• Re: [RFR] man://manpages-l10n/lsfd.1.po (Teil 3/9)

    From Helge Kreutzmann@21:1/5 to All on Fri May 12 22:30:01 2023
    This is a MIME-formatted message. If you see this text it means that your E-mail software does not support MIME-formatted messages.

    Hallo Mario,
    On Fri, May 12, 2023 at 08:12:43PM +0200, Mario Blättermann wrote:
    #. type: Plain text
    #: archlinux debian-unstable fedora-38 mageia-cauldron opensuse-tumbleweed msgid ""
    "B<lsfd> evaluates the expression passed to B<--filter> option every time " "before printing a file line. B<lsfd> prints the line only if the result of " "evaluation is I<true>."
    msgstr ""
    "B<lsfd> wertet den mit der Option B<--filter> übergebenen Filterausdruck " "jedes Mal aus, bevor eine Dateizeile ausgegeben wird. B<lsfd> gibt die Zeile "
    "nur aus, wenn das Ergebnis der Auswertung I<wahr> ist."

    s/nur aus/nur aus/

    #. type: Plain text
    #: archlinux debian-unstable fedora-38 fedora-rawhide mageia-cauldron
    #: opensuse-tumbleweed
    msgid ""
    "An expression consists of column names, literals and, operators like: " "\\f(CRDELETED\\fR, \\f(CR(PID == 1)\\fR, \\f(CR(NAME == \"/etc/" "passwd\")\\fR, \\f(CR(PID == 1) && DELETED\\fR. \\f(CRDELETED\\fR, " "\\f(CRPID\\fR, and \\f(CRNAME\\fR are column names in the example. " "\\f(CR1\\fR and \"/etc/passwd\" are literals. \\f(CR==\\fR and \\f(CR&&\\fR "
    "are operators."
    msgstr ""
    "Ein Ausdruck besteht aus Spaltennamen, wörtlich zu verarbeitenden " "Zeichen(folgen) und Operatoren wie: \\f(CRDELETED\\f(R, \\f(CR(PID == " "1)\\f(R, \\f(CR(NAME == \"/etc/passwd\")\\f(R, \\f(CR(PID == 1) && " "DELETED\\f(R. \\f(CRDELETED\\f(R, \\f(CRPID\\f(R und \\f(CRNAME\\f(R sind " "in diesem Beispiel Spaltennamen. \\f(CR1\\f(R und \\f(CR/etc/passwd\\f(R " "sind wortwörtlich zu verarbeitende Zeichen(folgen); \\f(CR==\\f(R und " "\\f(CR&&\\f(R sind Operatoren."

    Was machen \\f( und \\f(R?

    s/DELETED\\f(R. \\f(CRDELETED\\f(R/DELETED\\f(R. \\f(CRDELETED\\f(R

    #. type: Plain text
    #: archlinux debian-unstable fedora-38 mageia-cauldron opensuse-tumbleweed msgid ""
    "Operators taking two operands are I<and>, I<or>, I<eq>, I<ne>, I<le>, I<lt>, "
    "I<ge>, I<gt>, I<=~>, I<!~>. Alphabetically named operators have C-language "
    "flavored aliases: I<&&>, I<||>, I<==>, I<!=>, I<E<lt>>, I<\\(lA>, I<E<gt>=>, "
    "and I<E<gt>>."
    msgstr ""
    "Die Operatoren I<and>, I<or>, I<eq>, I<ne>, I<le>, I<lt>, I<ge>, I<gt>, " "I<=~>, I<!~> akzeptieren zwei Operanden. Alphabetisch benannte Operatoren " "haben an die Programmiersprache C angelehnte Aliase: I<&&>, I<||>, I<==>, I<!"
    "=>, I<E<lt>>, I<\\(lA>, I<E<gt>=>, und I<E<gt>>."

    s/I<E<gt>=>,/I<E<gt>=>/

    Viele Grüße

    Helge

    --
    Dr. Helge Kreutzmann debian@helgefjell.de
    Dipl.-Phys. http://www.helgefjell.de/debian.php
    64bit GNU powered gpg signed mail preferred
    Help keep free software "libre": http://www.ffii.de/

