• [RFR] man://manpages-l10n/lrint.3.po (1/2)

    From Helge Kreutzmann@21:1/5 to All on Sat Sep 23 17:40:01 2023
    This is a MIME-formatted message. If you see this text it means that your E-mail software does not support MIME-formatted messages.

    --zURkzjdk1qfAOkLI
    Content-Type: text/plain; charset=utf-8
    Content-Disposition: inline
    Content-Transfer-Encoding: quoted-printable

    Hallo Mitübersetzer,
    ich habe kürzlich die Übersetzung der Handbuchseite aus
    Abschnitt 3 aktualisiert.

    Es sind insgesamt 64 Zeichenketten, pro Teil ca. 32.

    Für konstruktives Korrekturlesen wäre ich sehr dankbar.

    Viele Grüße

    Helge

    --
    Dr. Helge Kreutzmann debian@helgefjell.de
    Dipl.-Phys. http://www.helgefjell.de/debian.php
    64bit GNU powered gpg signed mail preferred
    Help keep free software "libre": http://www.ffii.de/

    --zURkzjdk1qfAOkLI
    Content-Type: text/plain; charset=utf-8
    Content-Disposition: attachment; filename="lrint.3.1.po" Content-Transfer-Encoding: quoted-printable

    # German translation of manpages
    # This file is distributed under the same license as the manpages-l10n package. # Copyright © of this file:
    # Helge Kreutzmann <debian@helgefjell.de>, 2023.
    msgid ""
    msgstr ""
    "Project-Id-Version: manpages-l10n 4.20.0\n"
    "POT-Creation-Date: 2023-08-27 17:06+0200\n"
    "PO-Revision-Date: 2023-09-23 17:33+0200\n"
    "Last-Translator: Helge Kreutzmann <debian@helgefjell.de>\n"
    "Language-Team: German <debian-l10n-german@lists.debian.org>\n"
    "Language: de\n"
    "MIME-Version: 1.0\n"
    "Content-Type: text/plain; charset=UTF-8\n"
  • From Christoph Brinkhaus@21:1/5 to All on Sat Sep 23 21:00:01 2023
    Am Sat, Sep 23, 2023 at 03:36:28PM +0000 schrieb Helge Kreutzmann:
    Hallo Helge,
    ich habe drei Punkte und ein Deja-Vu.
    Viele Gre,
    Christoph

    msgid ""
    "Feature Test Macro Requirements for glibc (see B<feature_test_macros>(7)):" msgstr ""
    "Mit Glibc erforderliche Feature-Test-Makros (siehe " "B<feature_test_macros>(7)):"
    "Mit Glibc" oder "Fr Glibc"? Irgendwie war da mal etwas mit einer
    plausiblen Erklrung von dir, weshalb "Mit Glib" korrekt ist.
    man 7 feature_test_macros hat das genauso drin.
    Damit verweist man 7 feature_test_macros auf sich selbst.

    msgid ""
    "If I<x> is a NaN or an infinity, or the rounded value is too large to be " "stored in a I<long> (I<long long> in the case of the B<ll*> functions), then "
    "a domain error occurs, and the return value is unspecified."
    msgstr ""
    "Falls I<x> ein NaN oder unendlich ist oder der gerundete Wert zu gro ist, " "um in einem I<long> (I<long long> im Falle der B<ll*>-Funktionen) " "gespeichert zu werden, dann erfolgt ein Wertebereichsfehler und der " "Rckgabewert ist nicht spezifiziert."
    "unendlich" als Hauptwort wre als "Unendlich" zu schreiben.
    Beispiele:
    prlimit.1.gz : 56:Begrenzung auf Unendlich zu setzen (BRLIM_INFINITYP),
    kann der Wert \-1 oder ...
    msgcat.1.gz :53 oder msgcomm.1.gz : 52 (Vorgabe: unendlich, falls nicht gesetzt).
    Meiner Meinung nach wre "Unendlich" besser. Das wre dann aber an
    vielen Stellen zu ndern, zum Beispiel auch in man 7 math_error.
    Das wre dann doch eine grere Aktion...

    msgid ""
    "See B<math_error>(7) for information on how to determine whether an error " "has occurred when calling these functions."
    msgstr ""
    "In B<math_error>(7) erfahren Sie, wie Sie Fehler bei der Ausfhrung dieser " "Funktionen erkennen."
    Vorschlag:
    "In B<math_error>(7) ist erfahren Sie, wie Sie erkennen knnen, ob bei "
    " dem Aufruf dieser Funktionen ein Fehler aufgetreten ist. "
    Die Zeichenfolge hatten wir auch schon einmal in einer frheren
    bersetzung. Ich sollte doch nicht zu viel lschen, sondern so etwas archivieren.

