feb 18 16:40:01 2022
    This is a MIME-formatted message. If you see this text it means that your E-mail software does not support MIME-formatted messages.

    Hallo Hermann-Josef,
    vielen Dank fürs Drüberschauen.

    Viele Grüße

    Helge
    --
    Dr. Helge Kreutzmann debian@helgefjell.de
    Dipl.-Phys. http://www.helgefjell.de/debian.php
    64bit GNU powered gpg signed mail preferred
    Help keep free software "libre": http://www.ffii.de/

    -----BEGIN PGP SIGNATURE-----

    iQIzBAABCAAdFiEEbZZfteMW0gNUynuwQbqlJmgq5nAFAmIPvCQACgkQQbqlJmgq 5nASLBAAhFYK9lSOr3wuNme7rJj3P/uGFWUof9EQC2BUVteZE7hzl6qL85EBCo8M ARRPSDBp4tWqS5hHT4zxJIq6DjiG3QTim9rG2E//BmxIAeI04nD6eoYcracEFNS+ vdFd2CJZf45I5jn3D+KC+JsaqKxSw7Ppl1MOmNWcdV3CRID9Jyh8D0KnBLelRclJ pAvkPpKwKFuLh0rsf4d/cRCgRvkrfthYhC0rYq4m7CIf9MR0qfKkjKrm9SVlFDia PdqWkRA4KgtyR7zhHqibwBBkiY7tL6A2ybu0Y0X04Jj49GgoSvx5F1REXZ/kRMe/ 4hcMij4fxVrjeLrk8QEgKhqOKqZXm7LXWwxUmCn6OUhx0Xju4OK8pffQXukbOUG/ 08Yy08NgEn0Z6h8cqZUiOBV3bKkbm06lJBqWFdm/+JorAu+l0aMl/BxeYcKp7W/B DzXZdzcGfN8wc9oaJyJ0oMa9a/8TpMmPMKFbnWS7MkUGVZbKp991wzitgECRW0Jh 4EUUAFx0qLcA1hNsa8bZuIw1SXj0l/JHp+Elmgqg9qDbj1fPiIaXjs6brBGKmms1 86T/LanToTxMcLr3hJGBEabOaXVpMvS4AolyDU5
  • From Helge Kreutzmann@21:1/5 to All on Fri Feb 18 16:40:01 2022
    This is a MIME-formatted message. If you see this text it means that your E-mail software does not support MIME-formatted messages.

    --8P1HSweYDcXXzwPJ
    Content-Type: text/plain; charset=utf-8
    Content-Disposition: inline
    Content-Transfer-Encoding: quoted-printable

    Hallo Mitübersetzer,
    ich habe jetzt wieder eine der *_namespaces-Datei übersetzt. Es gibt
    viele Absätze und (neue) Begriffe/neue Terminologie, daher habe ich
    die Pakete kleiner gewählt; hier müssen wir ggf. ein paar Sachen ausdiskutieren, ich bin selbst nicht mit jeder Formulierung /
    Begriffswahl immer ganz glücklich.

    Daher würde ich mich freuen, wenn Ihr drüberschauen und mit
    konstruktiver Kritik an verbesserungswürdigen Stellen antworten
    könntet.

    mount_namespaces.7.po: 288 Zeichenketten, pro Teil ca. 20

    Vielen Dank!

    Viele Grüße

    Helge

    --
    Dr. Helge Kreutzmann debian@helgefjell.de
    Dipl.-Phys. http://www.helgefjell.de/debian.php
    64bit GNU powered gpg signed mail preferred
    Help keep free software "libre": http://www.ffii.de/

    --8P1HSweYDcXXzwPJ
    Content-Type: text/plain; charset=utf-8
    Content-Disposition: attachment; filename="mount_namespaces.7.14.po" Content-Transfer-Encoding: quoted-printable


    #. type: Plain text
    #: debian-bullseye debian-unstable opensuse-leap-15-4
    msgid ""
    "The following table shows the effect that applying a new propagation type (i." "e., I<mount --make-xxxx>) has on the existing propagation type of a mount " "point. The rows correspond to existing propagation types, and the columns " "are the new propagation settings. For reasons of space, \"private\" is " "abbreviated as \"priv\" and \"unbindable\" as \"unbind\"."
    msgstr ""
    "Die nachfolgende Tabelle zeigt die Auswirkung, die die Anwendung eines neuen "
  • From hermann-Josef Beckers@21:1/5 to All on Sat Feb 19 00:20:01 2022
    Am 18.02.22 um 15:33 schrieb Helge Kreutzmann:
    Hallo Mitübersetzer,

    Hallo Helge,
    ...

    msgstr ""
    "Die nachfolgende Tabelle zeigt die Auswirkung, die die Anwendung eines
    neuen "
    "Weiterleitungstyps (d.h. I<mount --make-xxxx>) auf bestehende " "Weiterleitungstypen eines Einhängepunktes hat. Die Zeilen entsprechend
    den "
    "bestehenden Weiterleitungstypen und die Spalten sind die neuen " "Weiterleitungseinstellungen. Aus Platzgründen ist »private« (privat) mit " "»priv« und »unbindable« (nicht bindfähig) mit »unbind« abgekürzt."