    -----BEGIN PGP SIGNATURE-----

    iQIzBAABCAAdFiEEbZZfteMW0gNUynuwQbqlJmgq5nAFAmReoToACgkQQbqlJmgq 5nDwxRAAlyQy4MQCM1HZwlePSz3b6r7Khsx6MuOCSmuo61PNFY/OzOVJGTDa74xw 0eUA5Noz9uCj/qzZxZh09HO+cv/guwjdEemVp/YAyqHvmCjqO/XMvGVCNueat+i7 KIVDaxVz6KG3QlFVoTMQ0hxxMRk2My5tkUY3BzkXtA++3g+dR2HOsNlYA06lIUwa x1U7rSxjOSY2HEPM5rk5zyt18CvIdolmrDSj1AiCWovSOh9+7ssqHjZdKJAe0+pQ sxkVulqfbwi/sJpnNaiLdO0jF2f2/UbfKgWCZ9vXk/GvRyluAVu84727OY6ZBkbA gs3LuI2WycgQQ8yCx4W9sCf1UG58TItV9M0tiIjxQBRFn5fkgpbA2txnKMwoHoQs KD6OorM9SPo7sTRQDlDE5Dm25GOohq4GJWm4pEkWCfsFmTozLHRhqt59b/IEMjSs SAkuQ0O12gMtxHYpvz/KORgZ6TK0m0Yni+FTUTjRhbMlzv/KM/vVgEaSX2eO/c1X 756DupXqaNT4kNvqDAo4+TNJuXem9sNRUcnOQ1yG7ew0BY+TKIn+aUq5Ehxe144o I5s13Burd/dWQY8payhe6/kKWk96uQNDnqZR6PF
  • From hermann-Josef Beckers@21:1/5 to All on Fri May 12 23:40:01 2023
    Am 12.05.23 um 18:12 schrieb Mario Blättermann:
    Hallo zusammen,

    anbei Teil 3/9 der Übersetzung der Handbuchseite zu lsfd (39 Strings).
    Lsfd ist Teil von util-linux und soll lsof ersetzen. Bitte um
    konstruktive Kritik.

    Gruß Mario

    Hallo Mario,

    einmal global zu "wortwörtlich zu verarbeitende Zeichen(folgen)": ich
    würde es bei "Literal" belassen. Duden.de kennt es zwar nicht, aber die Wikipedia (https://de.wikipedia.org/wiki/Literal). Wenn du dabei
    bleibst, dann aber einheitlich: beim ersten Auftreten hast du nur
    "wörtlich zu ..." übersetzt.


    #. type: Plain text
    #: archlinux debian-unstable fedora-38 fedora-rawhide mageia-cauldron
    #: opensuse-tumbleweed
    msgid ""
    "Literal is for representing a value directly. See BOOLLIT, STRLIT, and " "NUMLIT. Different data types have different literal syntax."
    msgstr ""
    "Eine wortwörtlich zu verarbeitende Zeichenfolge stellt einen Wert " "unmittelbar dar. Siehe BOOLLIT, STRLIT und NUMLIT. Verschiedene
    Datentypen "
    "haben eine verschiedene Syntax für diese Zeichenfolgen."
    s/eine verschiedene Syntax/eine unterschiedliche Syntax/
    liest sich mMn besser.

    Konsequent zur obigen Kritik müsste dann auch beim zweiten Auftreten "wortwörtlich ... Zeichenfolgen" übersetzt werden.

    Freundliche Grüße
    Hermann-Josef

    --- SoupGate-Win32 v1.05
    * Origin: fsxNet Usenet Gateway (21:1/5)
  • From Christoph Brinkhaus@21:1/5 to All on Sat May 13 12:50:01 2023
    Am Fri, May 12, 2023 at 08:12:43PM +0200 schrieb Mario Blttermann:

    Hallo Mario,
    ich habe nur eine Kleinigkeit:

    msgid ""
    "Before evaluation, B<lsfd> substitutes column names in the given expression "
    "with actual column values in the line. There are three different data types: "
    "I<boolean>, I<string>, and I<number>. For columns with a I<boolean> type, " "the value can be stand-alone. For I<string> and I<number> values, the value "
    "must be an operand of an operator, for example, \\f(CR(PID == 1)\\fR. See " "the \"OUTPUT COLUMNS\" about the types of columns."
    msgstr ""
    "Vor der Auswertung ersetzt B<lsfd> Spaltennamen in dem angegebenen Ausdruck "
    "durch die tatschlichen Spaltenwerte in der Zeile. Es gibt drei verschiedene "
    "Datentypen: I<boolesch>, I<Zeichenkette> und I<Zahl> (bzw. I<Anzahl> oder " "I<Nummer>). Fr Spalten mit I<booleschen> Werten kann der Wert fr sich " "allein stehen. Fr I<Zeichenketten>- und I<Zahl>-Werte muss der Wert ein " "Operand eines Operators sein, beispielsweise \\f(CR(PID == 1)\\f(R. Siehe " "B<AUSGABESPALTEN> zu den Spaltentypen."

    3. Zeile: Das Wort "boolesch" habe ich nirgendwo in den Handbuchseiten gefunden. Fr www.leo.org ist das Wort ein Adjektiv. Als Substantiv
    wrde "Logik" als Datentyp passen. Das harmoniert sprachlich aber
    nicht zu den boolschen Werten im nchsten Satz.

    Vielleicht hat ja jemand eine gute Idee.
    Ansonsten kann das Original auch so bleiben.

    Viele Gre,
    Christoph

    -----BEGIN PGP SIGNATURE-----

    iQGzBAABCgAdFiEEj7zWuLpAjGEt2B3aIXCAe2OOngIFAmRfafAACgkQIXCAe2OO ngKsNgv+Mqy/lkz2FbGE7V3xJ1PRfpgOk963JVp8w1mtWSKyslnWxPNtV3D4QlkE wsgwe/loYHxlC/9R4zpe7ivuedgkWXrWOMUTXiAOqx/04mzkP1sckGbXr2OcFoXO 0OrqRoTka/cst19zEyk75Px+foE4nFpSEhiFHuRfg8qko7QL0pxeCVtoyqr6u59l GHfRbYou2DTB20O1LyNeVl7YD1MQ+Lz9qpSvRGfKqCZSyn4l5Eh5eafb5JRpIMh8 2/YRtskxzz0kVF8LUWeuoKEg1gqIbvs5VPmabBbGK2XjMfVxmY6j6YgHOn69n3dn cfCthANaLGyxDUWV9Raa+4kxB4mvqXx/Pd7PY0Uy2kRq8QiOGkwYipk/W+fAHK3b SOt6Z48M58yRb8yA657nSJ6H8bBX/jVEKeL8pjmFIqReq2YTt7bQ6ijtKIVYXNtG HDIxKA4N4sUaXgtxb+ba01F17gYiz6l0BjRkPO84oAdSf5D7m+IAqvbTNkEQItlZ
    XzKUONXo
    =EDnu
    -----END PGP SIGNATURE-----

    --- SoupGate-Win32 v1.05
    * Origin: fsxNet Usenet Gateway (21:1/5)
  • From Helge Kreutzmann@21:1/5 to All on Sat Sep 23 17:40:01 2023
    This is a MIME-formatted message. If you see this text it means that your E-mail software does not support MIME-formatted messages.

    Hallo Mario,
    Du hast 3 Teile verteilt. Beim ersten hast Du noch Rückmeldung geben,
    beim zweiten auf die Rückfragen (Dopplung?) nicht reagiert und beim
    Dritten auch nicht reagiert.

    Die Übersetzung der Zeichenketten, die Du für Teil 1 vorgestellt und
    deren Korrektur Du akzeptiert hast, sehe ich auch im Git-Depot nicht.

    Wie ist hier der Status?

    Viele Grüße

    Helge

    --
    Dr. Helge Kreutzmann debian@helgefjell.de
    Dipl.-Phys. http://www.helgefjell.de/debian.php
    64bit GNU powered gpg signed mail preferred
    Help keep free software "libre": http://www.ffii.de/

