• [RFR] man://manpages-l10n/sincos.3.po (1/2)

    From Helge Kreutzmann@21:1/5 to All on Wed May 31 18:20:01 2023
    This is a MIME-formatted message. If you see this text it means that your E-mail software does not support MIME-formatted messages.

    --LyciRD1jyfeSSjG0
    Content-Type: text/plain; charset=utf-8
    Content-Disposition: inline
    Content-Transfer-Encoding: quoted-printable

    Hallo Mitübersetzer,
    ich habe kürzlich eine Handbuchseite aus Abschnitt 3 übersetzt.

    Es sind insgesamt 61 Zeichenketten, pro Teil ca. 30.

    Für konstruktives Korrekturlesen wäre ich sehr dankbar.

    Viele Grüße

    Helge

    --
    Dr. Helge Kreutzmann debian@helgefjell.de
    Dipl.-Phys. http://www.helgefjell.de/debian.php
    64bit GNU powered gpg signed mail preferred
    Help keep free software "libre": http://www.ffii.de/

    --LyciRD1jyfeSSjG0
    Content-Type: text/plain; charset=utf-8
    Content-Disposition: attachment; filename="sincos.3.1.po" Content-Transfer-Encoding: quoted-printable

    # German translation of manpages
    # This file is distributed under the same license as the manpages-l10n package. # Copyright © of this file:
    # Helge Kreutzmann <debian@helgefjell.de>, 2023.
    msgid ""
    msgstr ""
    "Project-Id-Version: manpages-l10n 4.18.1\n"
    "POT-Creation-Date: 2023-04-30 20:55+0200\n"
    "PO-Revision-Date: 2023-05-31 17:02+0200\n"
    "Last-Translator: Helge Kreutzmann <debian@helgefjell.de>\n"
    "Language-Team: German <debian-l10n-german@lists.debian.org>\n"
    "Language: de\n"
    "MIME-Version: 1.0\n"
    "Content-Type: text/plain; charset=UTF-8\n"
  • From Christoph Brinkhaus@21:1/5 to All on Wed May 31 19:00:01 2023
    Am Wed, May 31, 2023 at 06:18:55PM +0200 schrieb Helge Kreutzmann:
    Hallo Helge,
    einige Bemerkungen sind unten.
    Viele Gre,
    Christoph

    msgid ""
    "B<#define _GNU_SOURCE> /* See feature_test_macros(7) */\n" "B<#include E<lt>math.hE<gt>>\n"
    msgstr ""
    "B<#define _GNU_SOURCE> /* siehe feature_test_macros(7) */\n" "B<#include E<lt>math.hE<gt>>\n"
    s/siehe/Siehe/ je nachdem wie es woanders gehandhabt wird.

    msgid ""
    "If I<x> is positive infinity or negative infinity, a domain error occurs, " "and a NaN is returned in I<*sin> and I<*cos>."
    msgstr ""
    "Falls I<x> positiv oder negativ unendlich ist, erfolgt ein Domnenfehler und "
    "in I<*sin> und I<*cos> wird NaN zurckgeliefert."
    Frage: Ist die Nichteinhaltung des gltigen Bereichs fr Argumente
    wirklich ein Domnenfehler? Ich htte auf "Bereichsfehler" getippt.
    Anderseits kann man wohl auch "domain" sowohl mit "Domne" als auch
    mit "Bereich" bersetzten.

    Weiter unten steht Wertebereichsfehler.

    #. type: Plain text
    #: archlinux debian-bullseye debian-unstable fedora-38 fedora-rawhide
    #: mageia-cauldron opensuse-leap-15-5 opensuse-tumbleweed
    msgid ""
    "See B<math_error>(7) for information on how to determine whether an error " "has occurred when calling these functions."
    msgstr ""
    "In B<math_error>(7) erfahren Sie, wie Sie Fehler bei der Ausfhrung dieser " "Funktionen erkennen."
    Anmerkung: Bei anderen Mathematik Seiten haben wir schon mal die selbe bersetzung diskutiert. Ich bin mir nicht sicher, ob das das Ergebnis
    war. Es wre ja optimal, wenn die bersetzung immer gleich wre.
    Das wird meinem Verstndnis nach ja mit den po Files erreicht.

    msgid "Domain error: I<x> is an infinity"
    msgstr "Wertebereichsfehler: I<x> ist unendlich"
    Kein Fehler, nur als Referenz fr oben nicht gelscht.