    -----BEGIN PGP SIGNATURE-----

    iQGzBAABCgAdFiEEj7zWuLpAjGEt2B3aIXCAe2OOngIFAmUPNYwACgkQIXCAe2OO ngKjTgwAkjtEOq2WBojhFClGiuNeK/fRT8oftcuyhDgQpwRy3h2qdt1Yyr6YxzmK +7YGVn0DotRvac69CasngfMi924pngN2iShI/dTBABQuTDpLzbdmRcwXyAaPVlCK sFb9NAVRE7BAolEmkaLVMxtb5Ioji9jDMcC1KvccR0a5tpi13aJ2yTQuSYZ2zGTG +i8x8qR/g0xg3HXyvyMZtcrzXvLIx07rCO8woRHJtDvFAL2V+a18mmqlW8QvtIBb NG/Kq8qibf9NVWFEulXT90uRtuxj2sCXrdIdiZph0lDn4twp73cIli1QgzWscGr4 OV/KmM5oh+i76DWg9OOnsrKoQhf2bZGIeG81y4NeXxXYJM9Yig8M4XlLEDasRcha 5Elk+BnxMmxNCT0XyEqcQJmFWYE/FS+d2+p26c5DPZ/lUTYe61OSm6qcZV80hafh 0Zr0TPk62rKRuE0Xs4xHhU1aNzHtJJhoH3chUtEQntb0B8/FoiUxweDjVgQAEc7B
    EYAi21OD
    =veB3
    -----END PGP SIGNATURE-----

    --- SoupGate-Win32 v1.05
    * Origin: fsxNet Usenet Gateway (21:1/5)
  • From Helge Kreutzmann@21:1/5 to All on Sun Sep 24 07:00:01 2023
    This is a MIME-formatted message. If you see this text it means that your E-mail software does not support MIME-formatted messages.

    --DcBDVGK/XM8EAa2X
    Content-Type: text/plain; charset=utf-8
    Content-Disposition: inline
    Content-Transfer-Encoding: quoted-printable

    Hallo Mitübersetzer,
    ich habe kürzlich die Übersetzung der Handbuchseite aus
    Abschnitt 3 aktualisiert.

    Es sind insgesamt 64 Zeichenketten, pro Teil ca. 32.

    Für konstruktives Korrekturlesen wäre ich sehr dankbar.

    Viele Grüße

    Helge

    --
    Dr. Helge Kreutzmann debian@helgefjell.de
    Dipl.-Phys. http://www.helgefjell.de/debian.php
    64bit GNU powered gpg signed mail preferred
    Help keep free software "libre": http://www.ffii.de/

    --DcBDVGK/XM8EAa2X
    Content-Type: text/plain; charset=utf-8
    Content-Disposition: attachment; filename="lrint.3.2.po" Content-Transfer-Encoding: quoted-printable


    #. type: tbl table
    #: archlinux fedora-39 fedora-rawhide
    #, no-wrap
    msgid ".na\n"
    msgstr ".na\n"

    #. type: tbl table
    #: archlinux fedora-39 fedora-rawhide
    #, no-wrap
    msgid ".nh\n"
    msgstr ".nh\n"

    #. type: tbl table
    #: archlinux debian-bookworm debian-unstable fedora-39 fedora-rawhide
    #: mageia-cauldron opensuse-tumbleweed
    #, no-wrap
    msgid ""
    "B<lrint>(),\n"
    "B<lrintf>(),\n"
    "B<lrintl>(),\n"
    "B<llrint>(),\n"
    "B<llrintf>(),\n"
    "B<llrintl>()"
    msgstr ""
    "B<lrint>(),\n"
    "B<lrintf>(),\n"
    "B<lrintl>(),\n"
    "B<llrint>(),\n"
    "B<llrintf>(),\
  • From Helge Kreutzmann@21:1/5 to All on Sun Sep 24 07:00:01 2023
    This is a MIME-formatted message. If you see this text it means that your E-mail software does not support MIME-formatted messages.

