• [RFR] man://manpages-l10n/e4crypt.8.po

    From Helge Kreutzmann@21:1/5 to All on Fri May 12 22:40:01 2023
    This is a MIME-formatted message. If you see this text it means that your E-mail software does not support MIME-formatted messages.

    --7cm2iqirTL37Ot+N
    Content-Type: text/plain; charset=utf-8
    Content-Disposition: inline
    Content-Transfer-Encoding: quoted-printable

    Hallo Mitübersetzer,
    ich habe kürzlich eine Handbuchseite aus Abschnitt 8 übersetzt.

    Es sind insgesamt 31 Zeichenketten.

    Für konstruktives Korrekturlesen wäre ich sehr dankbar.

    Viele Grüße

    Helge

    --
    Dr. Helge Kreutzmann debian@helgefjell.de
    Dipl.-Phys. http://www.helgefjell.de/debian.php
    64bit GNU powered gpg signed mail preferred
    Help keep free software "libre": http://www.ffii.de/

    --7cm2iqirTL37Ot+N
    Content-Type: text/plain; charset=utf-8
    Content-Disposition: attachment; filename="e4crypt.8.po" Content-Transfer-Encoding: quoted-printable

    # German translation of manpages
    # This file is distributed under the same license as the manpages-l10n package. # Copyright © of this file:
    # Helge Kreutzmann <debian@helgefjell.de>, 2023.
    msgid ""
    msgstr ""
    "Project-Id-Version: manpages-l10n 4.18.1\n"
    "POT-Creation-Date: 2023-02-15 18:48+0100\n"
    "PO-Revision-Date: 2023-05-10 17:54+0200\n"
    "Last-Translator: Helge Kreutzmann <debian@helgefjell.de>\n"
    "Language-Team: German <debian-l10n-german@lists.debian.org>\n"
    "Language: de\n"
    "MIME-Version: 1.0\n"
    "Content-Type: text/plain; charset=UTF-8\n"
  • From Christoph Brinkhaus@21:1/5 to All on Sat May 13 12:20:01 2023
    Am Fri, May 12, 2023 at 10:35:21PM +0200 schrieb Helge Kreutzmann:

    Hallo Helge,
    hier sind meine Anmerkungen.
    Viele Gre,
    Christoph

    msgid "e4crypt - ext4 file system encryption utility"
    msgstr "e4crypt - Ext4-Dateisystem-Verschlsselungshilfswerkzeug"
    s/Verschlsselungshilfswerkzeug/Verschlsselungswerkzeug/

    msgid ""
    "Sets the policy for the directories specified on the command line. All " "directories must be empty to set the policy; if the directory already has a "
    "policy established, e4crypt will validate that the policy matches what was " "specified. A policy is an encryption key identifier consisting of 16 " "hexadecimal characters."
    msgstr ""
    "Setzt die Richtlinie fr die auf der Befehlszeile angegebenen Verzeichnisse. "
    "Alle Verzeichnisse mssen leer sein, damit die Richtlinie gesetzt werden " "kann; falls fr das Verzeichnis bereits eine Richtlinie etabliert wurde, " "wird B<e4crypt> besttigen, dass diese Richtlinie mit der angegebenen " "bereinstimmt. Eine Richtline ist ein Verschlsselungsschlsselbezeichner, " "der aus 16 hexadezimalen Zeichen besteht."
    Validate ist eigentlich eine berprfung. Ich kenne das aus dem
    Zusammenhang von Systemtests. Vor einer Validierung wurden schon viele
    Tests durchgefhrt. Deshalb liefert eine Validierung meistens ein
    positives Ergebnis. Das muss aber nicht so sein.

    In der drittletzten Zeile wrde ich deshalb "besttigen, dass" durch "verifizieren|validieren", "ob|dass" ersetzen.

    Verschlsselungsschlsselbezeichner: Knnte hier Schlsselbezeichner
    oder Schlsselname reichen?