    -----BEGIN PGP SIGNATURE-----

    iQIzBAABCAAdFiEEbZZfteMW0gNUynuwQbqlJmgq5nAFAmUPBOkACgkQQbqlJmgq 5nA2Xg/9EYbBbHTF0L8rxj69OZyC/tk1qrURLtjRkmSIEYOCJEVcvQLqFKgev65T 1www+WmjvHLQVTW+lILs7kabflesDzP+D4aKvq3mq5Uw6EGrTSyB2LfckoPVacA3 n+k0LML4R5H9I/gAl7wdAt9R7opDN0qITR3+16IbptpeuKmx8V9atvJRPz1yva3t t8rCSSXgTeD0ldChcX+WsQ5PpPL8+AbugQXdSlkGXvWaqdCZ5/eH7MY1hj1HnYeA zhR3t2sDiDrjKNUpdJ8Cu13xcY5PaOnPx9pj03jQh4SW/jqSJ4LLxAJk7P/o9eAL N8ks7WYXGs2WY+NFqML2j/P0pvhX1/ipph2ZhsYDkL3pkTTtKaBFKqpvk9KEaEe7 +j6f/f5z8AYXv7HhSkfWQMKkKEI6m9Xi1s8NAGjdlfUfSgbYbsW+b9lCxLu/zMaf j3D6aLw3W9LOYunUrZKN62N3krcVxg5tZ++GhWqHMu9f8HGoQsP8fJ93ARRScvzz VCpfGUgBnRmnAD5gSR6OhZQy0kfkEERdNCmqEy6Jj7JtUEPv8YgOHnxBVgMPpoOW nRU+BA/EmBzFBkCci6+3+0b65Zy1dmlhuk1yePN
  • From Helge Kreutzmann@21:1/5 to All on Sat Nov 4 08:40:01 2023
    This is a MIME-formatted message. If you see this text it means that your E-mail software does not support MIME-formatted messages.

    Hallo Mitlesende,
    Mario zieht sich aktuell etwas zurück und wir sind so verblieben, dass
    ich ein paar Dinge noch aufräume. Ggf. reagiert Mario später noch mal
    separat drauf, aber so gehen die Korrekturen nicht verloren. Ich habe
    hier alle Korrekturläufe zusammengefasst, d.h. bitte nach unten
    scrollen.

    Am Fri, May 12, 2023 at 10:27:42PM +0200 schrieb Helge Kreutzmann:
    On Fri, May 12, 2023 at 08:12:43PM +0200, Mario Blättermann wrote:
    #. type: Plain text
    #: archlinux debian-unstable fedora-38 mageia-cauldron opensuse-tumbleweed msgid ""
    "B<lsfd> evaluates the expression passed to B<--filter> option every time " "before printing a file line. B<lsfd> prints the line only if the result of "
    "evaluation is I<true>."
    msgstr ""
    "B<lsfd> wertet den mit der Option B<--filter> übergebenen Filterausdruck "
    "jedes Mal aus, bevor eine Dateizeile ausgegeben wird. B<lsfd> gibt die Zeile "
    "nur aus, wenn das Ergebnis der Auswertung I<wahr> ist."

    s/nur aus/nur aus/

    Übernommen.

    #. type: Plain text
    #: archlinux debian-unstable fedora-38 fedora-rawhide mageia-cauldron
    #: opensuse-tumbleweed
    msgid ""
    "An expression consists of column names, literals and, operators like: " "\\f(CRDELETED\\fR, \\f(CR(PID == 1)\\fR, \\f(CR(NAME == \"/etc/" "passwd\")\\fR, \\f(CR(PID == 1) && DELETED\\fR. \\f(CRDELETED\\fR, " "\\f(CRPID\\fR, and \\f(CRNAME\\fR are column names in the example. " "\\f(CR1\\fR and \"/etc/passwd\" are literals. \\f(CR==\\fR and \\f(CR&&\\fR "
    "are operators."
    msgstr ""
    "Ein Ausdruck besteht aus Spaltennamen, wörtlich zu verarbeitenden " "Zeichen(folgen) und Operatoren wie: \\f(CRDELETED\\f(R, \\f(CR(PID == " "1)\\f(R, \\f(CR(NAME == \"/etc/passwd\")\\f(R, \\f(CR(PID == 1) && " "DELETED\\f(R. \\f(CRDELETED\\f(R, \\f(CRPID\\f(R und \\f(CRNAME\\f(R sind "
    "in diesem Beispiel Spaltennamen. \\f(CR1\\f(R und \\f(CR/etc/passwd\\f(R " "sind wortwörtlich zu verarbeitende Zeichen(folgen); \\f(CR==\\f(R und " "\\f(CR&&\\f(R sind Operatoren."