    Hallo Christoph,
    Am Sat, Sep 23, 2023 at 08:59:28PM +0200 schrieb Christoph Brinkhaus:
    Am Sat, Sep 23, 2023 at 03:36:28PM +0000 schrieb Helge Kreutzmann:
    msgid ""
    "Feature Test Macro Requirements for glibc (see B<feature_test_macros>(7)):"
    msgstr ""
    "Mit Glibc erforderliche Feature-Test-Makros (siehe " "B<feature_test_macros>(7)):"
    "Mit Glibc" oder "Für Glibc"? Irgendwie war da mal etwas mit einer plausiblen Erklärung von dir, weshalb "Mit Glib" korrekt ist.

    Ich halte „mit“ für korrekt. In der Übersetzung ist diese Diskussion
    vom ursprünglichen Übersetzer auch festgehalten worden:

    # Bernhard R. Link zum Thema "Wortliste und Formulierungen":
    # ... Es wird keine Funktion getestet, sondern es ist ein Makro mit dem
    # überprüft wird, ob eine gewisse Funktionalität zur Verfügung steht/gestellt
    # werden soll.
    # (mes) Ich verstehe das Überprüfen als Festlegen und übernehme erst
    # einmal Bernhards Vorschlag
    # "Mit Glibc erforderliche Macros (siehe feature_test_macros(7)):"

    man 7 feature_test_macros hat das genauso drin.
    Damit verweist man 7 feature_test_macros auf sich selbst.

    Das ist korrekt. Aber es handelt sich hier um eine Erläuterung, wie
    das dann in allen anderen Dateien (wie z.B. dieser) aussieht. Daher
    finde ich es in Ordnung.

    msgid ""
    "If I<x> is a NaN or an infinity, or the rounded value is too large to be " "stored in a I<long> (I<long long> in the case of the B<ll*> functions), then "
    "a domain error occurs, and the return value is unspecified."
    msgstr ""
    "Falls I<x> ein NaN oder unendlich ist oder der gerundete Wert zu groß ist, "
    "um in einem I<long> (I<long long> im Falle der B<ll*>-Funktionen) " "gespeichert zu werden, dann erfolgt ein Wertebereichsfehler und der " "Rückgabewert ist nicht spezifiziert."
    "unendlich" als Hauptwort wäre als "Unendlich" zu schreiben.
    Beispiele:
    prlimit.1.gz : 56:Begrenzung auf Unendlich zu setzen (BRLIM_INFINITYP),
    kann der Wert \-1 oder ...
    msgcat.1.gz :53 oder msgcomm.1.gz : 52 (Vorgabe: unendlich, falls nicht gesetzt).
    Meiner Meinung nach wäre "Unendlich" besser. Das wäre dann aber an
    vielen Stellen zu ändern, zum Beispiel auch in man 7 math_error.
    Das wäre dann doch eine größere Aktion...

    Das kann ich ändern, aber ich bin noch nicht 100% überzeugt.

    Wenn I<x> grün ist, dann

    Da würde ich „grün“ doch auch klein schreiben? Wieso Hauptwort? Das Hauptwort wäre doch „Unendlichkeit“?

    msgid ""
    "See B<math_error>(7) for information on how to determine whether an error "
    "has occurred when calling these functions."
    msgstr ""
    "In B<math_error>(7) erfahren Sie, wie Sie Fehler bei der Ausführung dieser "
    "Funktionen erkennen."
    Vorschlag:
    "In B<math_error>(7) ist erfahren Sie, wie Sie erkennen können, ob bei "
    " dem Aufruf dieser Funktionen ein Fehler aufgetreten ist. "
    Die Zeichenfolge hatten wir auch schon einmal in einer früheren Übersetzung. Ich sollte doch nicht zu viel löschen, sondern so etwas archivieren.