    -----BEGIN PGP SIGNATURE-----

    iQGzBAABCgAdFiEEj7zWuLpAjGEt2B3aIXCAe2OOngIFAmRfYwEACgkQIXCAe2OO ngIjsgv9FxjvPHRMx2w3HlJ64M5fAPf9Tl5nuCOzres6HWmJQX2TFgF67VOI+zkY J13CT58A9xTLo0fyt5+9z2xitdkaoj5/tOBgDeD/6f95EnO24+a8SiiV6E4HfcZ1 e4BK1JZf4MITK1Q2QYA39h6BILeqJx8akUKgtC5g45emIhDzNUInHT5E4gNw6Kg+ PdXXZnGXu3dhx8zMPtSOj4IH/ziEheKQsLr1kfUbEDxGdCXO2Minf+nUH9Sg6Zqa MUx+k6blRGR0nSubC1DihCNTaJmkwRMUTVwgmJA4j461N4yocRaMk5SFfhhHkrz8 OkcafhL2Ge0o86bLrGJOUqeSWOmUyuNKHTAc5AKa1FViwocUsgxSP3I3ZcKLYywy 4C/71d6/rUhp7KL/xYbR5jhndZRJvt4ISlqjVpJ/ESS51O+aGR6tA80YI1mhWhjg BWRkCz+laZNUI2EGjzjYZwJUsKzXYymUyICYrKzw9MknYwfep9mzzBRHHKbp1QYP
    1nQhdTbJ
    =givE
    -----END PGP SIGNATURE-----

    --- SoupGate-Win32 v1.05
    * Origin: fsxNet Usenet Gateway (21:1/5)
  • From Helge Kreutzmann@21:1/5 to Christoph Brinkhaus on Sat May 13 12:30:02 2023
    This is a MIME-formatted message. If you see this text it means that your E-mail software does not support MIME-formatted messages.

    Hallo Christoph,
    On Sat, May 13, 2023 at 12:14:29PM +0200, Christoph Brinkhaus wrote:
    Am Fri, May 12, 2023 at 10:35:21PM +0200 schrieb Helge Kreutzmann:
    msgid "e4crypt - ext4 file system encryption utility"
    msgstr "e4crypt - Ext4-Dateisystem-Verschlüsselungshilfswerkzeug"
    s/Verschlüsselungshilfswerkzeug/Verschlüsselungswerkzeug/

    „utility“ vs. „tool“
    Mmh, die Wortliste ermöglicht beides, würde es aber gerne am Original
    halten.

    msgid ""
    "Sets the policy for the directories specified on the command line. All " "directories must be empty to set the policy; if the directory already has a "
    "policy established, e4crypt will validate that the policy matches what was "
    "specified. A policy is an encryption key identifier consisting of 16 " "hexadecimal characters."
    msgstr ""
    "Setzt die Richtlinie für die auf der Befehlszeile angegebenen Verzeichnisse. "
    "Alle Verzeichnisse müssen leer sein, damit die Richtlinie gesetzt werden "
    "kann; falls für das Verzeichnis bereits eine Richtlinie etabliert wurde, "
    "wird B<e4crypt> bestätigen, dass diese Richtlinie mit der angegebenen " "übereinstimmt. Eine Richtline ist ein Verschlüsselungsschlüsselbezeichner, "
    "der aus 16 hexadezimalen Zeichen besteht."
    Validate ist eigentlich eine Überprüfung. Ich kenne das aus dem Zusammenhang von Systemtests. Vor einer Validierung wurden schon viele
    Tests durchgeführt. Deshalb liefert eine Validierung meistens ein
    positives Ergebnis. Das muss aber nicht so sein.

    In der drittletzten Zeile würde ich deshalb "bestätigen, dass" durch "verifizieren|validieren", "ob|dass" ersetzen.

    Wäre für dich auch „überprüfen“ i.O.?

    Ich weiß, dass Validieren auch im Deutschen gebräuchlich ist, würde
    aber gerne etwas „einfacher“ schreiben, da das Hilfswerkzeug ja nicht zwingend von Programmierern verwandt wird.

    Verschlüsselungsschlüsselbezeichner: Könnte hier Schlüsselbezeichner
    oder Schlüsselname reichen?

    Das Original nennt ihn “encryption key identifier“, da fällt es mir schwer, was wegzukürzen.

    Vielen Dank fürs Korrekturlesen!