    Was machen \\f( und \\f(R?

    Ich kann visuell sie nicht erkennen, dann belasse wir sie einfach wie
    im Original.

    s/DELETED\\f(R. \\f(CRDELETED\\f(R/DELETED\\f(R. \\f(CRDELETED\\f(R

    Übernommen.

    #. type: Plain text
    #: archlinux debian-unstable fedora-38 mageia-cauldron opensuse-tumbleweed msgid ""
    "Operators taking two operands are I<and>, I<or>, I<eq>, I<ne>, I<le>, I<lt>, "
    "I<ge>, I<gt>, I<=~>, I<!~>. Alphabetically named operators have C-language "
    "flavored aliases: I<&&>, I<||>, I<==>, I<!=>, I<E<lt>>, I<\\(lA>, I<E<gt>=>, "
    "and I<E<gt>>."
    msgstr ""
    "Die Operatoren I<and>, I<or>, I<eq>, I<ne>, I<le>, I<lt>, I<ge>, I<gt>, " "I<=~>, I<!~> akzeptieren zwei Operanden. Alphabetisch benannte Operatoren "
    "haben an die Programmiersprache C angelehnte Aliase: I<&&>, I<||>, I<==>, I<!"
    "=>, I<E<lt>>, I<\\(lA>, I<E<gt>=>, und I<E<gt>>."

    s/I<E<gt>=>,/I<E<gt>=>/

    Übernommen.

    Am Fri, May 12, 2023 at 09:35:16PM +0000 schrieb hermann-Josef Beckers:
    einmal global zu "wortwörtlich zu verarbeitende Zeichen(folgen)": ich würde es bei "Literal" belassen. Duden.de kennt es zwar nicht, aber die Wikipedia (https://de.wikipedia.org/wiki/Literal). Wenn du dabei bleibst, dann aber einheitlich: beim ersten Auftreten hast du nur "wörtlich zu ..." übersetzt.

    Wir haben meistens Literal, aber in (wenigen) anderen Handbuchseiten hat
    Mario wortwörtlich verwandt, daher belasse ich es so und vereinheitliche es wie von Dir vorgeschlagen.

    #. type: Plain text
    #: archlinux debian-unstable fedora-38 fedora-rawhide mageia-cauldron
    #: opensuse-tumbleweed
    msgid ""
    "Literal is for representing a value directly. See BOOLLIT, STRLIT, and " "NUMLIT. Different data types have different literal syntax."
    msgstr ""
    "Eine wortwörtlich zu verarbeitende Zeichenfolge stellt einen Wert " "unmittelbar dar. Siehe BOOLLIT, STRLIT und NUMLIT. Verschiedene Datentypen
    "
    "haben eine verschiedene Syntax für diese Zeichenfolgen."
    s/eine verschiedene Syntax/eine unterschiedliche Syntax/
    liest sich mMn besser.

    Übernommen.

    Konsequent zur obigen Kritik müsste dann auch beim zweiten Auftreten "wortwörtlich ... Zeichenfolgen" übersetzt werden.

    Sollte jetzt global einheitlich sein.

    Am Sat, May 13, 2023 at 12:44:05PM +0200 schrieb Christoph Brinkhaus:
    Am Fri, May 12, 2023 at 08:12:43PM +0200 schrieb Mario Blättermann:
    msgid ""
    "Before evaluation, B<lsfd> substitutes column names in the given expression "
    "with actual column values in the line. There are three different data types: "
    "I<boolean>, I<string>, and I<number>. For columns with a I<boolean> type, "
    "the value can be stand-alone. For I<string> and I<number> values, the value "
    "must be an operand of an operator, for example, \\f(CR(PID == 1)\\fR. See "
    "the \"OUTPUT COLUMNS\" about the types of columns."
    msgstr ""
    "Vor der Auswertung ersetzt B<lsfd> Spaltennamen in dem angegebenen Ausdruck "
    "durch die tatsächlichen Spaltenwerte in der Zeile. Es gibt drei verschiedene "
    "Datentypen: I<boolesch>, I<Zeichenkette> und I<Zahl> (bzw. I<Anzahl> oder "
    "I<Nummer>). Für Spalten mit I<booleschen> Werten kann der Wert für sich "
    "allein stehen. Für I<Zeichenketten>- und I<Zahl>-Werte muss der Wert ein "
    "Operand eines Operators sein, beispielsweise \\f(CR(PID == 1)\\f(R. Siehe "
    "B<AUSGABESPALTEN> zu den Spaltentypen."