    Das kommt über das Kompendium rein, sollte also so sein, wie wir es
    besprochen hatten. Und die Liste hat auch ein Archiv, dass du mit
    Deiner Liebliengssuchmaschine durchsuchen kannst. Was stört Dich den
    hier?

    Vielen Dank fürs QS-Lesen!

    Viele Grüße

    Helge

    --
    Dr. Helge Kreutzmann debian@helgefjell.de
    Dipl.-Phys. http://www.helgefjell.de/debian.php
    64bit GNU powered gpg signed mail preferred
    Help keep free software "libre": http://www.ffii.de/

    -----BEGIN PGP SIGNATURE-----

    iQIzBAABCAAdFiEEbZZfteMW0gNUynuwQbqlJmgq5nAFAmUPwXkACgkQQbqlJmgq 5nAEeQ/+JZViaXbTDUtx5cBy9YVRe1hto2NDftup22jV0xjxbnHyWSzBPSBtKxMS 4gXeKVTY1cQuePvgqB6GVhC8OkYiAnh+0ZlSScxBFTOt0et8nMrIzHBcwx9xvBjN mUTRQ2ovNaUfS/nQV/MeiiRVtsiijA9L3Iw+ovCMel/HGJhPLUpeHWGqIaTnU/3T lEnhXSnBRAPX8DPpJqgP0NcYzG4wNgrnxSMiH9WHKep4EnLOvBWpPMxgOjQHfO3E z1ia5dcukQ1otIyA/2R94Ym5OoFlW0EVvHVxD+K25gaKYQ6vP9fqu4ma/Sehu+6g BmSyTRUAg8KVRgkZERMIaDeGtWpByVwCg44emRtGEYcAQb+hEkage3ave72ItGVZ zgzXx+y62rVXHWVT0EsxWkuvzD80hlvZSx74DajzD3zkWTi6Z9WtBCFtTEmycAxD pHp99EVJCAbzMDxBUktOAoD4YFfspEQlUZwE1TRBd/FhY2CJ+buNjb6we110eGg6 XYf3j63jgUve5qLIiimOlyNruOA1eOz+9Y90Y4Cs169Qr/ziqOM+ejTnwR28Bqg5 swWnx+/9ILUHXngDHA9DqzYZmVk6ujVF07q4FCv
  • From Christoph Brinkhaus@21:1/5 to All on Sun Sep 24 10:00:01 2023
    Am Sun, Sep 24, 2023 at 04:56:29AM +0000 schrieb Helge Kreutzmann:
    Hallo Helge,
    Hallo Christoph,
    Am Sat, Sep 23, 2023 at 08:59:28PM +0200 schrieb Christoph Brinkhaus:
    Am Sat, Sep 23, 2023 at 03:36:28PM +0000 schrieb Helge Kreutzmann:
    msgid ""
    "Feature Test Macro Requirements for glibc (see B<feature_test_macros>(7)):"
    msgstr ""
    "Mit Glibc erforderliche Feature-Test-Makros (siehe " "B<feature_test_macros>(7)):"
    "Mit Glibc" oder "Für Glibc"? Irgendwie war da mal etwas mit einer plausiblen Erklärung von dir, weshalb "Mit Glib" korrekt ist.

    Ich halte „mit“ für korrekt. In der Übersetzung ist diese Diskussion vom ursprünglichen Übersetzer auch festgehalten worden:

    # Bernhard R. Link zum Thema "Wortliste und Formulierungen":
    # ... Es wird keine Funktion getestet, sondern es ist ein Makro mit dem
    # überprüft wird, ob eine gewisse Funktionalität zur Verfügung steht/gestellt
    # werden soll.
    # (mes) Ich verstehe das Überprüfen als Festlegen und übernehme erst
    # einmal Bernhards Vorschlag
    # "Mit Glibc erforderliche Macros (siehe feature_test_macros(7)):"

    man 7 feature_test_macros hat das genauso drin.
    Damit verweist man 7 feature_test_macros auf sich selbst.