    -----BEGIN PGP SIGNATURE-----

    iQGzBAABCgAdFiEEj7zWuLpAjGEt2B3aIXCAe2OOngIFAmR3e+0ACgkQIXCAe2OO ngI9oAv9F6PdpEi0fAtZlvhTqbl4iVx0ZxaXAUJu+4IxaOpaCPELvYujCmprKdX1 krsAmFXwFPg5QizUOYihGlw9MJ8bArM0oZzw6koX2bjbSclPcIz13vHHgP6+ychC u7zFDGjMMqqJqOLvNwUklnjw5hDmLx2SiMZPYNTg8Kd0GrSG031qfW0N0i/ef9u0 KqyqW9Aink2E9gNM/t8jVDiy8j7vmS1WXoOAzLJ/Jd6lMROI0yeZlFio8kmmnCle yf31tbLfi2p3yhlUTo/lLuL9IeXv5J2BRXZDWdP7oCY1uDYHvdtje4HAfW7etBaP owAFm7OoPmFQVUbdXzz979QWn+o3NOR/Ro1/7o8r7vton2aeokUqy5Zrx5XpJqZj /8QhGAuryBPJAW3EcjshkMbOj+Eqkq9XCRHxEXI986vgKqm/wATTHSJyjBh3LX57 8G93J8gHIDQgaGpMwmehFVHeXYwlDFgqifIgehzQrgHDSua6z9A7g7UKtMEGv07C
    Kj32XyqW
    =DATv
    -----END PGP SIGNATURE-----

    --- SoupGate-Win32 v1.05
    * Origin: fsxNet Usenet Gateway (21:1/5)
  • From Helge Kreutzmann@21:1/5 to Christoph Brinkhaus on Thu Jun 1 08:30:01 2023
    This is a MIME-formatted message. If you see this text it means that your E-mail software does not support MIME-formatted messages.

    Hallo Christoph,
    On Wed, May 31, 2023 at 06:55:13PM +0200, Christoph Brinkhaus wrote:
    Am Wed, May 31, 2023 at 06:18:55PM +0200 schrieb Helge Kreutzmann:
    msgid ""
    "B<#define _GNU_SOURCE> /* See feature_test_macros(7) */\n" "B<#include E<lt>math.hE<gt>>\n"
    msgstr ""
    "B<#define _GNU_SOURCE> /* siehe feature_test_macros(7) */\n" "B<#include E<lt>math.hE<gt>>\n"
    s/siehe/Siehe/ je nachdem wie es woanders gehandhabt wird.

    helge@twentytwo:/tmp/manpages-l10n/po/de$ grep -R feature_test_macros * | grep define | grep siehe | wc -l
    47
    helge@twentytwo:/tmp/manpages-l10n/po/de$ grep -R feature_test_macros * | grep define | grep Siehe | wc -l
    9

    Da das für mich kein Satz ist, eher zusammenzulesen (im Sinne von
    Definieren Sie …, siehe …), ändere ich die 9 anderen.

    msgid ""
    "If I<x> is positive infinity or negative infinity, a domain error occurs, "
    "and a NaN is returned in I<*sin> and I<*cos>."
    msgstr ""
    "Falls I<x> positiv oder negativ unendlich ist, erfolgt ein Domänenfehler und "
    "in I<*sin> und I<*cos> wird NaN zurückgeliefert."
    Frage: Ist die Nichteinhaltung des gültigen Bereichs für Argumente
    wirklich ein Domänenfehler? Ich hätte auf "Bereichsfehler" getippt. Anderseits kann man wohl auch "domain" sowohl mit "Domäne" als auch
    mit "Bereich" übersetzten.

    Weiter unten steht Wertebereichsfehler.

    Global auf „Wertebereichs“ geändert.