    3. Zeile: Das Wort "boolesch" habe ich nirgendwo in den Handbuchseiten gefunden. Für www.leo.org ist das Wort ein Adjektiv. Als Substantiv

    Ich schon, in einer Reihe von Handbuchseiten. Ggf. prüfst Du das noch mal?

    würde "Logik" als Datentyp passen. Das harmoniert sprachlich aber
    nicht zu den boolschen Werten im nächsten Satz.

    Vielleicht hat ja jemand eine gute Idee.
    Ansonsten kann das Original auch so bleiben.

    Das ist Marios Stil, den ändere ich jetzt hier nicht.

    Vielen Dank an alle, die korrekturgelesen haben und Entschuldigung
    für die langsame Bearbeitung.

    Viele Grüße

    Helge

    --
    Dr. Helge Kreutzmann debian@helgefjell.de
    Dipl.-Phys. http://www.helgefjell.de/debian.php
    64bit GNU powered gpg signed mail preferred
    Help keep free software "libre": http://www.ffii.de/

    -----BEGIN PGP SIGNATURE-----

    iQIzBAABCAAdFiEEbZZfteMW0gNUynuwQbqlJmgq5nAFAmVF9RkACgkQQbqlJmgq 5nDegQ/8DZrF6xXy1v13JV80MteSvX4e7Azeu1VMMddngNMQ+IQMuk+l6pBnBkAk RkBtwGy09k8zDoMU70m4wOyeKleS/AUrsZ/mbad2/E3U4WbeiVBgr79MhYSzlCrm ZNEoKg3F7BVg1YAGkA4iH1orr6s+hyh0reMgMywUu6xvNs2Y13Jw2gaaeurXQ206 0N8rMChqK+JwdJs4iZisOi9iTRJv5aSysR0QCGI5X13qeyGtJ8grfTVv7ZJSgioe P3cZYnODFdNUW8fuKOCHEnWCRvLjMEd7QMVOZyC75BTUvP7gTwDl6jaDbQUraBO7 BRZ4QFbhXTSNTGNh5GPd80pCrWx1NsCKh89UXDfEiiwls16n5HFYcApWW5iA4tOZ LJAHa06rufH6rjnqRogQX5b5tgRikjRo6iuQYSC5vFz7NAvsopjGoTRG6dxri5Qj PZUd+kpZJ13tvVdw+2VI3yZIFC/yYMASpo10IXnXdEQ1K1DXg2QS3vfvnz7CYfd4 NubVnhTH6IUJ2YIdyXHJ0Yw/JoNrhyMknKpSo0NE7ZwbM9LpOOrtIC4Cbgy1Swm0 KYWKG4GMrPlXOOTNrTlG6hoYeG9wAhrcY6vp/Pc
  • From Christoph Brinkhaus@21:1/5 to All on Sat Nov 4 12:20:01 2023
    Hallo Helge,