    Das ist korrekt. Aber es handelt sich hier um eine Erläuterung, wie
    das dann in allen anderen Dateien (wie z.B. dieser) aussieht. Daher
    finde ich es in Ordnung.
    Gut, das sollte ich mir merken.

    msgid ""
    "If I<x> is a NaN or an infinity, or the rounded value is too large to be "
    "stored in a I<long> (I<long long> in the case of the B<ll*> functions), then "
    "a domain error occurs, and the return value is unspecified."
    msgstr ""
    "Falls I<x> ein NaN oder unendlich ist oder der gerundete Wert zu groß ist, "
    "um in einem I<long> (I<long long> im Falle der B<ll*>-Funktionen) " "gespeichert zu werden, dann erfolgt ein Wertebereichsfehler und der " "Rückgabewert ist nicht spezifiziert."
    "unendlich" als Hauptwort wäre als "Unendlich" zu schreiben.
    Beispiele:
    prlimit.1.gz : 56:Begrenzung auf Unendlich zu setzen (BRLIM_INFINITYP), kann der Wert \-1 oder ...
    msgcat.1.gz :53 oder msgcomm.1.gz : 52 (Vorgabe: unendlich, falls nicht gesetzt).
    Meiner Meinung nach wäre "Unendlich" besser. Das wäre dann aber an
    vielen Stellen zu ändern, zum Beispiel auch in man 7 math_error.
    Das wäre dann doch eine größere Aktion...

    Das kann ich ändern, aber ich bin noch nicht 100% überzeugt.

    Wenn I<x> grün ist, dann

    Da würde ich „grün“ doch auch klein schreiben? Wieso Hauptwort? Das Hauptwort wäre doch „Unendlichkeit“?
    In deinem Beispiel ist "grün" die Eigenschaft der Farbe oder des
    Objekts. Bei "unendlich" kann es auch eine Eigenschaft sein, praktisch
    wie "unvorstellbar groß". Es kann meiner Meinung aber auch die "Zahl" "Unendlich" sein.
    Wenn in der Mehrzahl der Übersetzungen "unendlich" klein geschrieben
    ist, dann sollte man das ruhig konsequent durchziehen.

    msgid ""
    "See B<math_error>(7) for information on how to determine whether an error "
    "has occurred when calling these functions."
    msgstr ""
    "In B<math_error>(7) erfahren Sie, wie Sie Fehler bei der Ausführung dieser "
    "Funktionen erkennen."
    Vorschlag:
    "In B<math_error>(7) ist erfahren Sie, wie Sie erkennen können, ob bei "
    " dem Aufruf dieser Funktionen ein Fehler aufgetreten ist. "
    Die Zeichenfolge hatten wir auch schon einmal in einer früheren Übersetzung. Ich sollte doch nicht zu viel löschen, sondern so etwas archivieren.

    Das kommt über das Kompendium rein, sollte also so sein, wie wir es besprochen hatten. Und die Liste hat auch ein Archiv, dass du mit
    Deiner Liebliengssuchmaschine durchsuchen kannst. Was stört Dich den
    hier?
    "determine whether an error has occured" ist nach meinem Geschmack eher "erkennen, ob ein Fehler aufgetreten ist". Deine Übersetzung ist aber
    auch verständlich und in man 7 math_error sind ja auch detailliertere Beschreibungen zu Fehlern.
    Da habe ich mit meiner Anmerkung wohl übertrieben.