    #. type: Plain text
    #: archlinux debian-bullseye debian-unstable fedora-38 fedora-rawhide
    #: mageia-cauldron opensuse-leap-15-5 opensuse-tumbleweed
    msgid ""
    "See B<math_error>(7) for information on how to determine whether an error "
    "has occurred when calling these functions."
    msgstr ""
    "In B<math_error>(7) erfahren Sie, wie Sie Fehler bei der Ausführung dieser "
    "Funktionen erkennen."
    Anmerkung: Bei anderen Mathematik Seiten haben wir schon mal die selbe Übersetzung diskutiert. Ich bin mir nicht sicher, ob das das Ergebnis
    war. Es wäre ja optimal, wenn die Übersetzung immer gleich wäre.
    Das wird meinem Verständnis nach ja mit den po Files erreicht.

    Wir haben ein sogenanntes „Kompendium“. Dort stehen alle Übersetzungen, die
    immer gleich sind. Wenn ich eine neue Übersetzung starte oder eine Übersetzung aktualisiere, dann werden diese wiederholten Zeichenketten
    als erstes aus dem Kompendium übernommen und sind so einheitlich
    gesetzt.

    Wenn ich mit einer übesetzung bzw. einem Korrekturlauf durch bin, dann schreibe ich die Korrekturen immer zurück ins Kompendium, d.h. bei der nächsten Aktualisierung werden alle anderen Handbuchseiten, die genau
    diese Zeichenkette auch verwenden, ebenfalls korrigiert.

    Zudem schaue ich, ob Fehler, die wir in dieser Seite korrigieren
    (siehe oben für „siehe“ und „Dömäne“) auch in anderen Handbuchseiten vorkommen (nicht zwingend die gleiche Zeichenkette, aber ober der
    falsche Begriff vorkommt), und korrigiere das manuell dort auch.

    Das soll Dich aber nicht hindern/stören, Dir alle Zeichenketten
    anzuschauen; es ist zudem (leider) in der PO-Datei nicht zu erkennen,
    welche Zeichenketten aus dem Kompendium kommen.

    Vielen Dank fürs Korrekturlesen!

    Viele Grüße

    Helge


    --
    Dr. Helge Kreutzmann debian@helgefjell.de
    Dipl.-Phys. http://www.helgefjell.de/debian.php
    64bit GNU powered gpg signed mail preferred
    Help keep free software "libre": http://www.ffii.de/

    -----BEGIN PGP SIGNATURE-----

    iQIzBAABCAAdFiEEbZZfteMW0gNUynuwQbqlJmgq5nAFAmR4OKsACgkQQbqlJmgq 5nAFTg//bJIoFj0U24iXuabutxiR5eYZEIUO88P0SVoKLyrvKnWvqhqcRqSCsHIy i68NPO2YGGreOKH6IIwaCnVFmOmSkr9qZVzonrVOLzv2n42qlhAY0fEMTr5pqAx+ yto42ZoW+UHXLOXMj1nITOU0N6KV6EwaeqbL1Okfxksw5uzyLfp63LfAL3HJc8Go sEBknVtOzDn3vo4lwT3KvXXTbuysIpnVb5nGgz3y4CWUpLawV1LmfF4gMKGehcN0 g9xvUfRWUkho23riB7XcN1CK46BVoxf6fCCUSR4nvvbv21hcYUdg2A7ymyRPU3PV YvLkytwaH3kuYUPpxUAJ2CbTeH2NOw+taDILiK9coSUnZ+nqqiqPaz8NpACoi9Pk S9WXb7AtBxt1bPMb6SGnHDmprrcpFrMaGnGE3HLcObwXcWzcQWEAf/APnVLC8wE2 r1qIyMf2X88jJmIbzFFANUMjo9gbWTVKfwGIrcp2ZlsrLjBKhM187T5HJYJNrMYf 4nae4mtAvOw0HlUx21NQv1XPfCtSZThSc/hguwb8p/yiWM05GYA5A6kh0i8gP+/5 mK9WpDL6Rf3CGIoXN5vX4XBh6DVNkWtSPgZ9w9e
  • From Helge Kreutzmann@21:1/5 to All on Thu Jun 1 08:30:01 2023
    This is a MIME-formatted message. If you see this text it means that your E-mail software does not support MIME-formatted messages.