    Am Sat, Nov 04, 2023 at 07:39:13AM +0000 schrieb Helge Kreutzmann:
    Hallo Mitlesende,
    Mario zieht sich aktuell etwas zurck und wir sind so verblieben, dass
    ich ein paar Dinge noch aufrume. Ggf. reagiert Mario spter noch mal
    separat drauf, aber so gehen die Korrekturen nicht verloren. Ich habe
    hier alle Korrekturlufe zusammengefasst, d.h. bitte nach unten
    scrollen.
    [...]
    Am Sat, May 13, 2023 at 12:44:05PM +0200 schrieb Christoph Brinkhaus:
    Am Fri, May 12, 2023 at 08:12:43PM +0200 schrieb Mario Blttermann:
    msgid ""
    "Before evaluation, B<lsfd> substitutes column names in the given expression "
    "with actual column values in the line. There are three different data types: "
    "I<boolean>, I<string>, and I<number>. For columns with a I<boolean> type, "
    "the value can be stand-alone. For I<string> and I<number> values, the value "
    "must be an operand of an operator, for example, \\f(CR(PID == 1)\\fR. See "
    "the \"OUTPUT COLUMNS\" about the types of columns."
    msgstr ""
    "Vor der Auswertung ersetzt B<lsfd> Spaltennamen in dem angegebenen Ausdruck "
    "durch die tatschlichen Spaltenwerte in der Zeile. Es gibt drei verschiedene "
    "Datentypen: I<boolesch>, I<Zeichenkette> und I<Zahl> (bzw. I<Anzahl> oder "
    "I<Nummer>). Fr Spalten mit I<booleschen> Werten kann der Wert fr sich "
    "allein stehen. Fr I<Zeichenketten>- und I<Zahl>-Werte muss der Wert ein "
    "Operand eines Operators sein, beispielsweise \\f(CR(PID == 1)\\f(R. Siehe "
    "B<AUSGABESPALTEN> zu den Spaltentypen."

    3. Zeile: Das Wort "boolesch" habe ich nirgendwo in den Handbuchseiten gefunden. Fr www.leo.org ist das Wort ein Adjektiv. Als Substantiv

    Ich schon, in einer Reihe von Handbuchseiten. Ggf. prfst Du das noch mal?
    Nun habe ich es an vielen Stellen gefunden. Ausserdem kennt www.duden.de
    das Wort "boolsch" nicht, "boolesch" aber schon.

    wrde "Logik" als Datentyp passen. Das harmoniert sprachlich aber
    nicht zu den boolschen Werten im nchsten Satz.

    Vielleicht hat ja jemand eine gute Idee.
    Ansonsten kann das Original auch so bleiben.

    Das ist Marios Stil, den ndere ich jetzt hier nicht.
    Ich denke, das Original ist gut wie es ist.

    Viele Gre,
    Christoph

    -----BEGIN PGP SIGNATURE-----

    iQGzBAABCgAdFiEEj7zWuLpAjGEt2B3aIXCAe2OOngIFAmVGKBcACgkQIXCAe2OO ngJSdAv/Ve03sYrBlGE/PgTuz0YtQWafITujTpAm+yQmoOZxqt+wWeoVh+hk8Fzz Vq89cPcjDUukvVJvKN66zMt0MBUMWeMr42lSn3FgwSMZCDWpcYje3GAL3DZw8faf HwLROVAiBEVsIGzP0dJ9PM5r2AFFxExrM/Ona70EIkiTOQeiH4rZOSPhJr0+gcU8 2j830YP/nujXfM3qNtMfpTR51jkLZ7e7ZnWfL/fzDj00XiwrvHzBcVyBp7QXipHJ jXrWsy+8papN67s2d5EcsaIdpETb+XOJMBVoJUitOHkrp4Ef0OeIm8SWUwBUvsl2 ZIFqcc+27qGUXDGxYoo/WqVzlY4L963dvj0WeOtMg8bZxJId1vCmeSd8PMefH5qy DDHjcMLEKLTFJeOxP6l9yZb+GLwRUzBafvyRZwLOg/AGPj0nZ8j5VCVjGkQ+HiWC Z1KrSUg/8fu/3d4NuwHJNFb7n85Hb++4MDo9PGPOTbbosueqMOYbOsD2sQz7PmAU
    8JMX7W5E
    =kI4E
    -----END PGP SIGNATURE-----

    --- SoupGate-Win32 v1.05
    * Origin: fsxNet Usenet Gateway (21:1/5)
  • From Helge Kreutzmann@21:1/5 to All on Sat Nov 4 19:50:01 2023
    This is a MIME-formatted message. If you see this text it means that your E-mail software does not support MIME-formatted messages.