    Viele Grüße,
    Christoph

    -----BEGIN PGP SIGNATURE-----

    iQGzBAABCgAdFiEEj7zWuLpAjGEt2B3aIXCAe2OOngIFAmUP7FsACgkQIXCAe2OO ngKEwwv/ZxkHGq68OwMupAw5ygaN2GOdpNc/4gCXlOQPpIJdV27FHeKOB0/jP2mE emN03Kbc28WqxVrQAk7FRAk2ireK0QVPnodasQOibZAXjMX/QqyCFfYzqJEIdAqv yhsUPEUi5kvehhETZZXUtUHezk0ZC31Zgq/P8IdLlQBXx2wLJuEXLSUD72d5P5EO Y0MdJGbZ/qxxSQHQzcspZskRHWN31hT8AI8CUQVUDO8TzNYQJFRt2tPOTPdUVrvA qLM9YaO0S0DNwnZk8qvhIKRw3RKUItmhh6VJ286vTp354Jq/DQQhSK/fEfL7Lyqk u9hatWtXqAS9sR+/WrchJA/Dp1bbO/X+EGIbv7YotVdE48h1gKIdK6Ll6E6GgePA Jr6hd4Ec5CCpII49tOD1ziK9PhTs/wBUfrYLI32GBDCDpmrD1YeImumWyV9KNVbl FYVh6rNavvDS5/8M69P3XpmOBomDLyfPUK4IfgoPMZV7qhv/mBCAYCayy7O9AZTk
    mA0ti+al
    =Ri0H
    -----END PGP SIGNATURE-----

    --- SoupGate-Win32 v1.05
    * Origin: fsxNet Usenet Gateway (21:1/5)
  • From Christoph Brinkhaus@21:1/5 to All on Sun Sep 24 10:10:01 2023
    Am Sun, Sep 24, 2023 at 04:56:56AM +0000 schrieb Helge Kreutzmann:
    Hallo Helge,
    hier ist mir nichts aufgefallen. Der Text besteht ja auch
    fast nur aus Aufzhlungen.
    Viele Gre und einen schnen Sonntag,
    Christoph

    -----BEGIN PGP SIGNATURE-----

    iQGzBAABCgAdFiEEj7zWuLpAjGEt2B3aIXCAe2OOngIFAmUP7U0ACgkQIXCAe2OO ngIgjQv6AtOpDgKQXuOXWPv2HkpRIuU0LDCOHnrtliTJQuUdx39yhsP28ErH4nCm S1jwCHKSfL/X+4DM3vDG+og1S/71cFbFeQWirnKVvyxkdKMZ5UJv5CXLZMPt2nTB GFzYMBmnTdwZogn0m0lHZohnF9uE9tdZjewDKUp6qOX+AIHdfL7UFoTtB3inzp/o pNX23ujUiG1epkxbIoWHWIHGLPv5oC27U+hEH6iJ+rl+i1ER9fEheHKDK6dijaB0 gXJGgJiQwv112ykEYouMhtKvPTWUDI/Q47uuIKX/t7TWQz8PZbhwmUWNrzKx6WnB sufGy+6llADzVewt4K7cgKW3E4WjPzKhbVMI9U7r0hmQ+pI3wMYgp5lOABo/kmuO 2vBXbO8aL6gVTu9uLp3Xym/68bTqS7PGZUt/rSgF0TbbFuheeP+T75fHLAR9EGYi 4dn/0oQU8svChzp0Q75RQIjrQPTLzztf/qDayEYdnHwv3OaVybi+VzdlJZWFKO1h
    kJl4UNzW
    =UI5Z
    -----END PGP SIGNATURE-----

    --- SoupGate-Win32 v1.05
    * Origin: fsxNet Usenet Gateway (21:1/5)
  • From Helge Kreutzmann@21:1/5 to All on Sun Sep 24 17:50:01 2023
    This is a MIME-formatted message. If you see this text it means that your E-mail software does not support MIME-formatted messages.

    Moin Christoph,
    Am Sun, Sep 24, 2023 at 09:59:27AM +0200 schrieb Christoph Brinkhaus:
    Am Sun, Sep 24, 2023 at 04:56:29AM +0000 schrieb Helge Kreutzmann:
    Am Sat, Sep 23, 2023 at 08:59:28PM +0200 schrieb Christoph Brinkhaus:
    Am Sat, Sep 23, 2023 at 03:36:28PM +0000 schrieb Helge Kreutzmann:
    msgid ""
    "If I<x> is a NaN or an infinity, or the rounded value is too large to be "
    "stored in a I<long> (I<long long> in the case of the B<ll*> functions), then "
    "a domain error occurs, and the return value is unspecified."
    msgstr ""
    "Falls I<x> ein NaN oder unendlich ist oder der gerundete Wert zu groß ist, "
    "um in einem I<long> (I<long long> im Falle der B<ll*>-Funktionen) " "gespeichert zu werden, dann erfolgt ein Wertebereichsfehler und der " "Rückgabewert ist nicht spezifiziert."
    "unendlich" als Hauptwort wäre als "Unendlich" zu schreiben.
    Beispiele:
    prlimit.1.gz : 56:Begrenzung auf Unendlich zu setzen (BRLIM_INFINITYP), kann der Wert \-1 oder ...
    msgcat.1.gz :53 oder msgcomm.1.gz : 52 (Vorgabe: unendlich, falls nicht gesetzt).
    Meiner Meinung nach wäre "Unendlich" besser. Das wäre dann aber an vielen Stellen zu ändern, zum Beispiel auch in man 7 math_error.
    Das wäre dann doch eine größere Aktion...