    Viele Grüße

    Helge

    --
    Dr. Helge Kreutzmann debian@helgefjell.de
    Dipl.-Phys. http://www.helgefjell.de/debian.php
    64bit GNU powered gpg signed mail preferred
    Help keep free software "libre": http://www.ffii.de/

    -----BEGIN PGP SIGNATURE-----

    iQIzBAABCAAdFiEEbZZfteMW0gNUynuwQbqlJmgq5nAFAmRfZfIACgkQQbqlJmgq 5nCzng//RnynzV4YwBoxRqHCfkIdryoXTZW4yrIqmSJTgUwwJqdoFpkCCwtuZILz AP9bOIA6Vm5RHF6PvPp3AFlJ7lUyZ5RrRIy2vmDuCWEsuS2hzeCBjQ4Wlsagi2FY 5jadS3IH6vEc8RFAf7yAqlm0YF/UovhqTm/kX3gH6dp3OwR4PhsBYJJQLZBzKhpu Ong7zKHg3ikQ6TVxGOzIA+bcD4sVlW5tD/ylqxFJZlTn9PLdT/5zJR4CUJL3Ap8a 0YzMcdelEpxa7MZk3/aF91teovLhg0RV7S45Iq6DKLdrVLMbZyfaMtd0hbMDjnl7 Cad0jOCxRRzXEQF4kmnLQGpjLjky55RUfd3KMDB2epuGSXAdJk5dpYg2n87sTAUk LdoPudwr/j1JFIBWy9aPjyZqtcSb2XRlCxiR5P2FIuQgHz3hYCyEWDj1IPmyCnRV nEu3XSfNRjXaBTSUB9/yM+bdcrJYrVLf6dNaPOynzH7HxAnP6Thq/B1Gxk4NkO8y QmiZ7WOK03Kg4WkThWgWAYYFpTEc9JWswJqP8y4YEDtYHSbcigYc8WIYGjSLV/gh ToLqJM8OrDK6zegGpPyvWQPHX8UblF2D9zaitfK
  • From Christoph Brinkhaus@21:1/5 to All on Sat May 13 13:00:01 2023
    Am Sat, May 13, 2023 at 12:27:06PM +0200 schrieb Helge Kreutzmann:
    Hallo Helge,

    Hallo Christoph,
    On Sat, May 13, 2023 at 12:14:29PM +0200, Christoph Brinkhaus wrote:
    Am Fri, May 12, 2023 at 10:35:21PM +0200 schrieb Helge Kreutzmann:
    msgid "e4crypt - ext4 file system encryption utility"
    msgstr "e4crypt - Ext4-Dateisystem-Verschlüsselungshilfswerkzeug"
    s/Verschlüsselungshilfswerkzeug/Verschlüsselungswerkzeug/

    „utility“ vs. „tool“
    Mmh, die Wortliste ermöglicht beides, würde es aber gerne am Original halten.
    Kein Problem, ich mag nur diese Wortungetüme nicht so sehr.

    msgid ""
    "Sets the policy for the directories specified on the command line. All "
    "directories must be empty to set the policy; if the directory already has a "
    "policy established, e4crypt will validate that the policy matches what was "
    "specified. A policy is an encryption key identifier consisting of 16 " "hexadecimal characters."
    msgstr ""
    "Setzt die Richtlinie für die auf der Befehlszeile angegebenen Verzeichnisse. "
    "Alle Verzeichnisse müssen leer sein, damit die Richtlinie gesetzt werden "
    "kann; falls für das Verzeichnis bereits eine Richtlinie etabliert wurde, "
    "wird B<e4crypt> bestätigen, dass diese Richtlinie mit der angegebenen " "übereinstimmt. Eine Richtline ist ein Verschlüsselungsschlüsselbezeichner, "
    "der aus 16 hexadezimalen Zeichen besteht."
    Validate ist eigentlich eine Überprüfung. Ich kenne das aus dem Zusammenhang von Systemtests. Vor einer Validierung wurden schon viele Tests durchgeführt. Deshalb liefert eine Validierung meistens ein positives Ergebnis. Das muss aber nicht so sein.

    In der drittletzten Zeile würde ich deshalb "bestätigen, dass" durch "verifizieren|validieren", "ob|dass" ersetzen.

    Wäre für dich auch „überprüfen“ i.O.?
    Ja.

    Ich weiß, dass Validieren auch im Deutschen gebräuchlich ist, würde
    aber gerne etwas „einfacher“ schreiben, da das Hilfswerkzeug ja nicht zwingend von Programmierern verwandt wird.
    Das ist sicher eine gute Vorgehensweise.