    --DBIVS5p969aUjpLe
    Content-Type: text/plain; charset=utf-8
    Content-Disposition: inline
    Content-Transfer-Encoding: quoted-printable

    Hallo Mitübersetzer,
    ich habe kürzlich eine Handbuchseite aus Abschnitt 3 übersetzt.

    Es sind insgesamt 61 Zeichenketten, pro Teil ca. 30.

    Für konstruktives Korrekturlesen wäre ich sehr dankbar.

    Viele Grüße

    Helge

    --
    Dr. Helge Kreutzmann debian@helgefjell.de
    Dipl.-Phys. http://www.helgefjell.de/debian.php
    64bit GNU powered gpg signed mail preferred
    Help keep free software "libre": http://www.ffii.de/

    --DBIVS5p969aUjpLe
    Content-Type: text/plain; charset=utf-8
    Content-Disposition: attachment; filename="sincos.3.2.po" Content-Transfer-Encoding: quoted-printable


    #. type: tbl table
    #: archlinux debian-bullseye debian-unstable fedora-38 fedora-rawhide
    #: mageia-cauldron opensuse-leap-15-5 opensuse-tumbleweed
    #, no-wrap
    msgid "Thread safety"
    msgstr "Multithread-Fähigkeit"

    #. type: tbl table
    #: archlinux debian-bullseye debian-unstable fedora-38 fedora-rawhide
    #: mageia-cauldron opensuse-leap-15-5 opensuse-tumbleweed
    #, no-wrap
    msgid "MT-Safe"
    msgstr "MT-Safe"

    #. type: SH
    #: archlinux debian-unstable fedora-38 fedora-rawhide mageia-cauldron
    #: opensuse-tumbleweed
    #, no-wrap
    msgid "STANDARDS"
    msgst
  • From Christoph Brinkhaus@21:1/5 to All on Thu Jun 1 09:30:01 2023
    Am Thu, Jun 01, 2023 at 08:21:39AM +0200 schrieb Helge Kreutzmann:

    Hallo Helge,
    mir ist nur aufgefallen, dass in einer Seite auf zwei verschiedene
    Versionen der Linux Dokumentation verwiesen wird. Wahrscheinlich ist
    das in Ordnung, ich merke es nur an.
    Ansonsten ist mir nichts aufgefallen.
    Viele Gre,
    Christoph


    msgid "Linux man-pages 6.03"
    msgstr "Linux man-pages 6.03"

    msgid "Linux man-pages 6.02"
    msgstr "Linux-Handbuchseiten 6.02"

    -----BEGIN PGP SIGNATURE-----

    iQGzBAABCgAdFiEEj7zWuLpAjGEt2B3aIXCAe2OOngIFAmR4SBIACgkQIXCAe2OO ngIhWQv/aHh25KzIvb8L6CTJIcfg6ASDeByHBgsjw8QCmEqmPuhO44Z+a5iUx1RS oGXSys+gRy2c3vYwUNSaxBM0u0jypN5cMe0MwE2hNYRlLVWCq2URGxD6Mmd1Nrc7 eo5dskKHccriGNJKP87sIpXBNE3jFB44o79pocXZyGriAL0sb9nurYFmC5pjJd6M 1AngoDJzbgq9StGCOZ9lU6znUS1Qoe3ZbcPnUc+0WgKGhXChIHKmrVOjskycLdDZ pczdiK59ilAGTHroJ+H/y2Bv1zE36+CxW8s1E9jf08MUn6XMe5WXZmjeCCPSj6Ct jHxKJwVnJZxhKvVgR3XgN29oQdEx6sI8Yyu3gq7P67AJMXsnTyqlA3DoAr4V2bPX jRBPyLaJqKQTXBvG/VTPvtwfgH3ThlUQY3sBQ2R/0dqngAeJtj1JWiOGv76nhxsg ulvj/HWV5wyBu0KKIwIXDupsKfJl13erNqkrFLQzof7RKdSP8IZgyN3aQJaqwB2y
    ZJMt4U9I
    =4xh6
    -----END PGP SIGNATURE-----