    Das kann ich ändern, aber ich bin noch nicht 100% überzeugt.

    Wenn I<x> grün ist, dann

    Da würde ich „grün“ doch auch klein schreiben? Wieso Hauptwort? Das Hauptwort wäre doch „Unendlichkeit“?
    In deinem Beispiel ist "grün" die Eigenschaft der Farbe oder des
    Objekts. Bei "unendlich" kann es auch eine Eigenschaft sein, praktisch
    wie "unvorstellbar groß". Es kann meiner Meinung aber auch die "Zahl" "Unendlich" sein.
    Wenn in der Mehrzahl der Übersetzungen "unendlich" klein geschrieben
    ist, dann sollte man das ruhig konsequent durchziehen.

    Ich merke gerade, dass ich hier auf dem Schlauch stehe oder meine Rechtschreibkenntnisse gerade ins Bodenlose absinken:
    Begrenzung auf fünf zu setzen …

    Das ist falsch?

    Und wenn ich das verstanden habe, sollte es mit etwas grep, shell etc.
    relativ schnell korrigierbar sein.

    Und generell Sachen anmerken, auch wenn sie schon „alt“ sind. Wir
    haben erst jüngst ein paar alte Zeichenketten korrigiert.

    Viele Grüße

    Helge

    --
    Dr. Helge Kreutzmann debian@helgefjell.de
    Dipl.-Phys. http://www.helgefjell.de/debian.php
    64bit GNU powered gpg signed mail preferred
    Help keep free software "libre": http://www.ffii.de/

    -----BEGIN PGP SIGNATURE-----

    iQIzBAABCAAdFiEEbZZfteMW0gNUynuwQbqlJmgq5nAFAmUQWnEACgkQQbqlJmgq 5nC4tQ//dlAORDXLkimpopqWDxUeibvwOPuDsHJYx50mTbLDEAyqmubQhrhzusWr JGu/B5kJvSsF02EYjVajmhAYxZ7IEuZEr3CRFaZbMXQY1zhzIq8zVwwXhANLdDsN mFUmImHKgjBjYpE/Cz6BQCszXpOVj1DAC8QYcO3lvmVjrdqSHzBl1WWJxZwuI4SF vPlT3pjYxuiLaKr4BcjxWx7dGdMsnlCv+U55GK5kpYLy2ZQE8yj5BD4jS20GZLYf uYbLkWKuMMU9PEXjroWiTjnbOgoUnruZcKPhT9PNFhDp9novvxX22HWkwfDKrOh8 V/UpvBbnRZamb1YjPw/0URPaBPSxl8GwLFF8IdDdpSw5KYahqFGI1RSRnnaETxfj 3qy6zrowEp3uN9/ADAHb9LBiB6Sa8ZGGksfoZcAU6HEdcllqe7CYXN6HacI13nff 2szbmvssgoNaXvauxFF3uvBObreJdfoK77Z/KjjufqRnhzS/4q6+DDk7l8wOajFd ApUtf2HAjg/pTgkUDIBv2vRgV51dA2wSUuKNDWRNd0vi99Bs6+CHHNGF/YBtPuEv Ea52jQmIRuLFZVaO2tVgnqQtrGHL5Nr1OozWLw9
  • From Helge Kreutzmann@21:1/5 to All on Sun Sep 24 18:00:02 2023
    This is a MIME-formatted message. If you see this text it means that your E-mail software does not support MIME-formatted messages.

    Hallo Christoph,
    vielen Dank fürs QS-Lesen!