    Hallo Christoph,
    Am Sat, Nov 04, 2023 at 12:16:44PM +0100 schrieb Christoph Brinkhaus:
    Am Sat, Nov 04, 2023 at 07:39:13AM +0000 schrieb Helge Kreutzmann:
    Am Sat, May 13, 2023 at 12:44:05PM +0200 schrieb Christoph Brinkhaus:
    Am Fri, May 12, 2023 at 08:12:43PM +0200 schrieb Mario Blättermann:
    msgid ""
    "Before evaluation, B<lsfd> substitutes column names in the given expression "
    "with actual column values in the line. There are three different data types: "
    "I<boolean>, I<string>, and I<number>. For columns with a I<boolean> type, "
    "the value can be stand-alone. For I<string> and I<number> values, the value "
    "must be an operand of an operator, for example, \\f(CR(PID == 1)\\fR. See "
    "the \"OUTPUT COLUMNS\" about the types of columns."
    msgstr ""
    "Vor der Auswertung ersetzt B<lsfd> Spaltennamen in dem angegebenen Ausdruck "
    "durch die tatsächlichen Spaltenwerte in der Zeile. Es gibt drei verschiedene "
    "Datentypen: I<boolesch>, I<Zeichenkette> und I<Zahl> (bzw. I<Anzahl> oder "
    "I<Nummer>). Für Spalten mit I<booleschen> Werten kann der Wert für sich "
    "allein stehen. Für I<Zeichenketten>- und I<Zahl>-Werte muss der Wert ein "
    "Operand eines Operators sein, beispielsweise \\f(CR(PID == 1)\\f(R. Siehe "
    "B<AUSGABESPALTEN> zu den Spaltentypen."

    3. Zeile: Das Wort "boolesch" habe ich nirgendwo in den Handbuchseiten gefunden. Für www.leo.org ist das Wort ein Adjektiv. Als Substantiv

    Ich schon, in einer Reihe von Handbuchseiten. Ggf. prüfst Du das noch mal?
    Nun habe ich es an vielen Stellen gefunden. Ausserdem kennt www.duden.de
    das Wort "boolsch" nicht, "boolesch" aber schon.

    Das Wort „boolsch“ kann ich in keiner unserer (!) Handbuchseiten
    finden.

    würde "Logik" als Datentyp passen. Das harmoniert sprachlich aber
    nicht zu den boolschen Werten im nächsten Satz.

    Vielleicht hat ja jemand eine gute Idee.
    Ansonsten kann das Original auch so bleiben.

    Das ist Marios Stil, den ändere ich jetzt hier nicht.
    Ich denke, das Original ist gut wie es ist.

    Fein, dann ist erst mal keine weitere Aktion notwendig.

    Viele Grüße

    Helge

    --
    Dr. Helge Kreutzmann debian@helgefjell.de
    Dipl.-Phys. http://www.helgefjell.de/debian.php
    64bit GNU powered gpg signed mail preferred
    Help keep free software "libre": http://www.ffii.de/

    -----BEGIN PGP SIGNATURE-----

    iQIzBAABCAAdFiEEbZZfteMW0gNUynuwQbqlJmgq5nAFAmVGkQMACgkQQbqlJmgq 5nCh/g//Zv0ZL1AbWImpMae9HJiESs8YbHGkcs6rF3Y7WS4M6xTi2obYs2CrL+O9 lg3kj84TIpbInJikGkuoFwdrSEkJXlEl9mlWtXKATgIt+YAtTNtu67KWfoU5OWuU wRMql0FsePBrnt5QS3lkeqqF8WNRwFphjzLRfCLRIosyeKZqDyPWmGuZvgWsTGzC 8Z6bnJyd0MSqAoS20cHTQrXiVJzZVOZJE8zhSsKgpQpGCzlh7c+WHb6BJDDepfZu /e5cSXGiQJb1lXZv6I3a4SSLUebDP9d21vTau4SAM50bv75Mq52+kufAIntFbC2x BXogOLl/+H65mKl04/ox3WV4VQvZslpzane/8Rmt3aRiJQIMK9cAivlrtzMk9xY3 xPWBiWgsDcq2icIkFwvq2xzVjKurvF4PMLfELVnjvmtV2VtAfMXect0S4Z2tYiu5 2IrGFAvvgjgeUDwYsNXOMTKj0pzEtdkqIKZbHk0sNzoDsZlLz+A2ePUD2lTafPR7 jesiILjyX6RAARbpgCV1sfG7XDniTyN5v7xRu7eoAZLCzrfWqbP1TMHyxvLD9JsT OTBJglJRMaVlIjMsjfivFM4WL9vRx5XbSt0H8JP