    --- SoupGate-Win32 v1.05
    * Origin: fsxNet Usenet Gateway (21:1/5)
  • From Christoph Brinkhaus@21:1/5 to All on Thu Jun 1 18:00:01 2023
    Am Thu, Jun 01, 2023 at 05:29:25PM +0200 schrieb Helge Kreutzmann:
    Hallo Helge,
    Hallo Christoph,
    On Thu, Jun 01, 2023 at 09:26:15AM +0200, Christoph Brinkhaus wrote:
    Am Thu, Jun 01, 2023 at 08:21:39AM +0200 schrieb Helge Kreutzmann:
    mir ist nur aufgefallen, dass in einer Seite auf zwei verschiedene Versionen der Linux Dokumentation verwiesen wird. Wahrscheinlich ist
    das in Ordnung, ich merke es nur an.
    Ansonsten ist mir nichts aufgefallen.
    Viele Gre,
    Christoph


    msgid "Linux man-pages 6.03"
    msgstr "Linux man-pages 6.03"

    msgid "Linux man-pages 6.02"
    msgstr "Linux-Handbuchseiten 6.02"

    Das ist so i.O.

    Du hast die entscheidenden Zeilen darber nicht zitiert.

    Ganz oben (mit 6.04) steht
    #: archlinux fedora-rawhide

    bei 6.03:
    #: debian-unstable fedora-38 mageia-cauldron

    und bei 6.02
    #: opensuse-tumbleweed

    Das heit, in Archlinux/Fedora-Rawhide sind wir bei Version 6.04, in Debian-Unstable, Fedora 38 und Mageia Cauldron bei Version 6.03 und in Opensuse-Tumbleweed in Version 6.02.

    Die meisten Zeichenketten sind in den Versionen identisch, aber es
    sind alle Zeichenketten von allen Versionen in der Datei. Damit wird
    dann, fr die jeweiligen Distributionen, die korrekte Version gebaut
    (d.h. die notwendigen Zeichenketten gezogen).

    Du kannst ja beim nchsten Mal drauf achten, fr welche Distribution
    welche Zeichenkette ist. Dann erkennst Du auch, ob (und wie) an der
    Datei gearbeitet wurde (von den Originalautoren).

    Bei Bedarf kann ich das gerne noch weiter erlutern.

    Vielen Dank fr die Erklrung. Das mal Version 6.02, Version 6.03 und
    Version 6.04 vorkommen hat mich schon gewundert. Nun waren mal zwei
    davon in einer Datei. Nun bin ich wieder etwas schlauer :-), Danke!

    Viele Gre,
    Christoph
    --
    Ist die Katze gesund
    schmeckt sie dem Hund.

    -----BEGIN PGP SIGNATURE-----

    iQGzBAABCgAdFiEEj7zWuLpAjGEt2B3aIXCAe2OOngIFAmR4v3wACgkQIXCAe2OO ngIlAgwAnHJnzR3/1zKC9bjIgWuRITCtoZgV8fDa+t1opvyweOLLOpct8Nj0t/z0 AIMgR2N8yaCvCGFXM/y4SpgKCTgZUPddcdyJcZLTrKep+gksy6uYwI6JcBWiNDHw Ero245O8AnZePaAJtyNEly1kJVXbLd3lRhAXDwaNFic5lMN8P4cUhScfJgO3EQla dOW8JYBRvH5yqUEDYuhEE8CG5S6RQlQpmnadsngTnKa5wFwpI+KalnKtTNcDXPgU 7Kc97JdLjFq7MvvkiNTqPZswgrIrCR/Vfv2QLT25k2KLBB+6dROAf8v0AcmOdr4F 2HaC7ZPeMbUT3RKL5vrIZDzaCNnDhMUsauMChDp0tAfNQj6kkCDZUjd519AK3f0H vECuG9k5Ih905Eg2veEpm/6WNzTkfO4eFYJ/KbP0Jc22DBaI2xjEIdmvAt+3KdGU cwxVyq4OdBlmrg5Mvai3bnvSPC2LRWzrlOK7wJfl+MVpBCUfTg9KrkYufpK0/Tvo
    P0okiUuB
    =JqiJ
    -----END PGP SIGNATURE-----

    --- SoupGate-Win32 v1.05
    * Origin: fsxNet Usenet Gateway (21:1/5)
  • From Helge Kreutzmann@21:1/5 to Christoph Brinkhaus on Thu Jun 1 17:30:01 2023
    This is a MIME-formatted message. If you see this text it means that your E-mail software does not support MIME-formatted messages.