    s/entsprechend/entsprechen/

    msgstr ""
    "Hier ist I<A> die Quelleinhängepunkt, I<B> die Zieleinhängepunkt, I<a>
    ist "
    "ein Unterverzeichnispfad unter dem Einhängungspunkt I<A> und I<b> ist ein " "Unterverzeichnispfad unter dem Einhängungspunkt I<B>. Der
    Weiterleitungstyp "
    "der resultierenden Einhängung I<B/b> hängt von den Weiterleitungstypen
    der "
    "Einhängungepunkte I<A> und I<B> ab und wird in der folgenden Tabelle " "zusammengefasst."

    s/die/der/ 2x
    s7Einhängungspunkt/Einhängepunkt/
    s/Einhängungepunkte/Einhängepunkte/

    "Hier ist I<A> die Quelleinhängepunkt, I<B> die Zieleinhängepunkt und I<b> " "ist der Unterverzeichnispfad unter dem Einhängepunkt I<B>. Der " "Weiterleitungstyp der entstehenden Einhängung I<B/b> hängt von den " "Weiterleitungstypen der Einhängepunkte I<A> und I<B> ab und wird in der " "nachfolgenden Tabelle zusammengefasst."

    s/die/der/ 2x


    Freundliche Grüße
    Hermann-Josef

    --- SoupGate-Win32 v1.05
    * Origin: fsxNet Usenet Gateway (21:1/5)
  • From Helge Kreutzmann@21:1/5 to All on Sat Feb 19 06:30:01 2022
    This is a MIME-formatted message. If you see this text it means that your E-mail software does not support MIME-formatted messages.

    Hallo Hermann-Josef,
    vielen Dank fürs Korrekturlesen, alles übernommen.

    Viele Grüße

    Helge
    --
    Dr. Helge Kreutzmann debian@helgefjell.de
    Dipl.-Phys. http://www.helgefjell.de/debian.php
    64bit GNU powered gpg signed mail preferred
    Help keep free software "libre": http://www.ffii.de/

    -----BEGIN PGP SIGNATURE-----

    iQIzBAABCAAdFiEEbZZfteMW0gNUynuwQbqlJmgq5nAFAmIQfuMACgkQQbqlJmgq 5nCbohAAmKksN5dtd37gNhYvT0vwKyYZKRvSCUy0t2XqPBXoh9RkztlSU8dOcZY9 xWhmi5s+4HFkcF+1/c8pieQ9LhTyqr0SYoZwL3C/XtRjU1pD/4opLLvtPr4tkDMn EWRxLFcpSnZWzrBn9Rpfn6FOa6O4OW/ZARerusP2zinXx/2JKPxs/8X+4BJZl9In r3Gu09J+pEWbMo03SAzgIjWnEbzSefFy0spHnddEf+ALuie3m3SFQlwo31vrN825 1yCnS8+eJl32TpciYpGrr2UiltH4E7r8wWoxwGAVEfd/vZ5JBSskEwS4MRJnwL4A ADY40kLr0eFV7L6mEWo4p/IhU+/SEz1d+AydEUmEqebBRSRbZ8B89QH44ZHPurXA 6GVQcdQzoX4W5eMapeI7Atmw+zQxwIjwuo8j6Q/xoHKKgUYuiVVCQBreDD6jxlqk 6IECeXX1DksvpcIZbdsVbBDvjRkJvG9iRFG31J8fjxOohzaBW1DKGX2/SOpf08uF Ayg7jeo6+KO/N+X3Hs687a47OsvRRh82wOKtdNUMkJqxNtuZz80c+BWo13e3psC9 MnYwf8CD9HNlVYeN7r9uV/pYspegsHRq4m6pdVU
  • From Helge Kreutzmann@21:1/5 to All on Sat Feb 19 06:30:01 2022
    This is a MIME-formatted message. If you see this text it means that your E-mail software does not support MIME-formatted messages.

    --6sX45UoQRIJXqkqR
    Content-Type: text/plain; charset=utf-8
    Content-Disposition: inline
    Content-Transfer-Encoding: quoted-printable

    Hallo Mitübersetzer,
    ich habe jetzt wieder eine der *_namespaces-Datei übersetzt. Es gibt
    viele Absätze und (neue) Begriffe/neue Terminologie, daher habe ich
    die Pakete kleiner gewählt; hier müssen wir ggf. ein paar Sachen ausdiskutieren, ich bin selbst nicht mit jeder Formulierung /
    Begriffswahl immer ganz glücklich.

    Daher würde ich mich freuen, wenn Ihr drüberschauen und mit
    konstruktiver Kritik an verbesserungswürdigen Stellen antworten
    könntet.

    mount_namespaces.7.po: 288 Zeichenketten, pro Teil ca. 20

    Vielen Dank!