    Verschlüsselungsschlüsselbezeichner: Könnte hier Schlüsselbezeichner oder Schlüsselname reichen?

    Das Original nennt ihn “encryption key identifier“, da fällt es mir schwer, was wegzukürzen.
    Gut.

    Viele Grüße,
    Christoph

    -----BEGIN PGP SIGNATURE-----

    iQGzBAABCgAdFiEEj7zWuLpAjGEt2B3aIXCAe2OOngIFAmRfbP8ACgkQIXCAe2OO ngKUOAwAo7Yxs/tjFfWp1K1+ESGrLAEc/d6QRgiEJU3l7GllDVNovQ0ii4cdgnbc q/yDfVyph0ir9605g2+v3XqVBo03SQ79m2iwmAAo2ekMcO1PAbytNyZKXldA0aUP kmNCs5vz+vy2rd1/jJ3MQE2+BxovhmmrktgWJY6LyhhdQzWJL9BBe4R0VLurggKG X5b6AADTGyIyO7FfyWJm3rPH8X6eblCXkghyAw0hdjo/BQIl7jnwZKOczhggQ5M3 NydVJV2veHBC6w6MABqaP0FijZ0kuIbDEa/ZdqcqvJQMGUs5Os/rfTmZH3+jdqYE X/O/acJtludzrj8t/rsh9rdypbW99RXgT6KHMXAM4IuVTjj4gHaa0g+giBvt+otc W8xDDbySSZcLmN1JMLrRshIWhgHDoxYnPhPACAD4G+/tkoxyK39zSxcdhHesuCb5 Re7IWoaeeh7r4rxyd2mHVyGVf2y//u1Flpf0w406UO+5Q+lE+LZG3MBuW5fsmkzc
    /FYA6HPT
    =90Ga
    -----END PGP SIGNATURE-----

    --- SoupGate-Win32 v1.05
    * Origin: fsxNet Usenet Gateway (21:1/5)
  • From Helge Kreutzmann@21:1/5 to All on Sun May 14 05:30:01 2023
    This is a MIME-formatted message. If you see this text it means that your E-mail software does not support MIME-formatted messages.

    Hallo Christoph,
    vielen Dank, habe das übernommen.

    Viele Grüße

    Helge
    --
    Dr. Helge Kreutzmann debian@helgefjell.de
    Dipl.-Phys. http://www.helgefjell.de/debian.php
    64bit GNU powered gpg signed mail preferred
    Help keep free software "libre": http://www.ffii.de/

    -----BEGIN PGP SIGNATURE-----

    iQIzBAABCAAdFiEEbZZfteMW0gNUynuwQbqlJmgq5nAFAmRgVXgACgkQQbqlJmgq 5nAhww/+LIciwIJ+uWkkKVUHcAxljNLPBAmLX4i5SD+A08tuUW83LRtZWVigH+4o BR+IsWY2rMfjvq4/W5MK1jwYcZ0qaHONKRvINLUHPOe0EjKAZDD+F/VVOyQu4/95 J2NBY1UCD0voZme4RnBIe5P0tXG7d4PkEHL4jNVevQJO4D+UMe/kMU5NR6D2gW9r Nhl6cDNmAu6NccFT5g7ZzYqMN1FjxEzLS9lX6IWgSKYVFO5AVx3bvuJ9TVWpcHKz ytG0RnN6pOxg1lX/OpstVFogVs9EK9Len6E/bFaX2ZvlXY8olR6qYak+sXV+V6uL QJp0z/uO8O7XtBdqOq+uDLMiW0SpdEWL2o+b9qks5RFE26YFEgL21puApkJBm/lZ MBAVmE1EIzQwB6dVx1UW9NvV6HVwezbPn3DM7ogKjaW9s08DeWUI7Knt5wzBy2yc f1C9JE2WWG5/2j2a9vvZ5DIFnr7BK1lBfDyZXUsg6HXIfa8GcD5fgTNUvtAXxbdy aKwmD5vHNAMm+FPNCCg/vsET+UJWJQfH8C45WDRtRnkT6gdC6uFRbrGaedlv8W3s KQKoXcYX40QEaXXx083SXryFbdYMNRZcgOA6Bj+