    Viele Grüße

    Helge
    --
    Dr. Helge Kreutzmann debian@helgefjell.de
    Dipl.-Phys. http://www.helgefjell.de/debian.php
    64bit GNU powered gpg signed mail preferred
    Help keep free software "libre": http://www.ffii.de/

    -----BEGIN PGP SIGNATURE-----

    iQIzBAABCAAdFiEEbZZfteMW0gNUynuwQbqlJmgq5nAFAmUQWqIACgkQQbqlJmgq 5nCmGw/7BAoSIZLJCQhDaHoyRdv+X8Wo3GxPrHE0PUdPTlwUieSfH81auaVqbC/T hvjl4Inegice45zCXJ7W9Kwpnt+Fxu/tQwwkd+IaXmvz56qFW+16JNp9914ga+r1 ZL9IhHNXUB1MPEubACyek3qab1yEqv2yWQaWpaRD7L0WYtmaap1J0B0CzEMHHqkK bYHWAohlVnyOReY0CsdVi68BOifd7PTEo+fzdw7qowZQts3BGvVQxzNbKhdSBCZL YuEe8fAJQ2otJAEDie2ZsBfRQHxuKs/7/42R+fdHdAKocCL4Y5Nlv+Xs1w2tSam2 Odn4TijmnIpGCJv3yZyGurfKNSxCts/T8qSnv0NeLzOnJRLVuZ9c65dTZSey91BP rOqohL0uI4mlBTqWAkQa0hpUy38KPTBIsAszU0EMGPELsBCS9ClM36HP9QlTzChb rywLLbRGGRKfGABM8L7RyTZR069rJOF11ytW8QJLA8EKkHYnANkSz9bG75Jcp/Kw PliPBB/wzm+aN/t4pu5H6+Er5BmWaQjr2rZnQFpHmqjdCsHlJF49NwHc1G411k0D 0BZd044h01ZPWVfNN5E2sxQ+atcaycz0/DXTW6i
  • From Helge Kreutzmann@21:1/5 to All on Sun Oct 8 17:40:01 2023
    This is a MIME-formatted message. If you see this text it means that your E-mail software does not support MIME-formatted messages.

    … für die Übersichtsseiten …
    --
    Dr. Helge Kreutzmann debian@helgefjell.de
    Dipl.-Phys. http://www.helgefjell.de/debian.php
    64bit GNU powered gpg signed mail preferred
    Help keep free software "libre": http://www.ffii.de/

    -----BEGIN PGP SIGNATURE-----

    iQIzBAABCAAdFiEEbZZfteMW0gNUynuwQbqlJmgq5nAFAmUizSAACgkQQbqlJmgq 5nC0ew/9H+vFIFHm0iL9qKtOcHdY+8EVWiNTIg2NBSlbuKTe/KTEzJ7MYK9KlLVe 2+dCcLzwbhUnIKKAzGWCV92IwiK05KLR+8PW/F86XnjRDtSuw/BkJ0IWnsrbrKCu j+xU7w3vcJrkBziydohNHOeOv9XG1UOEClGYyghcnZdBZiQpPrX8gX/ngJwoopFG s575Hdzy5Bk6GXRepQm+OhQSZ8Gz1bEREr2A04S8hScaYdiV1jCQwaLLa54A5m6W +pRSMWMMnPSMqplYF9t8Qq1UvyDGa5eQ6JhmWuCVGe6MlggsjtHyBroU3RlH3yJh LCcR55u/692jyFnTpFwGXH1T4esuBvjt/qexrCHtUykaOcLsunKx2azXCfxOUFfj fyygHviuiKPHCf17QkN/XVSW5KuQNfaVmPUef/TFV9j77s4a0IbYJefvrqeMTkRZ U8n/4DV9OLxB6djQCAgVx8yTjX3dL4j1Cx5FrqheTBLTlifL6wjxGo/N1QmZWbfw Kx3btOAz04Fo3eJTESVjak30WJSvX9VJAusrc+lb2476jjIHu4vx/PySaxdlmqk/ q6HQJURXpF3qUQ1TqWYmk0tfKml41sON9QU7VxM