    Viele Grüße

    Helge

    --
    Dr. Helge Kreutzmann debian@helgefjell.de
    Dipl.-Phys. http://www.helgefjell.de/debian.php
    64bit GNU powered gpg signed mail preferred
    Help keep free software "libre": http://www.ffii.de/

    --6sX45UoQRIJXqkqR
    Content-Type: text/plain; charset=utf-8
    Content-Disposition: attachment; filename="mount_namespaces.7.15.po" Content-Transfer-Encoding: quoted-printable


    #. (As of 3.18-rc1 (in Al Viro's 2014-08-30 vfs.git#for-next tree))
    #. type: Plain text
    #: opensuse-leap-15-4
    msgid ""
    "A file or directory that is a mount point in one namespace that is not a " "mount point in another namespace, may be renamed, unlinked, or removed " "(B<rmdir>(2)) in the mount namespace in which it is not a mount point " "(subject to the usual permission checks)."
    msgstr ""
    "Eine Datei oder ein Verzeichnis, das ein Einhängepunkt in einem Namensraum " "ist, der kein Einhängepunkt in einem anderen Namensraum ist, ka
  • From hermann-Josef Beckers@21:1/5 to All on Sat Feb 19 12:30:01 2022
    Am 19.02.22 um 05:24 schrieb Helge Kreutzmann:
    Hallo Mitübersetzer,
    Hallo Helge,


    msgstr ""
    "Früher führte der Versuch, eine Datei oder ein Verzeichnis, das ein " "Einhängepunkt in einem anderen Namensraum war, mit »unlink« zu löschen, " "umzubenennen oder zu entfernen zu dem Fehler B<EBUSY>. Dieses Verhalten " "hatte technische Probleme bei der Durchsetzung (z.B. für NFS) und " "ermöglichte Diensteverweigerungsangriffe gegen mehr privilegierte
    Benutzer "
    "(d.h. Verhinderung von der Aktualisierung einzelner Dateien durch " "Einhängungen mit der Option bind darüber)."

    s/von der/der/ hört sich besser an.

    #. type: Plain text
    #: opensuse-leap-15-4
    #, no-wrap
    msgid " unmount A\n"
    msgstr " umount A\n"

    ist die Tätigkeit "unmount" oder das Programm "umount" gemeint?

    Freundliche Grüße
    Hermann-Josef

    --- SoupGate-Win32 v1.05
    * Origin: fsxNet Usenet Gateway (21:1/5)
  • From Helge Kreutzmann@21:1/5 to hermann-Josef Beckers on Mon Feb 21 17:50:01 2022
    This is a MIME-formatted message. If you see this text it means that your E-mail software does not support MIME-formatted messages.

    Hallo Hermann-Josef,
    obowhl ich drauf gewartet hatte, war mir die Mail durchgerutscht,
    sorry.

    Vielen Dank fürs Korrekturlesen.

    On Sat, Feb 19, 2022 at 11:25:54AM +0000, hermann-Josef Beckers wrote:
    #. type: Plain text
    #: opensuse-leap-15-4
    #, no-wrap
    msgid " unmount A\n"
    msgstr " umount A\n"

    ist die Tätigkeit "unmount" oder das Programm "umount" gemeint?

    Der Befehl. Den FIXME schänke ich mir hier, weil ich das weiter oben
    schon markiert hatte.

    Die andere Änderung habe ich global übernommen.

    Vielen Dank & Grüße

    Helge

    --
    Dr. Helge Kreutzmann debian@helgefjell.de
    Dipl.-Phys. http://www.helgefjell.de/debian.php
    64bit GNU powered gpg signed mail preferred
    Help keep free software "libre": http://www.ffii.de/

    -----BEGIN PGP SIGNATURE-----

    iQIzBAABCAAdFiEEbZZfteMW0gNUynuwQbqlJmgq5nAFAmITwjEACgkQQbqlJmgq 5nChOBAAqqBG642kKnMCFwOK8kIQdIPiVnXLn/UNkRvqHg7TF8R+r/PU7980HtA6 f8xU3k64nnFLKq3vnKwXTxi+5brnmXiDvFbj4/V2X3oUwL2l6ddH5bRPgW8OnroF 7jtWcVh8cv99UyILKFypl/4RoDrvQlJLEABq3ZoxvI4rjebrwvigF150Al4JlzOS +6ZSnKLSEDonsgEFG9oUqtQPwf38XaLucdpgT4mXS/U6Kx9U9cpvh8THCw4i8X8E Qw5jEwHfORi2f72R7efTKS/SAF3X76pUychgH4tySZmiM1q41ycqNbxqqZX2wZ2Z rRASDkWguagAjC5nGrQFtCqBD9PXOkH70s02iBIPywO2gi23XmLI5xaPvPshqHpw hq8UEJjq13UedJ7GerpeedqxwI1lQs0JEknDUl+onXvgJciBO+G3X1lA8ZSkZt12 PGymQjEPTKO2JrbLkdlno6Tsop2mok62VEzMOrW7+omdwEmEqQFSMtRODnGMmJZ5 aBBXsVzmCin5bw6KLsWSCkuHvQXy8RAcXv49jGd1z2IejOFxhvv3nKIUKZG1VhjO 2cjetl2f1QkbPLISbg82bS9mcnBVTKTF6YtD2lP