    Hallo Christoph,
    On Thu, Jun 01, 2023 at 09:26:15AM +0200, Christoph Brinkhaus wrote:
    Am Thu, Jun 01, 2023 at 08:21:39AM +0200 schrieb Helge Kreutzmann:
    mir ist nur aufgefallen, dass in einer Seite auf zwei verschiedene
    Versionen der Linux Dokumentation verwiesen wird. Wahrscheinlich ist
    das in Ordnung, ich merke es nur an.
    Ansonsten ist mir nichts aufgefallen.
    Viele Grüße,
    Christoph


    msgid "Linux man-pages 6.03"
    msgstr "Linux man-pages 6.03"

    msgid "Linux man-pages 6.02"
    msgstr "Linux-Handbuchseiten 6.02"

    Das ist so i.O.

    Du hast die entscheidenden Zeilen darüber nicht zitiert.

    Ganz oben (mit 6.04) steht
    #: archlinux fedora-rawhide

    bei 6.03:
    #: debian-unstable fedora-38 mageia-cauldron

    und bei 6.02
    #: opensuse-tumbleweed

    Das heißt, in Archlinux/Fedora-Rawhide sind wir bei Version 6.04, in Debian-Unstable, Fedora 38 und Mageia Cauldron bei Version 6.03 und in Opensuse-Tumbleweed in Version 6.02.

    Die meisten Zeichenketten sind in den Versionen identisch, aber es
    sind alle Zeichenketten von allen Versionen in der Datei. Damit wird
    dann, für die jeweiligen Distributionen, die korrekte Version gebaut
    (d.h. die notwendigen Zeichenketten gezogen).

    Du kannst ja beim nächsten Mal drauf achten, für welche Distribution
    welche Zeichenkette ist. Dann erkennst Du auch, ob (und wie) an der
    Datei gearbeitet wurde (von den Originalautoren).

    Bei Bedarf kann ich das gerne noch weiter erläutern.

    Vielen Dank fürs Korrekturlesen!

    Viele Grüße

    Helge

    --
    Dr. Helge Kreutzmann debian@helgefjell.de
    Dipl.-Phys. http://www.helgefjell.de/debian.php
    64bit GNU powered gpg signed mail preferred
    Help keep free software "libre": http://www.ffii.de/

    -----BEGIN PGP SIGNATURE-----

    iQIzBAABCAAdFiEEbZZfteMW0gNUynuwQbqlJmgq5nAFAmR4uVIACgkQQbqlJmgq 5nDzgg/9GmJZtq6PD1H607aAsWEVo9wftmFJS5LBuOtX7oocCjuDAUkd7EXDHPKU PZnoDOW6QjAQf+h7gRuEfFgReQTEZ8w2BL5BK0eR1R7lqQqQ3AQl+KLqRUUaEzOc hCfqleh70qxx6ZzKdmAchCgb40Ts1CwCBx0MolWK4rvqjRrAkh0/ytoENrtq4YWS NTS8FjSZfUtmKaK6hOAXywIYlSNAngDYbPg+1vaHCneXGFWZYREc7TcNFPHPdWZ4 nrghUZBraQx6i0eHiRU+KsrrA8OnbeX2nKwoESlL5GpFDaPcU9SqmC9rkjfLUDcc E+AKSoJUn1FXIOxvcIGwHs7nC2ZMDjGRuqRuriO/qaPiTIgIkNbX3YktASPZwKQ8 PP86koUrGhrnTsNR4flnN/7adhzoGAZrI5TMgMI1CPsatO5wlfWuhLtonO7MRYQ9 vQY/Csky/G6lW9OaGVzV+x/cFpc62lrmpwSeSanS0ODeY+DTlLR2Y9WlNZObDvXx 8EKAxvirWbZ+VDGRYxjTgVR/BkKXK5IDEynfViYea+dnPIbiKorrDTNok11eSG8t +5Cnb0DajQa626l4tfOpy92R3r2COzvG9kdbn+A